Wettstrategien entwickeln, testen und optimieren

25 Mai

Im letzten Beitrag meiner Artikelserie über Sportwetten geht es nun um das Entwickeln und Testen von Wettstrategien. Dabei möchte ich auf Basis der Bundesligasaison 2014/15 verschiedene Wettansätze vorstellen und anhand der Quoten testen, wie viel Geld man mit der Wettmethode jeweils gewonnen oder verloren hätte.


Bezugsquelle für Wettquoten und Statistiken

Zunächst stellt sich natürlich die Frage, woher man am besten Statistiken und Wettquoten beziehen kann. Viele solche Informationen sind kostenlos im Internet verfügbar. Es gibt auch Dienstleister, die historische Wettquoten verkaufen. Eine gute, kostenlose Anlaufstelle für Fußballdaten ist die Seite football-data.co.uk von dort beziehe ich die Daten für diesen Test.

Für andere Sportarten werden Sie ähnliche Webseiten finden, die Statistiken, eventuell in Verbindung mit Wettquoten anbieten. Alternativ ist es auch möglich, ein Tool zu programmieren, das Wettquoten aufzeichnet. Insbesondere für das Testen von Sportwetten-Trading-Strategien benötigen Sie zeitabhängige Quoteninformationen, die Sie mit einem solchen Skript aufzeichnen können.


Werbung


Triviale Wettansätze

Zum Einstieg möchte ich zwei sehr einfache Wettansätze prüfen: Einmal wetten Sie einfach immer auf das wahrscheinlichste Ereignis, genauer gesagt das Ereignis mit der geringsten Quote. Alternativ möchte ich auch prüfen, welcher Gewinn/Verlust realisiert worden wäre, hätte man immer auf das unwahrscheinlichste Ereignis, das Ereignis mit der höchsten Quote, gewettet. Natürlich handelt es sich bei diesen beiden Vorgehensweisen nicht um ausgeklügelte Wettsysteme, jedoch können die Modelle sehr einfach mit Excel oder python getestet werden.

Für den Test verwende ich die Quoten des Anbieters bet365, die in der oben genannten Quelle enthalten sind. Für das Testen der Wettmethode gehe ich wie folgt vor:

Zunächst speichere ich die csv-Datei mit Quoten und Spielergebnissen aus obiger Quelle auf meinem Computer ab. Im selben Verzeichnis erstelle ich ein python-Skript mit folgendem Inhalt:

import pandas as pd
import numpy as np

def wetten(row):
	profit = 0
	if(row["B365H"] < row["B365D"] and row["B365H"] < row["B365A"]): 		if row["FTHG"] > row["FTAG"]:
			profit+=row["B365H"]
		else:
			profit-=1
	if(row["B365A"] < row["B365H"] and row["B365A"] < row["B365D"]): 		if row["FTAG"] > row["FTHG"]:
			profit+=row["B365A"]
		else:
			profit-=1
	if(row["B365D"] < row["B365H"] and row["B365D"] < row["B365A"]): 		if row["FTHG"]==row["FTAG"]: 			profit+=row["B365D"] 		else: 			profit-=1 	return profit #daten import df = pd.read_csv("D1.csv", usecols=["Div","Date","HomeTeam","AwayTeam","FTHG","FTAG","B365H","B365D","B365A"]) #spalte mit spieltag anlegen df['spieltag'] = df.index//9 #filter 11.-30. spieltag wettchancen = df[(df['spieltag']>=10) & (df['spieltag']<=30)]
#profit berechnen
wettchancen['profit'] = wettchancen.apply(lambda row: wetten(row), axis=1)
#export als csv datei
wettchancen.to_csv('result_aussenseiter.csv', sep=';')

Zunächst werden die beiden Bibliotheken pandas und numpy geladen. Ich definiere dann eine Funktion namens wetten, die zunächst überprüft welcher Spielausgang (Sieg Heimmannschaft, Unentschieden oder Sieg Auswärtsmannschaft) am wahrscheinlichsten ist und dann eine Backwette platziert. Wird die Wette gewonnen, erhöht sich der Gewinn genau um die Quote, der Einsatz wird auf eine Einheit festgelegt. Wird die Wette verloren, ist der Einsatz (in Höhe von 1) verloren. Das Vorgehen ist dann einfach, dass die Daten aus der csv Datei importiert werden. Beim csv-Import werden nur bestimmte Spalten eingelesen. Es wird eine zusätzliche Spalte mit dem Spieltag angelegt. Ich wette nur auf Spiele zwischen dem 10. und dem 30. Spieltag. Es wird dann eine Spalte angelegt die den Gewinn- und Verlust aus der Wette für das jeweilige Spiel enthält. Zum Schluss werden die Informationen als csv-Datei gespeichert.

Falls ich immer auf das wahrscheinlichste Ereignis gewettet hätte, wäre es ein Gesamtgewinn von 89,37 Einheiten gewesen. Falls ich immer auf das unwahrscheinlichste Ereignis gewettet hätte, wäre es dagegen ein Gesamtgewinn von 47,13 Einheiten.

Auch wenn wir mit den beiden Methoden im betrachteten Zeitraum Gewinn gemacht hätten, handelt es sich im keinesfalls um ein Wettsystem. Betrachten Sie doch einfach mal die Bundesligasaison 2013/14 oder die Fußball-Ligen anderer Länder. Sie werden schnell feststellen, dass auch Zeiträume mit entsprechenden Verlusten auftreten.


Das Poisson-Modell

Im vorausgehenden Blogbeitrag bin ich auf die Poisson-Verteilung und den  Torerwartungswert eingegangen. Ich möchte diese Idee nun aufgreifen und einen weiteren Wettansatz vorschlagen: Ich definiere für jedes Spiel die Torerwartungswerte für beide Mannschaften und berechne die jeweiligen Quoten. Eine Wette wird dann abgeschlossen, wenn die Quote am Wettmarkt größer ist als die Quote, die von meinem Modell berechnet wurde, also immer dann, wenn gemäß Wettmodell value vorliegt.

Zunächst verwende ich als Torerwartungswert einfach immer die Anzahl an Toren, die die Mannschaft im letzten Spiel erzielt hat. Dabei berücksichtige ich Heim- und Auswärtsspiele, spielt die Mannschaft zu Hause, verwende ich die Anzahl an Toren im letzten Heimspiel, entsprechend für Auswärtsspiele. In Summe hätte ich mit dieser Methode 18,76 Einheiten verloren. Der Nachteil besteht natürlich darin, dass immer nur das letzte Spiel berücksichtigt wird. Spielt beispielsweise der Tabellenführer gegen den Tabellenletzten und erzielt einen hohen Sieg, ist dieser Sieg natürlich nicht wirklich aussagekräftig für das nächste Spiel, das z.B. gegen den Tabellenzweiten stattfinden könnte.

Verwendet man als Torerwartungswert einfach den Mittelwert der letzten 5 Spiele, hätte man immerhin einen geringen Gewinn von 6,89 Wetteinheiten erzielt.

WettansatzGewinn
Wahrscheinlichstes Ereignis89,37
Unwahrscheinlichstes Ereignis47,13
Letztes Ergebnis als Torerwartungswert-18,76
Durchschnitt aus letzten 5 Spielen als Torerwartungswert6,89
Ihre Wettmethode???

Wettmethoden optimieren

Es gibt natürlich verschiedene Ansätze, um eine Wettmethode zu optimieren. Wir konnten gerade feststellen, dass sich das Ergebnis verbessert hat, sobald wir mehr Spiele in Betracht gezogen haben. Natürlich dürfen immer nur Datensätze in Betracht gezogen werden, die zum Zeitpunkt der Wette bekannt sind.

Alternativ können Sie auch weitere Größen in das Modell einfließen lassen. Im Fußballbeispiel könnten Sie neben den erzielten Toren auch die Anzahl an Großchancen oder Torschüssen mit berücksichtigen. Weitere wichtige Faktoren für Fußballspiele sind auch gesperrte und verletzte Spieler.

Sie können auch raffiniertere, mathematische Methoden aus dem Bereich Statistik verwenden. Wichtige Verfahren für das Entwickeln von Wettmethoden sind beispielsweise die Maximum-Likelihood-Methode und die Monte-Carlo-Methoden, deren Abhandlung jedoch den Rahmen dieser Artikelserie sprengen würde. Der Einsatz dieser Verfahren erfordert sehr gute Mathematik-Kenntnisse.

Natürlich gibt es noch weitere Optimierungsmöglichkeiten einer Wettstrategie, auf die ich hier nicht näher eingehen kann. Money-Management und Findung des optimalen Wetteinsatzes sind essentiell, um Sportwetten als erfolgreiches Investment zu betreiben.


Wettstrategien testen

Wenn Sie nun der Ansicht sind, dass Sie eine erfolgreiche Wettstrategie entwickelt haben, geht es darum, das Modell zu testen. In der Regel werden historische Daten für einen Test herangezogen, was Backtesting genannt wird. Beim Fußball bietet es sich an, andere Ligen und vergangene Jahre in Betracht zu ziehen. Es kann gut sein, dass eine Wettmethode vorübergehend (kleine Stichprobe) gute Ergebnisse liefert, jedoch in der Gesamtheit nicht erfolgreich ist. Natürlich ist eine Strategie, die in der Vergangenheit erfolgreich war, nicht
auch automatisch in der Zukunft erfolgreich. Backtesting kann jedoch ein hilfreiches Instrument sein, sobald zukünftige Ereignisse dasselbe Muster aufweisen wie Ereignisse in der Vergangenheit.

Wenn Sie ein Wettsystem testen, sollten Sie nicht nur den Gesamtgewinn sondern auch die Standardabweichung (das Risiko) im Auge behalten. Die Standardabweichung gibt gewissermaßen die Gleichmäßigkeit von Gewinn und Verlust an. Sie können als Test z.B. auch nur 50% der vergangenen Wetten zufällig auswählen und den Gewinn je Wette betrachten. Falls Ihre Wettstrategie von einer einzelnen, gewonnenen Wette abhängen sollte, würde die Strategie bei diesem Test durchfallen.

Im Allgemeinen sind das Testen und das Optimieren einer Wettstrategie sehr eng verknüpft. In der Praxis werden Sie eine kleine Veränderung an Ihrem Wettmodell vornehmen und überprüfen, welche Auswirkung es hat. Verbessert sich das Ergebnis, werden Sie die Änderung behalten und evtl. nach weiteren Optimierungsmöglichkeiten suchen. Verschlechtert sich jedoch das Ergebnis, werden Sie die Änderung verwerfen und andere Einstellungsmöglichkeiten überprüfen.

Man sollte sich auch nie auf einer vermeintlich erfolgreichen Wettstrategie ausruhen. Die Konkurrenz schläft nicht und sobald der Wettmarkt Ihre value-Nische erkennt, werden sich die Quoten für System verschlechtern und der Gewinn bleibt aus. Um sein eigenes Sportwetten-Investment abzusichern, sollte man vorhandene Zeit nutzen, um weitere Wettstrategien zu erstellen. In meinem ersten Beitrag über Investments bin ich darauf eingegangen, wie das Aufteilen von Geld auf verschiedene Investments das Risiko erheblich verringern kann.

Mit diesem Beitrag möchte ich nun meine Artikelserie auf netzjob.eu abschließen. Ich hoffe, dass ich interessante Einblicke und insbesondere Anregungen geben konnte, die Ihnen dabei helfen, mit Sportwetten erfolgreich zu arbeiten. Alles Gute und viel Erfolg!

 💡 Du brauchst einen guten Wettanbieter!

Für Dein erfolgreiches Sportwetten-Investment brauchst Du einen guten Wettanbieter, in diesem ausführlichen Bericht, stelle ich Dir meinen favorisierten Buchmacher vor.


Bitte beachten: Dieser Artikel ist keine Anlageempfehlung. Sportwetten sind immer ein Risikoinvestment. Wette nur mit Geld, auf welches du im Verlustfall auch verzichten kannst (Spielgeld). Sportwetten können süchtig machen!


Das war der letzte Beitrag der Artikelserie von Phil dem Betreiber von betiando. Wenn Ihr mehr zum Thema Sportwetten-Investment erfahren wollt, dann besucht seine Seite [>>> hier geht’s zu betiando.com].


weitere Beiträge der Artikelserie

#01 – Warum Sportwetten eine Investment-Alternative sein können!

#02 – Was ist die Value-Strategie bei Sportwetten?

#03 – So kannst Du die Wettquoten für Fußballergebnisse berechnen!


Werbung

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen/sparen/investieren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.

Abonniere meinen kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen/sparen/investieren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.Abonniere meinen kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

One thought on “Wettstrategien entwickeln, testen und optimieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.