Das steckt hinter der Value-Strategie bei Sportwetten!

8 Mai

Lieber Leser,

es folgt der zweite sehr interessante Beitrag der Artikelserie „Sportwetten als Investment“ von Phil (betiando.com).


In meinem letzten Beitrag in der Artikelserie über Sportwetten habe ich bereits versucht, Sportwetten von Glücksspiel abzugrenzen. In diesem Artikel möchte ich diesen Aspekt genauer beleuchten, er wird mich auf ein wichtiges Konzept führen, das sogenannte Value-Wetten (value von engl. Wert). Wer langfristig mit Sportwetten erfolgreich Geld verdienen möchte, sollte dieses Konzept begreifen.

Würfeln, ein klassisches Zufallsexperiment

Um das Value-Konzept zu erklären, möchte ich auf ein sehr einfaches Zufallsexperiment zurückgreifen, das jeder kennt: Würfeln. Ich möchte hier einen fairen Würfel annehmen mit den Zahlen 1 bis 6. Fairer Würfel bedeutet, dass die Zahlen mit der gleichen Wahrscheinlichkeit auftreten. Bei einem gezinkten Würfel, z.B. ein Würfel mit schräg geschliffener Seitenfläche ist diese Annahme nicht mehr gültig und gewisse Zahlen treten häufiger auf als andere Zahlen.
Bevor Sie würfeln wissen Sie natürlich nicht, welches Ergebnis Sie erhalten werden. Daher ist es ein Zufallsexperiment, der Ausgang ist zufällig. Wenn Sie jedoch das Würfeln sehr oft wiederholen, können Sie gewisse Aussagen über das Zufallsexperiment machen.


Ein Würfel-Simulator

Selbst wenn Sie einen Würfel zur Hand haben, werden Sie wahrscheinlich nicht 1000-mal würfeln wollen, um statistische Regeln abzuleiten. Daher möchte ich den Computer als Hilfsmittel einsetzen und Würfeln auf dem Computer simulieren. Ich verwende sehr gerne die Programmiersprache python, da python sehr produktives Arbeiten erlaubt. Mit relativ wenig, leicht lesbarem Code kann man viel erreichen. Wenn Sie sich mit Programmierung auseinandersetzen wollen, besteht jetzt die Chance mit python zu starten. Mit python und matplotlib erstelle ich auch die Schaubilder für diese Artikelserie – die Anwendungsmöglichkeiten von python sind enorm.

Um das Würfeln mit python zu simulieren genügen die folgenden Zeilen an Code:

import numpy as np
werte = [1,2,3,4,5,6]
anzahl_wuerfe = 10
ergebnis = np.random.choice(werte, anzahl_wuerfe)
print (ergebnis)

Ich nehme an, dass Sie python auf Ihrem Computer erfolgreich installiert haben, ebenso die Bibliothek numpy. Diese Bibliothek beinhaltet hilfreiche, mathematische Funktionen und wird in der ersten Zeile eingebunden. In der 2. Codezeile werden die möglichen Ausgänge beim Würfeln definiert, die Zahlen 1-6. In der 3. Zeile wird die Anzahl an Würfe definiert, hier möchte ich 10 Würfe hintereinander simulieren. In der darauffolgenden Zeile wird eine Funktion aus der numpy-Bibliothek aufgerufen namens choice(). Die Funktion erzeugt eine Sequenz bestehend aus den Werten 1-6 (Variable werte) mit der Länge 10 (Variable anzahl_wuerfe). Dabei wird angenommen, dass die Werte mit der gleichen Wahrscheinlichkeit auftreten, 1/6 in diesem Fall. Wenn Sie die Sequenz mit dem print Befehl ausdrucken, erhalten Sie z.B. [ 3, 1, 2, 3, 4, 2, 2, 3, 5, 2]. Ich möchte nicht darauf eingehen, wie der Computer als deterministische Maschine Zufallszahlen erzeugt. Ich möchte einfach annehmen, dass die simulierte Würfel-Sequenz repräsentativ für ein echtes Würfelexperiment ist.

In folgendem Schaubild sind die Verteilungen für 10, 100 und 10.000 Würfe dargestellt. Die rote Linie ist die Anzahl an Würfe geteilt durch 6, also die zu erwartende Häufigkeit.

Verteilung der Häufigkeit beim Würfeln

Häufigkeitsverteilung beim Würfeln

Anhand des Schaubilds können Sie relativ einfach feststellen, dass mit zunehmender Anzahl an Würfen die Abweichung vom theoretisch zu erwartenden Wert immer kleiner wird, die blauen Balken nähern sich der roten Linie an. Wird das Würfeln unendlich oft wiederholt geht die relative Abweichung gegen 0.


Geld beim Würfeln setzen

Im nächsten Schritt möchte ich Geld ins Spiel bringen. Angenommen Sie können in einem Casino auf das Würfelspiel spekulieren und einen gewissen Einsatz auf ein Ergebnis setzen, z.B. 100 Euro auf die Zahl 3. Ist Ihr Tipp richtig, so erhalten Sie das x-fache Ihres Einsatzes zurück, x bezeichnet die Quote. Ist der Tipp falsch, verlieren Sie Ihren Einsatz.

Ich möchte nun den idealen Fall annehmen, dass 6-mal gewürfelt wird. Sie setzen vor jedem Mal Würfeln einen gewissen Einsatz und wetten, dass die 3 gewürfelt wird. Tatsächlich kommt die Zahl 3 jedoch nur einmal vor, d.h. Sie verlieren 5-mal Ihren Einsatz. Im Erfolgsfall erhalten Sie Quote mal Einsatz zurück, der Gewinn beträgt daher (Quote – 1)-mal Einsatz. Die mathematische Formel zur Berechnung des Gesamtgewinns in Abhängigkeit von der Quote lautet:

Gewinn = ( Quote – 1 ) * Einsatz – 5 * Einsatz

Angenommen die Quote lautet 8. Sie wetten 6-mal, d.h. Sie zahlen 6-mal den Einsatz an das Casino. Im Gewinnfall erhalten Sie 8-mal ihren Einsatz zurück. Im Endeffekt gewinnen Sie 2-mal Ihren Einsatz. So können Sie für alle denkbaren Quoten den jeweiligen Gesamtgewinn berechnen und damit das folgende Schaubild konstruieren:

gewinn in abhängigkeit der quoteDie blaue Linie gibt den Gesamtgewinn in Abhängigkeit von der Quote an. Zusätzlich zeigt schwarze gestrichelte Linie an, bei welcher Quote sich Gewinn und Verlust genau aufheben, dies ist hier bei einer Quote von 6. Die schwarze gestrichelte Linie teilt damit das Quotenspektrum in 2 Bereiche:

  1. Quoten kleiner als 6:
    In diesem Fall reicht der Gewinn bei der gewonnenen Wette nicht aus, um die Verluste zu kompensieren. Falls Sie auf eine Quote von kleiner als 6 wetten, verlieren Sie auf lange Sicht.
  2. Quoten größer als 6:
    in diesem Fall gewinnen Sie auf lange Sicht Eine Wette mit einer Quote größer als 6 ist value.

Wir haben uns soeben ein wichtiges Konzept beim Wetten erarbeitet: Eine Quote ist dann value (von engl. Wert), wenn Sie größer ist als es der realen Wahrscheinlichkeit entsprechen würde.

In Realität wird Ihnen kein Casino eine Quote größer als 6 anbieten, da sonst das Casino auf lange Sicht Verlust machen würde. Daher werden Sie mit solch einem Glücksspiel nur einzelne Wetten mit Glück gewinnen können. Das Ableiten einer Strategie, um langfristig erfolgreich zu sein, ist jedoch nicht möglich.


Werbung


Value bei Sportwetten

Nun möchte ich das value-Prinzip auf Sportwetten übertragen. Prinzipiell ist es ähnlich wie beim Würfelspiel: Sobald die Quote größer ist als die Quote der realen Wahrscheinlichkeit machen Sie auf lange Sicht Gewinn. Bei einer Wettbörse können Sie auch zu niedrige Quoten ausnutzen, indem Sie die Rolle des Buchmachers einnehmen und eine Lay-Wette platzieren.

Das Problem bei Sportwetten ist jedoch, dass ein Spiel nicht unendlich oft unter den gleichen Voraussetzungen wiederholbar ist. Die Herleitung einer theoretischen Quote ist nicht möglich. Jeder Teilnehmer am Wettmarkt muss sich seine eigene Quote konstruieren und diese mit den Quoten am Wettmarkt abgleichen.

Oft werden Sportwetten aufgrund des wahrscheinlichsten Ausgangs abgeschlossen. Amateur-Wetter setzen einfach auf bestimmte Ereignisse, wie z.B Sieg der Mannschaft X, da die Mannschaft stark spielt und die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, dass die Mannschaft gewinnt. Dabei achten Sie überhaupt nicht auf die Wettquoten. Auf lange Sicht kann das jedoch gefährlich sein, da die Quote eventuell zu niedrig ist, um den unwahrscheinlichen Fall, dass Mannschaft X nicht gewinnt, auszugleichen.

Im Gegensatz dazu ziehen Value-Wetter immer die Quote des Wettmarktes in Betracht und setzen auf das Ereignis, bei dem sie nach ihrem Wettsystem value erkennen. Oft wird das Vorhandensein von value nur mit einem Bauchgefühl begründet aber keine eigene Einschätzung für die Wettquote geliefert. In meinem nächsten Beitrag dieser Artikelserie möchte ich erklären, wie man mit Hilfe von einem mathematischen Modell Wettquoten für Fußballspiele ableiten kann.

 💡 Du brauchst einen guten Wettanbieter!

Für Dein erfolgreiches Sportwetten-Investment brauchst Du einen guten Wettanbieter, in diesem ausführlichen Bericht, stelle ich Dir meinen favorisierten Buchmacher vor.


Bitte beachten: Dieser Artikel ist keine Anlageempfehlung. Sportwetten sind immer ein Risikoinvestment. Wette nur mit Geld, auf welches du im Verlustfall auch verzichten kannst (Spielgeld). Sportwetten können süchtig machen!


Wenn euch der Artikel gefallen hat oder Ihr Fragen, Anregungen und Kritik loswerden wollt, dann schreibt es in die Kommentare.


 weitere Beiträge der Artikelserie

#01 – Sportwetten als Investment-Alternative?

#03 – So kannst Du die Wettquoten für Fußballergebnisse berechnen!

#04 – Wettstrategien entwicklen, testen und optimieren



Werbung

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen/sparen/investieren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.

Abonniere meinen kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen/sparen/investieren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.Abonniere meinen kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

4 thoughts on “Das steckt hinter der Value-Strategie bei Sportwetten!

  1. Pingback: Sportwetten als Investment-Alternative | Netzjob

  2. Pingback: So geht’s: Wettquoten für Fußball berechnen | Netzjob

  3. Pingback: Über 1000€ Gewinn mit Sportwetten | Wettbilanz Mai + Juni 2015 | Netzjob

  4. Pingback: Wettstrategien entwickeln, testen und optimieren | Netzjob

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.