Leihen / Mieten statt Kaufen: Möglichkeiten und wann es sich lohnt

8 Mai

mieten statt kaufenDieser Artikel ist wieder einmal in der Rubrik Geld sparen angesiedelt. Ich möchte Dir verschiedene Möglichkeiten zeigen, wie und wo man online Dinge leihen bzw. mieten kann, anstatt sie kaufen zu müssen. Außerdem möchte ich aufzeigen, wann sich das Leihen lohnt und wann man aber Dinge lieber kaufen sollte. Ich versuche selbst so viele Dinge wie möglich zu (be)nutzen aber diese nach Möglichkeit nicht kaufen und damit besitzen zu müssen. Wie geht es Dir, kaufst oder mietest Du lieber? Über Kommentare und Anregungen freue ich mir sehr.


Die Vorteile vom Leihen und Mieten

Der Vorteil des Leihens oder Mietens hat drei Ebenen.weiterlesen

9 Möglichkeiten Deine Steuerrückzahlung 2016 sinnvoll zu nutzen

24 Apr

steuerrückzahlung sinnvoll nutzenDas Erstellen der Steuererklärung gehört nun wirklich nicht zu meinen Lieblingsaufgaben. Als Angestellter hat man allerdings den Vorteil, dass man i.d.R. auch etwas erstattet bekommt. Selbstständige habe bei diesem Punkt leider das Nachsehen, aber dafür hat die Selbstständigkeit natürlich viele andere Vorteile, auch im Steuerrecht 😉 Man muss zwar für eine Steuererklärung eine Menge Zeit investieren, die darauf folgende Steuerrückzahlung ist da aber eine nette Entschädigung. Doch sollte man deshalb das Geld mit beiden Händen wieder ausgeben? Ich denke, es ist keine große Überraschung, wenn ich Dir sage, dass ich denke, dass man das nicht tun sollte. Ich finde es nicht so sinnvoll das Geld aus der Steuerrückzahlung für Shopping, Urlaube oder andere „Vergnügen“ auszugeben.weiterlesen

Erfolgreich Geld sparen: Kleinvieh macht auch Mist (5/5)

13 Mrz

Nachdem es im letzten Teil der Artikelserie darum ging, wie man besonders effektiv bei den großen Ausgabenposten sparen kann. Soll es in diesem Beitrag um das Feintuning, also die vielen kleinen Stellschrauben beim Sparen gehen.


Kleinvieh macht auch Mist

erfolgreich-sparen-kleinvieh-macht-auch-mist

… diesen Ausspruch kennt wahrscheinlich jeder. Ich denke auch, dass alle Menschen dieser Aussage zustimmen werden, denn es steckt sehr viel Wahrheit darin. Jeder der schon einmal ein Haushaltsbuch geführt hat, wird erkannt haben, dass viele kleine (unbewusste) Ausgaben sich zu einer stattlichen Summe addieren können. Ich habe aber auch immer wieder beobachtet, dass viele Menschen diesen Leitspruch (unbewusst) falsch anwenden. Wenn man zum Thema sparen im Internet recherchiert oder sich Beiträge in den Mainstream-Medien dazu anschaut, dann geht es meist darum, dass man Preisvergleiche (etc.) nutzen sollte, um so ein paar Euro zu sparen.weiterlesen

Erfolgreich Geld sparen: Lebe unter Deinen finanziellen Möglichkeiten (Teil 4/5)

14 Feb

Wenn Du schon bis zum vierten Teil dieser Artikelserie vorgedrungen bist, dann hast Du schon etwas über das Ziel, die Bestandsaufnahme und das bewusste Konsumverhalten im Zusammenhang mit dem Thema Geld sparen gelernt. In diesem Teil widmen wir uns den Fixkosten.


Woran misst sich erfolgreiches Sparen?

Ich glaube, dass man das erfolgreiche Sparen nur am Erreichen der eigenen finanziellen Freiheit und an der eigenen Sparquote messen kann. Man kann auf jeden Fall sagen, wer finanziell frei ist, kann gut mit Geld umgehen. Wer allerdings durch eine hohe Sparquote seine finanzielle Freiheit erreicht hat, der kann sich mit Fug und Recht als erfolgreicher Sparer (oder Sparerin) bezeichnen.weiterlesen

Erfolgreich Geld sparen: Bestimme selbst über Dein Geld (Teil 3/5)

7 Feb

Im dritten Beitrag dieser Artikelreihe wird es jetzt zum ersten Mal konkret und geht sozusagen ans Eingemachte, wie man so schön sagt. Ich möchte Dir aufzeigen, welche Rolle dein Konsumverhalten auf das Erreichen deines Sparziels hat.


Die zwei Ebenen des Sparens

Zu allererst ist wichtig, dass man versteht, dass das Sparen (meiner Meinung nach) zwei unterschiedliche Aspekte beinhaltet. Zum einen das Optimieren des Preisleistungsverhältnisses und zum anderen der Verzicht. Das Erste ist das, was man Allgemein als Sparen bezeichnet. Also der klassische Preisvergleich, die Reduktion der Anzahl oder Wiederholungen eines Produkts oder einer Dienstleistung. Dass der Verzicht, also ein Produkt gar nicht erst zu kaufen, auch Geld sparen bedeutet, sollte man zum Beginn des eigenen Sparprojekts in Erinnerung rufen.weiterlesen

So kannst Du erfolgreich sparen: Status quo und das erste Sparkonto (Teil 2/5)

31 Jan

In zweiten Artikel der Artikelserie „erfolgreich Geld sparen“ geht es um das Thema Bestandsaufnahme beim Sparen. Dies ist der nächste logische Schritt, nach der Auseinandersetzung mit den Zielstellungen und der Motivation beim Sparen.

Bestandsaufnahme

Wenn man erfolgreich sparen möchte, dann ist es wichtig, dass man sich einen Überblick über seine Finanzen verschafft. Denn nur mit einer Gegenüberstellung der Einnahmen und Ausgaben wird ersichtlich, wie und wann das Sparziel erreicht werden kann.


So verschafft man sich einen Überblick

erfolgreich geld sparen tipps

Natürlich kann ich an dieser Stelle auch nur, so wie die vielen anderen Ratgeber zu diesem Thema, sagen, dass man die Einnahmen und Ausgaben in einem Haushaltsbuch oder noch besser in einer Excel-Liste dokumentieren sollte.weiterlesen

So kannst Du erfolgreich Sparen: Ziele setzen (Teil 1/5)

24 Jan

erfolgreich sparen tipps

In dieser Artikelserie möchte ich mich mit der zweiten Säule der finanziellen Freiheit – dem Sparen – auseinandersetzen. In 5 Teilen werde ich hier meinen Ansatz erläutern und dem interessierten Leser näher bringen. Jeder kann erfolgreich sparen.

Ich beschäftige mich nun schon einige Jahre mit dem Thema erfolgreich Geld sparen. Ich habe von selbst angefangen über Geld und damit auch zwangsläufig über das Sparen nachzudenken. Ich hatte immer Spaß daran mir eigene „Spartechniken“ zu überlegen und diese dann auszuprobieren, viele haben funktioniert aber nur wenige haben zu mir gepasst oder waren praxistauglich. Mittlerweile bin ich ein sehr routinierter Sparer und nehme das Ganze sogar recht sportlich, ich kann so gar sagen, dass mir das Sparen Spaß macht.weiterlesen

Tipps: Sparen wie die Schwaben

24 Okt

Viele Menschen kennen das, man lebt von Gehalt zu Gehalt und am Monatsende, manchmal auch schon früher, ist davon nichts mehr übrig. An Geld muss man sich gewöhnen und den Umgang mit diesem üben. Häufig wird neben den nötigen Dingen aber auch sehr viel Geld für irgendwelchen Krimskrams ausgegeben, den man eigentlich nicht braucht. Für alle, die ihre finanzielle Unabhängigkeit erreichen möchten, sollte Sparen zur Basis werden.


Clever Sparen wie in Schwaben

Die wenigsten Menschen werden mit einem goldenen Löffel im Mund geboren oder verdienen so viel Geld, das sie es gar nicht ausgeben können. Für die meisten Menschen gilt, dass sie mit ihrem Einkommen gerade so über die Runden kommen.weiterlesen