➲ Geld verdienen mit Youtube | Beispiel LeFloid

14 Dez

Liebe Leser,

nach dem ersten Beitrag zur Artikelserie „Geld verdienen mit Youtube“ möchte ich heute einen Überblick für einen weiteren sehr erfolgreichen YouTuber und Business geben.


Geld verdienen als Videoblogger

Der YouTube-Kanal von LeFloid ist ebenfalls im Bereich „Unterhaltung“ angesiedelt und kann, meiner Meinung nach, als ein klassischer VideoBlog bezeichnet werden. Es geht um Politik, Gesellschaft, Jugendkultur, Gaming – sprich um Gott und die Welt! Der Kanal ist als News-Video-Blog ausgelegt, dahinter steckt Florian Mundt ein 27 jähriger Psychologie Student.

Ich denke jeder hat schon mal seine Videos auf der Startseite von YouTube gesehen. Charakteristisch sind seine etwas reißerischen Titel à la Bild-Zeitung und die etwas markigen Thumbnails. Dahinter steckt ein, meiner Meinung nach, recht sympathischer Student der relativ kritisch und konstruktiv über Irrsinniges, Essentielles aber auch viel Unsinniges vor der Kamera spricht. Mich stören die angesprochenen markigen Video-Titel etwas, allerdings erhöht dies ja bekanntermaßen die Klickrate, vielfach empirisch bewiesen im Online-Marketing. Er kann in jedem Fall, und das nicht nur wegen der Titel, eine sehr beachtliche Zahl an Videoaufrufen vorweisen.

geld verdienen mit Youtube LeFloid

Quelle: Screenshot youtube.com

  So hat LeFloid seit Oktober 2007 etwa 253.000.000 Videoaufrufe generiert und knappe 2.200.000 Abonnenten (Stand Dezember 2014). Somit hat er nach meiner Rechnung bis jetzt (ca.) 379.500$ also (ca.) 291.923€ mit diesem Kanal an Google-AdSense Einnahmen generiert. Eine sehr beachtliche Zahl. Heruntergerechnet auf das Alter seines Kanals, hat LeFloid also bis jetzt durchschnittlich (ca.) 3009€ im Monat verdient. Dieser Wert verfälscht allerdings seine aktuelle (angenommene/geschätzte) Einkommenssituation, denn so „richtig erfolgreich ist er erst in den letzten zwei Jahren.


Das Geschäftsmodell

Zum Geschäftsmodell oder zur Geschäftsidee gibt es eigentlich nicht so viel zu sagen. Er macht das, was fast alle klassischen Blogger schreiben, nur dass er es in eine Kamera spricht. Es werden halbwegs interessante Nachrichten aufgegriffen und darüber gesprochen, Anmerkungen gemacht und damit eine Diskussion in den Kommentaren befeuert. Dabei bedient LeFloid allgemeine Themen mit dem Ziel ein möglichst breites Publikum anzusprechen, durch sein eigenes Alter und seine gesamte Präsentation und Artikulation hat er aber vor allem Zuschauer aus der jüngeren Bevölkerungsschicht. Ich schätze seine Zuschauer sind im Durschnitt zwischen 14-20 Jahre alt. Damit möchte ich in gar keinem Fall behaupten, dass es keine Leistung ist bzw. ich oder man ihm seinen Erfolg nicht gönnt oder gönnen darf. Vielmehr möchte ich aufzeigen, dass man das Rad im Internetbusiness nicht neu erfinden muss. Er hat einfach das etwas angestaubte Blogformat (so wie dieser hier ;-)) in ein neues Level gehoben, den Videoblog. Mein einziger ehrlicher und entschiedener Kritikpunkt an seinen Kanal bzw. an seinen Inhalten ist die Oberflächlichkeit. Ich würde es begrüßen, wenn er etwas weniger Videos produzieren und dafür zu seinen angesprochenen Themen etwas mehr Hintergrundinformation liefern würde. Dabei muss an dieser Stelle aber auch gesagt werden, dass im Bezug zum gesamten YT-Umfeld ihm ein gewisses Niveau bescheinigt werden muss. Die Oberflächlichkeit par excellence bedienen ganz andere YouTuber. In jedem Fall ein interessanter YouTuber, einmal businesstechnisch aber auch inhaltlich.


 

Weitere Kanäle und Einnahmequellen

Neben seinem Hauptkanal betreibt er noch zwei weitere Kanäle. Einmal den Gaming-Kanal DoktorFroid und einen „offiziellen“ Zweitkanal FlipFloid, der als Restrampe des Hauptkanals mit VLogs und Einblicken hinter die Kulissen angelegt ist. Den Gaming-Kanal betreibt er zusammen mit einem anderen YouTuber Frodo. Dieser hat (ca.) 425.000 Abonnenten und seit Dezember 2012 (ca.) 33.000.000 Videoaufrufe generiert. Somit haben die beiden Youtuber mit diesem Kanal etwa 38.077€ verdient. Daraus ergibt sich wiederum ein monatliches Durchschnittseinkommen von (ca.) 1523€ verdient. Wobei ich für die Statistik LeFloid davon 50% zuspreche.

Geld verdienen mit Youtube-Kanal DoktorFroid

Quelle: Screenshot youtube.com

  Der Zweitkanal von Florian Mundt hat knappe 300.000 Abonnenten und seit August 2010 etwa 14.600.000 Videoaufrufe generiert. Also hat FlipFloid bis jetzt etwa 16.864€ abgeworfen, was wiederum einem durchschnittlichen Monatsverdienst von (ca.) 318€ entspricht. „Auch“ dieser Wert ist mehr als beachtlich.

Geld verdienen mit Youtube FlipFloid

Quelle: Screenshot youtube.com

  Zusätzlich betreibt LeFloid einen Merchandise-Shop, hier wage ich es wieder nicht die Einnahmen, die damit generiert werden zu beziffern. Wenn jemand von euch damit Erfahrung hat und sich ein Hochrechnung zutraut würde ich mich sehr über einen Kommentar freuen. Somit sehen die Einnahmen vom VideoBlogger LeFloid folgendermaßen aus. LeFloid Youtube Einnahmen:

  • YT-Kanal LeFloid: 291.923€
  • YT-Kanal DoktorFroid (50%): 19.039€
  • YT-Kanal FlipFloid: 16.864€
  • Gesamt: 327.826€
  • durchschnittliche Monatseinnahmen: 4.089€
  • + Merchandise Verkäufe

Man kann also mit einem relativ klassischen News-VideoBlog gutes Geld verdienen. Zum Vergleich, der YouTuber von JuliensBlog verdient durchschnittlich 9623€ im Monat mit seinen Kanälen.


Werbung


Fazit

Das Fazit könnte nun lauten, mit Oberflächlichkeit, reißerischen Titeln, modernen Videoeffekten und Schnittsequenzen lassen sich auch gediegene Geschäftsmodelle auf neuen Plattformen vermarkten und damit überdurchschnittlich viel Geld verdienen.

Auf der anderen Seite zeigt uns LeFloid aber gleichermaßen, dass man auch trotz eines beachtlichen Erfolges und auch dem damit verbundenen Druck der auf einem lastet, ganz bodenständig bleiben kann und muss. So zumindest präsentiert er sich recht glaubwürdig in Interviews und auf Social-Media-Plattformen.

LeFloid ist eine große Inspiration beim Aufbau eines eigenen Internet-Business, oder was meint ihr?


Update (12/2016)

Laut socialblade hat LeFloid im November ingesamt 9,1 Millionen Videoklicks generiert. Das entspricht (meiner Rechnung nach) einem YouTube-Verdienst von 10.500€. Ein sehr ordentlicher Monatsverdienst.


Möchtest Du auch Geld im Internet verdienen? Dann schaue Dich hier um:

seriöser Nebenverdienst | passives Einkommen | neue Möglichkeiten


Hier findest Du die Einnahmen anderer YouTuber:



Werbung

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen/sparen/investieren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.

Abonniere meinen kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen/sparen/investieren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.Abonniere meinen kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.