☑ Verkaufen mit reBuy | Meine Erfahrungen

reBuy

reBuy
7.8

Aufwand-Ertrag-Verhältnis

7/10

    Chancen-Risiko-Verhaltnis

    9/10

      Auszahlung

      9/10

        Partnerprogramm

        5/10

          Support

          10/10

            Vorteile

            • zeitoptimierter Verkaufsprozess
            • zuverlässige Auszahlung
            • guter Support

            Nachteile

            • erst ab 10€ Verkaufswert Versandkostenfrei

            Mit reBuy verkaufen: reBuy ist eine gute Möglichkeit um schnell und einfach Geld, mit dem Verkauf von gebrauchten Produkten, zu verdienen.

            reBuy wirbt damit sehr einfach und mit gutem Erlös Bücher, Offline-Medien (CD, DVD, Games) und Technik (Tablets, eBook Reader, Smartphone, etc) verkaufen zu können. Welche reBuy Erfahrungen ich gemacht habe erfährst Du in meinem Testbericht.

            Dabei besteht der folgende Bericht aus zwei Abschnitten. Im ersten Teil werden die Vor- und Nachteile von reBuy erläutert. Der zweite Abschnitt beschreibt meine Erfahrung mit dem Anbieter, zudem vergleiche ich hier eBay mit reBuy und zeige Vorteile und Unterschiede auf.


            Teil 1 | Wie funktioniert der Verkauf mit reBuy

            Der Verkauf mit reBuy ist denkbar einfach. Einfach auf der Internetseite das gewünschte Verkaufsprodukt auswählen, bei den technischen Geräten muss man noch den Zustand mithilfe einer einfachen Suchmaske beschreiben. Dann bekommt man den Verkaufserlös angezeigt, wenn man damit einverstanden ist, kann man das Produkt einsenden. Ab einem Verkaufswert von 10€ ist der Versand kostenlos und natürlich versichert. Mit dem Einsenden ist der Aufwand für den Verkäufer abgeschlossen. Jetzt wird das Produkt von reBuy geprüft und das Geld auf das Kundenkonto gezahlt. Wenn der Zustand des Produktes besser oder schlechter ist, als vom Verkäufer angegeben, dann wird von reBuy ein neues Ankaufangebot unterbreitet. Es ist also alles sehr einfach und zeitoptimiert gestaltet. Klicke auf auf das folgende Banner, um dich anzumelden:


            Was sind die Vorteile und Nachteile?

            Die Vorteile von reBuy sind (Meine reBuy Erfahrungen verkauf)

            • schnelle Ermittlung des Verkaufserlöses
            • sehr schnelle Abwicklung des Verkaufsprozesses
            • versicherter Versand

            Die Vorteile von reBuy liegen in der sehr einfachen und schnellen Abwicklung des Verkaufsprozesses. Hier sticht reBuy alle Gebotskonzepte à la eBay und andere Internet-Flohmarkt-Ansätze aus. Wo ist der Haken? Der Nachteil liegt vor allem bei der Subjektivität der Zustandsbeschreibung eines Artikel. Wenn der Verkäufer das Produkt besser einschätzt, als der Mitarbeiter von Rebuy ist das nächste Verkaufsangebot von Rebuy wahrscheinlich ernüchternd. Mir ist das allerdings noch nicht passiert, ich habe den Zustand des Produkts meist richtig eingeschätzt und einmal sogar schlechter als der Anbieter. Das höhere Ankaufsangebot habe ich natürlich angenommen. Einen richtigen Nachteil sehe ich vor allem darin, dass erst ab einem Verkaufswert von 10€ der Versand kostenlos ist.

            verkaufen mit rebuy meine erfahrungen

            So einfach verkauft man mit rebuy Quelle: rebuy.de/verkaufen/so-einfach-verkauft-man

             


            Fazit (mit reBuy verkaufen)

            reBuy eignet sich vor allem zum schnellen und einfachen Verkaufen von Produkten aus dem angebotenen Sortiment (DVD, Bücher, Technik, etc). In diesem Bereich ist es mehr als nur eine Alternative zum Platzhirsch eBay. Auch wer viele Produkte verkaufen will, ist mit reBuy gut bedient. Für einzelne kleine Verkäufe unter 10€ empfehle ich den Anbieter aber nicht, denn hier verschlingen die Versandkosten womöglich den erhofften Verkaufserlös. Insgesamt sind meine reBuy Erfahrungen aber sehr gut. Klicke hier*, um dich bei reBuy anzumelden.


            Teil 2 | Verkaufen im Internet / eBay vs. reBuy (Erfahrungen Verkauf)

            In den letzten Jahren haben sich neben der marktbeherrschenden Verkaufsplattform eBay auch neue ReCommerce-Plattformen wie z.b. reBuy etabliert. Doch was ist eigentlich der Unterschied, und was sind im Vergleich die Vor- und Nachteile der verschiedenen Geschäftsmodelle.

            Was beide vereint ist die Möglichkeit, als Privatperson gebrauchte oder neuwertige Produkte verkaufen zu können. Bei eBay besteht neben der „Sofort kaufen“-Option, vor allem die Möglichkeit an den höchst Bietenden zu verkaufen. Das ist auch der große Vorteil der Plattform. Bei der richtigen Marktlage kann der ein oder andere Staubfänger für gutes Geld verkauft werden. Jeder private eBay-Verkäufer wird aber um das Problem wissen, dass man um überhaupt Gebote zu bekommen sehr niedrig einstiegen muss, um dann eventuell den „gewünschten“ Verkaufspreis zu erzielen. Oft genug wird er nicht erreicht. Hinzu kommt, dass meiner Erfahrung nach, der ganze Verkaufsprozess relativ viel Zeit in Anspruch nimmt. Insbesondere die Angebotserstellung und der Kontakt mit den potentiellen Käufern und den Höchstbietenden nehmen manchmal etwas kuriose Züge an. Dabei geht viel Zeit ins Land, bei der „Diskussion“ um Versandkosten und Bezahlmethoden. Bei den letzten Versteigerungen habe ich leider auch noch die unangenehme Erfahrung / Bekanntschaft mit Betrüger bzw. Spaßbietern gemacht. Diese bieten auf Artikel, bezahlen aber nie, fordern aber relativ dreist die Ware ein. Alles kein riesiges Drama, aber ärgerlich und Zeitverschwendung ist es allemal. Dennoch der größte Vorteil von eBay ist, dass man so gut wie alles auf der Plattform verkaufen kann. reBuy dagegen nimmt nur bestimmte Produktkategorien an.

            Das Potential von reBuy liegt, meiner Meinung nach, da wo eBay Schwächen aufweist. Es nimmt nämlich vergleichsweise wenig Zeit in Anspruch, um einen Artikel bei reBuy zu verkaufen. Einfach den zu verkaufenden Artikel auswählen, bei technischen Geräten noch den Zustand mithilfe einer einfachen Eingabemaske beschreiben und einsenden (ab 10€ Verkaufswert kostenlos). Damit ist der eigene Aufwand auch schon abgeschlossen. Jetzt wird das Produkt von reBuy geprüft und man erhält sein Geld auf das Kundenkonto. Mit der App, mit welcher der Produktcode gescannt wird, geht es sogar noch schneller. Dabei weiß man auch vor dem Einsenden, was man als Verkaufserlös erzielt. Ist man damit nicht zufrieden und muss man sich ja auch nicht darauf einlassen, die Option eBay bleibt dann immer noch. Wenn man denkt, dort mehr erzielen zu können. Ich schätze reBuy dafür, dass der Verkaufsprozess so zeitoptimiert gestaltet ist. Dafür nehme ich einen evtl. etwas kleineren Erlös in Kauf. Zumal bei eBay immer die Gefahr besteht, dass der Artikel nur für das Mindestgebot oder sogar auch gar nicht verkauft wird. Ich verstehe reBuy auch nicht als Konkurrenz Plattform, sondern als Ergänzung. Wobei ich damit so umgehe, dass ich erst schaue ob der Verkaufserlös bei reBuy mir zusagt, wenn nicht dann wäge ich ab ob es sich lohnt den Verkauf bei eBay zu wagen. Also nutze ich gewissermaßen eBay als Ergänzung zu reBuy und genau so möchte ich den Anbieter auch empfehlen.

            Wenn Du auch reBuy als Ergänzung oder Alternative zum einfachen Verkaufen und günstigem Kaufen verwendet willst dann melde dich hier an: (klicke auf das Banner*)


            2 thoughts on “☑ Verkaufen mit reBuy | Meine Erfahrungen

            1. Danke für die Einschätzung zu rebuy. Eine Sache hätte ich nur anzumerken: Rebuy ist zwar einer der größeren Ankäufer die es für Gebrauchtmedien und -elektroartikel gibt, und natürlich ist es hilfreich zu wissen, welche Ankaufsbedingungen zählen bzw. was Rebuy als Service bietet. Es gibt aber noch einige mehr Anbieter, und nicht nur ein Vergleich mit dem Verkauf über eBay ist erforderlich sondern auch ein Vergleich von rebuy mit anderen Ankäufern! Ich persönlich denke, dass man bei Online-Ankäufern schon recht wenig Geld für seine Sachen bekommt und man durch die Preisunterschiede auch bei mehreren Ankäufern mal nachsehen sollte, was man noch für seine Sachen bekommt. Klar, die Leistungen bei anderen Ankäufern können wieder ganz anders sein als bei Rebuy aber mir geht es doch vordergründig ums Geld. Deshalb würde ich immer Bonavendi als Preisvergleich nutzen. Wenn Rebuy dann tatsächlich den höchsten Preis bietet, ist das ja eine gute Sache. Hier sieht man, welche Ankäufer beispielsweise bei Bonavendi noch im Vergleich stehen – das sind offensichtlich über 40 Stück: Bonavendi
              Ein Vergleich lohnt sich also, und dann kann man immer noch seine favorisierten Ankäufer auswählen…

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.