Geld verdienen mit enadCo | Meine Erfahrungen

EnadCo ist gescheitert. Hier findest du meinen (alten) Beitrag, alle enadCo-Werbelinks wurden entfernt.


Liebe Leser,

ich möchte Sie auf eine neue kostenlose Einkommensmöglichkeit im Internet aufmerksam machen. Mit dem Portal enadco.tv können Sie mit dem Betrachten von Werbevideos Geld verdienen. Dieser Anbieter ist ganz neu auf dem Markt und befindet sich derzeit auch noch in der Entwicklungsphase, daher kann ich noch keine Erfahrungsberichte zur Seriosität, zur Handhabung, zum Verdienst sowie zur erfolgreichen Auszahlung machen.

Bitte unbedingt die ‚Updates‘ lesen! (am Ende des Artikels)

Insgesamt ist der erste Eindruck aber erst mal durchaus überzeugend, daher möchte ich die Idee und die potentiellen Möglichkeiten von enadco.tv auf meiner Seite vorstellen.

Wenn das Projekt dann gestartet ist und nach einem Testzeitraum von einem Jahr meine Erwartungen (Verdienst, Zuverlässigkeit, Auszahlung…) erfüllt werden, wird enadco.tv in meiner Liste der seriösen „Möglichkeiten zum Nebeneinkommen im Internet“ aufgenommen. Bis dahin wird es in der Kategorie „Neue Möglichkeiten!?“ verbleiben und ich werde regelmäßig in Updates über meine Erfahrungen mit enadCo berichten. Werden meine Erwartungen nicht erfüllt oder stellt es sich sogar als Betrug heraus, werde ich in den Updates darüber berichten und im zweiten Fall auch noch einmal gesondert davor warnen.

Nun aber zum Geld verdienen!


 Wie kann man mit enadco.tv Geld verdienen?

Die enadCo media AG aus Berlin bietet Ihnen die Möglichkeit, mit Werbevideos Geld zu verdienen. Die Idee der Firma ist es, Werbefilme/Videos von Unternehmen gezielt einer entsprechenden, an dem Inhalt potentiell interessierten, Zielgruppe zu präsentieren und damit viele Werbekunden zu gewinnen. Der damit erzielte Umsatz wird dann in Form von einer Vergütung an die aktiven Nutzer (also vielleicht auch Dich) ausgezahlt. (siehe Informationsvideos weiter unten) Also wenn man sich bei enadCo.tv registriert und ein anonymisiertes Profil mit seinen Interessen anlegt, bekommt man Werbevideos (aus der ausgewählten Kategorie) gezeigt und kann damit (ca.) 50€ im Monat verdienen (Stand: 02/2015). Zudem bietet enadCo natürlich auch ein Partnerprogramm an mit welchem man neue Kunden (Werbekunden), Partner (Unternehmer und Geschäftspartner) oder Nutzer (Familie, Freunde, Bekannte, Geschäftspartner) zu enadCo einladen kann. Die folgende Abbildung zeigt die Webseite: enadCo.tv (Stand 02|2015).

geld verdienen mit enadco.tv

Quelle: Screenshot enadCo.tv


Welche Nutzungs- und Registrierungsmöglichkeiten gibt es?

Zum Geld verdienen mit enadCo sind zwei verschiedene Profile interessant. Zum einen der „normale“ Nutzer, hier AdFriend genannt und der Netzwerker oder Unternehmer, hier CoPartner genannt.

Alle Vorteile, Voraussetzungen und Nachteile der verschiedenen Nutzer auf einem Blick:

AdFriend (normale Nutzer):

Vorteil:

  • kostenlose Registrierung und Nutzung
  • Vergütung der Betrachtung von Werbevideos (ca.) 50€/Monat (nicht bestätigt!)
  • 8€ Bonus für jeden eingeladenen AdFriend

Nachteil:

  • keine lebenslängliche Provision für die geworbenen Mitglieder (passives Einkommen)

Vorrausetzung

  • mind. 18 Jahre alt
  • Wohnsitz in der EU

>>>Hier als AdFriend anmelden*<<<


CoPartner (Unternehmer)

Update (14.02.2015): Ein neues Informationsvideo beschreibt sehr schön das Prinzip von enadCo und die Vorteile einer Registrierung als CoPartner:

Vorteil:

  • Werben von AdFriends und CoPartner möglich
  • passives Einkommen durch den Aufbau einer Downline
  • zusätzlich kann ein eigener AdFriend-Account (mit anderer Email-Adresse) unter dem eigenen CoPartner-Zugang eröffnet und genutzt werden
  • umfangreiches Werbematerial (Banner, Links, SignUp-Key, etc)

Nachteil

  • im Vergleich zum AdFriend keiner, da dieser zusätzlich angelegt werden kann

Voraussetzung

  • mind. 18 Jahre (voll geschäftsfähig)
  • Unternehmer (Steuernummer)

>>>Hier als CoPartner anmelden*<<<

Mein Tipp:

Allen Unternehmern in diesem Bereich (z.B. Online-Marketing) empfehle ich sich als CoPartner anzumelden*, denn dann kann noch ein eigener AdFriend-Account (Achtung geht nur mit anderer E-Mail-Adresse) darunter gesetzt werden und so der Verdienst gesteigert werden. Dies ist keinesfalls ein „Geheimtipp“ oder unseriös, sondern wird vom Anbieter selbst auf der Homepage vorgeschlagen. Also sollte man es sich nicht entgehen lassen.


Verdienst und Auszahlung

Noch befindet sich das Programm in der Startphase. Daher kann ich keine genauen und vor allem bestätigten Angaben zur Vergütung der Werbevideos sowie zu den Provisionen des Partnerprogrammes machen. Es stehen im Raum: (ca) 50€/Monat für die aktiven AdFriends, 8€ einmalig für jedes geworbene Mitglied AdFriend oder CoPartner und 10% für alle Aktivitäten der geworbenen Mitglieder (nur für CoPartner, siehe Übersicht).

Die Auszahlung (Stand 02/2015)

Als einzige Auszahlungsmethode wird die enadCoCard bzw. enadCoPartnerCard (Prepaid-Kreditkarte) angegeben. Wer noch keine hat, kann sich diese kostenlos (!) im Account bestellen. Mit der Karte kann das Geld dann am Automaten abgebucht oder auf das Konto überwiesen werden. Nutzen kann man das Portal auch ohne Karte, aber Auszahlungen sind nur mit Kreditkarte möglich! Diese Methode wird vom Anbieter damit begründet, dass die teure Verifizierung der Kunden so ausgelagert werden kann. Klingt erst mal plausibel, aber hier lohnt es in Zukunft noch mal kritisch nachzufragen.


Fazit/ Meine erster Eindruck:

Vorsicht: Dieses Fazit bezieht sich natürlich nur auf den aktuellen Stand der Dinge. Ich habe schon einige Programme zum „Geld verdienen im Internet“ erlebt von den es die wenigsten in meine Listen der seriösen Einkommensmöglichkeiten (Nebeneinkommen | passives Einkommen) geschafft haben. Doch erst mal sieht alles sehr professionell aus, so ist zumindest mein Eindruck. Die Verdienstmöglichkeiten scheinen zumindest langfristig realistisch. Design und Performance der Seite sind sehr gut, das ist wirklich keine Selbstverständlichkeit in dieser Branche! Sehr gut gefallen mir (als CoPartner) die angebotenen Werbematerialien. Es können sogar für jedes Logo/ Bannermotiv eigene Kampagnen mit eigenen SignUp-Keys erstellt werden, so sind Splittests möglich und die Werbung kann effizient überwacht werden. Einzig die Auszahlungsmodalitäten erhalten von mir „nur“ ein befriedigend. Wenn das Programm erfolgreich wird, sollten mittelfristig weitere Auszahlungsmöglichkeiten (Bankkonto, Skrill, PayPal) angeboten werden, ich werde mich nach dem Start dafür einsetzen.

Da dieser Anbieter aber komplett kostenlos nutzbar ist und ein ordentliches Taschengeld erwarten lässt, sehe ich hier ein gutes Chancen-Risiko-Verhältnis.

Wenn Du Geld mit enadCo verdienen möchtest, dann melde dich hier an!* (oder auf das Banner klicken)


Die Anmeldung als CoPartner macht auch schon in der (Vor)Startphase Sinn, mit der Anmeldung als AdFriend kann man auch noch warten, bis es richtig losgeht und bis dahin die Entwicklung hier auf netzjob.eu verfolgen.

Hier gibt es Termine und Webinare von enadCo.


Update 02|2015

Im Februar soll es losgehen.

Die Verantwortlichen der enadco media AG legen besonderen Wert auf eine Zuverlässigkeit und Funktionalität der Webseite, man möchte typische Anfängerfehler vermeiden.

Wie kann man neue Mitglieder werben?

Nach der erfolgreichen Anmeldung* erhält man in seinem Account den Zugang zu seinem persönlichen SignUp-Key, welcher an Freunde, Kollegen, Geschäftspartner verteilt werden kann. Zudem stehen umfangreiche Werbematerialien zur Verfügung.


 Update 03|2015

Liebe Leser, AdFriends und CoPartner. Ich habe heute auf einem anderen Blog gelesen, dass enadCo insolvent ist. Hier der Blogbeitrag | Hier das Aktenzeichen vom Amtsgericht Charlottenburg.

Dem entgegen stehen die Aktivitäten auf Facebook von enadCo. Hier werden neue Funktionen beworben und zu Webinaren für CoPartner eingeladen. Glaubt man diesen Einträgen, so geht es jetzt erst richtig los. Hier gehts zu offiziellen Bekanntmachung von enadCo.

Was empfehle ich?

Ich rate euch sich erstmal nicht anzumelden und die nächsten Wochen abzuwarten. Eine Insolvenz klingt wie ein Weltuntergang, muss aber nicht das Ende eines Unternehmen bedeuten. Ich möchte hier keine falschen Hoffnungen machen, aber ich bleibe weiterhin neutral gegenüber enadCo eingestellt. Zwischenfazit: Ich habe bis jetzt kein Geld aber etwa 5h (Recherche, Artikel, Updates) investiert. Also selbst wenn es nicht weitergeht, ich werde es überleben. Ich bin gespannt was in den nächsten Wochen passiert, ich werde natürlich darüber berichten.

Wer die Wartezeit ein wenig verkürzen möchte, der kann sich ja mal COSBOO anschauen. Auch ein neues Porgramm, welches allerdings bis jetzt alle meine Erwartungen erfüllt.  Ich habe auch schon meine erste Auszahlung erhalten!

enadCo.tv ist offline (29.03.2015)

Leider gibt es von enadCo keine bzw.nur schlechte Nachrichten. Seit ein paar Tagen ist die Seite enadCo.tv offline. Damit ist nun auch meine Geduld am Ende. Der Drops ist gelutscht!

Fazit: Es steckte viel Potential im Geschäftsmodell sowie in der ersten Umsetzung (Webseite, Design, Partnerprogramm) aber man hat es nicht auf die Reihe bekommen. Das ist Schade aber kein Weltuntergang. Wir haben hier alle kein Geld investiert, maximal ein paar Stunden Lebenszeit. Also: schade um die Zeit, aber das nächste funktionierende Programm kommt bestimmt.

Seit Jahren sehr zuverlässig funktioniert ClixSense (hier geht’s zu meinem ClixSense Testbericht) weitere geteste Möglichkeiten gibt es [hier]. Ein neues und bis jetzt sehr gut funktionierende Programm ist Cosboo [hier geht’s zum Erfahrungsbericht].

Zu Informationszwecken bleibt diese Seite die nächsten Wochen erst mal noch online.


 

Fragen, Probleme, Meinungen und Erfahrungen mit enadCo gerne in den Kommentaren, geschäftliche Anfragen bitte per E-Mail. Kritik kann gern geäußert werden, Behauptungen bitte aber mit Beweisen und Fakten untermauern, ansonsten kann ich diese Kommentare leider nicht freigeben!

5 thoughts on “Geld verdienen mit enadCo | Meine Erfahrungen

  1. Enadco ist alles andere als eine Plattform zum Geld verdienen.
    Diese Aufladekreditkarte kostet 39 Euro!
    Und nur um diese geht es!
    Es wird gesagt es ist eine Enadcocard und man wäre Partner der LBB, nur komisch das die LBB Enadco als Partner nicht kennt.
    Also mehr als nur Vorsicht!

    • Hallo Dennis,
      vielen Dank für deinen Kommentar und deinen Hinweis. Ich schreibe gerade an dem Update zur Insolvenz von enadCo 😉
      Fazit: Gutes Potential, leider nicht umgesetzt. 5h Lebenszeit aber 0€ investiert. Schade um die Zeit, aber das Leben geht weiter.

      Zur Aufladekredikarte: Ich schließe mich deinem Verdacht an. ABER es gibt ja keinen Zwang, man kann auch die kostenlose (!) DeutschlandKarte (Kreditkarte) bestellen. Allerdings mit den üblichen Schufa/ Bonitätsabfragen, aber so ist das überall. Ich möchte nur damit sagen, man muss kein Geld investieren.

      Beste Grüße

    • > ABER es gibt ja keinen Zwang, man kann auch die kostenlose (!) DeutschlandKarte (Kreditkarte) bestellen.

      100% Zustimmung. Ich bin ehrlich gesagt sogar froh, dass ich von enadco überhaupt von der kostenlosen Kreditkarte http://www.deutschland-kreditkarte.de erfahren habe. Das hätte ich sonst nicht gewusst.
      Meine alte Kreditkarte für 20€ im Jahr ist gekündigt. Schon deshalb hat sich enadco für mich gelohnt. Pro Jahr nur wegen der Deutschlandkarte 20€ mehr in der Tasche. Und die 5% Reiserabatt der Deutschalnd Kreditkarte habe ich neulich auch mitgenommen. Besser als gar nix ;-).

      enadco beobachte ich derzeit. Vielleicht geht es ja weiter. Hatte mich schon auf die Werbung bzw. das verdiente Geld gefreut.

    • Hallo Sandra,
      vielen Dank für dein Kommentar. Ich sehe das genauso, mit der DeutschlandKarte! – eine gute, kostenlose Möglichkeit für viele – ABER leider nicht für alle Menschen. Denn für Geringverdiener oder mit einen schlechteren Schufa-Score gibt es keine DeutschlandKarte, das ist leider so. Hier bietet enadCo nur die kostenpflichtige (39€) PrepaidKreditkarte an. Das ist nachvollziehbar, aber geht eigentlich auch besser.

      Ich bin derzeit auch in einer Warteposition und verfolge interessiert die Entwicklungen auf enadCo. Abgeschrieben habe ich es auf jeden Fall noch nicht. Potential ist auf jeden Fall vorhanden.

    • Hallo Johannes,

      ich hoffe auch das beste für enadco.
      Immerhin haben die überhaupt irgendwas auf die Beine gestellt, und nicht einfach wie viele andere nix gemacht. Nix machen und über andere meckern kann jeder.

      Wegen der notwendigen Bonität für die Deutschland Kreditkarte hast Du natürlich recht, hatte ich gar nicht auf dem Schirm, dass man daran denken muss. Wir (unsere „Büroschnecken- Gruppe“) haben die Deutschland Kreditkarte alle bekommen, zum Teil nur mit 300€ Kreditrahmen, zum Teil mit 2000€. Hat alles perfekt geklappt.

      Wenn ich keine Bonität gehabt hätte, dann würde ich nie im Leben 39€ für die andere Karte sinnlos ausgeben (jetzt nach der Insolvenz erst recht nicht). Ich will ja Geld verdienen, und nicht ausgeben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.