► Das verdient MontanaBlack88 mit YouTube!

10 Jul

In diesem Beitrag der Artikelserie „Geld verdienen mit YouTube“ möchte ich einen aufstrebenden und noch relativ neuen YouTuber MontanaBlack88 vorstellen. Dabei geht es wie gehabt um das Geschäftsmodell, die Gründe für den Erfolg und natürlich auch die angenommenen YouTube-Einnahmen.

Ich möchte diesen Artikel als Inspirationsquelle zum Geld verdienen im Internet oder zum Aufbau eines YouTube-Business verstanden wissen. Leider muss ich das an dieser Stelle schreiben, weil ich doch viele relativ destruktive Mails von vermeintlich „entrüsteten“ Fans der beschriebenen Videoproduzenten erhalte.

Vielen kennen Montanablack von seinen Gaming-Videos. Er ist authentisch, produziert unterhaltsame Videos und nicht wenige werden sein cooles Zockerzimmer, sein Equipment und natürlich seinen ➡ Gaming-PC bewundern.weiterlesen

Gier frisst Hirn – Geld verdienen als Versicherungsvertreter #01

3 Jul

 Mit diesem Beitrag möchte ich eine lockere aber regelmäßige Artikelserie mit dem Thema „Inspiration – ungewöhnliche Möglichkeiten zum Geld verdienen“ beginnen. Dabei soll es in den Beiträgen weniger um moralische Fragen und konkrete Geschäftsmodelle gehen, sondern viel mehr möchte ich die verschiedensten „unmöglichen“ Methoden des Geldverdienens aufzeigen. Inspiration ist hier das Stichwort, jeder kann und soll sich das Herausziehen was für seinen Lebens- und Geschäftsweg braucht. Die Themen sind so gewählt, dass hier für jeden etwas dabei ist, von der Systemkritik bis zum Best-Practice-Modell.

Den Anfang macht auch gleich ein richtiger Kracher. Das Geschäft des Mehmet Göker, bekannt geworden durch die Insolvenz der MEG AG, dem ehemals zweit größten Vertrieb für private Krankenversicherungen in Deutschland, nach der AWD – natürlich 😀

Außerdem wurde der Kopf des Unternehmens Mehmet Göker durch den mehrfach prämierten Dokumentarfilm „Versicherungsvertreter“ von Klaus Stern bekannt.weiterlesen

Warum AdBlock-Nutzer uncool sind!?

1 Jul

adblock nutzerLiebe Leser,

heute mal wieder ein Beitrag im Zusammenhang mit einer thematisch sehr interessanten Blogparade „Werbung- einfach nervig?“. Henrik von mobilethings.de hat dazu aufgerufen.

Diese richtet sich dabei sowohl an Internetnutzer als auch an Webmaster. Da ein Webmaster in den aller meisten Fällen auch (zwangläufig) Nutzer ist, möchte ich beide Seiten beschreiben. Beginnen werde ich mit der User-Sicht. Ich halte mich dabei, wie immer, nur sehr grob an die Fragen und Themenvorschläge des Initiators.


Teil 1 | Aus Sicht eines Lesers

Ich nutze das Internet nicht als Kommunikationsmittel, sondern vor allem als Informationspool aber auch zum Geld verdienen (Publisher, Micro-Jobber, Online-Marketing, etc.).weiterlesen