Beyond Meat 🍔 grillt mein ETF-Depot [Update 10/2019]

10 Nov

Liebe Leserin, lieber Leser,

mit dem aktuellen Artikel möchte ich Dich bezĂŒglich der Entwicklung meines langfristigen Aktien/ETF-Depots auf dem Laufenden halten. Wie gehabt gebe ich Dir einen transparenten Einblick in die Positionen, GrĂ¶ĂŸen und Kennzahlen meines Depots inkl. der gesamten Asset-Allocation. Wie immer gilt: Ich freue mich ĂŒber euer Feedback und eure Anmerkungen und Kommentare.

Aktien Depot Update Oktober 2019

Einblicke in mein Aktien-Depot im Oktober 2019 | © peterschreiber.media – stock.adobe.com


Tipp: System zum Geld verdienen!
💡 Funktioniert das wirklich? Umstrittenes Video aufgetaucht!

Mein Kollege Jonas hat einen Trick entdeckt, mit dem er online mehr als 400€ am Tag verdient. Geld verdienen im Internet ist möglich – aber nur mit System*.

Schau Dir JETZT dazu das Video an:

video-geldmaschine hier mehr erfahren

Mein Aktien-/ETF-Depot im Oktober 2019

Kaufe und VerkĂ€ufe haben im auch Okotber keine stattgefunden. Schauen wir also direkt auf die Performance. Meine Beyond Meat Aktien haben mir komplett die Monatsbilanz verhagelt. Den Buchverlust des veganen Fleischersatzes von 232 € konnten selbst die gut gelaufenen ETFs nicht ausgleichen. Ich weiß nicht, ob ich es schon mal geschrieben habe. Aber ich lebe selbst seit gut 6 Jahren vegan und halte die Beyond Meat allein aus SolidaritĂ€t zum Veganismus. Ich bin mir absolut bewusst, dass das Zockerei ist. Eigentlich machen die Aktien auch < 1% meines Gesamtvermögens aus, aber der rapide Kursverlust macht sich dann eben doch im Aktiendepot bemerkbar. Insgesamt fĂ€llt der Buchverlust von 250 € natĂŒrlich kaum ins Gewicht.

Hast Du auch Beyond Meat Aktien? Wie stehst Du zu diesem Thema?

Ansonsten war es ein turbulenter Börsenmonat mit positivem Ausgang. Am besten lief der MSCI Emerging Markets ETF (WKN: A0HGWC) mit einem Wertzuwachs von immerhin 83,63 €. Unterm Strich steht aber ein Buchverlust von 78,72 €.

Depot Wertentwicklung im Oktober 2019

So hat sich mein Depot im Oktober 2019 entwickelt

 

Schauen wir auf den Depotchart, dann zeichnet sich das (bisher) hervorragende Börsenjahr 2019 deutlich ab. Gut 20-Prozentpunkte hat mein Depot allein in den letzten 10 Monaten zugelegt. Zum Vergleich: Die Gesamtperformance liegt etwa 5 Prozentpunkte unter der fiktiven Benchmark (33% S&P500, 33% EuroStoxx, 33% DAX).

Depot Chart Oktober 2019

Chart meines Depots seit Depotauflage (Dezember 2015)

 

Meine Empfehlung fĂŒr ein ETF-Depot

Ich selbst habe mein langfristiges Depot bei meiner Hausbank eröffnet und ein zweites Depot (fĂŒr meine Tochter) bei Comdirect:

▶ zum Comdirect-Depot*

Wenn Du auch ein Depot eröffnen möchtest – dann suche Dir das fĂŒr Dich passende und beste Depot heraus. Nimm deine finanzielle Zukunft selbst in die Hand und investiere smart, passiv und langfristig in ETFs (KEINE Anlageempfehlung aber so mache ich es auch!):

📈 Aktien / ETF Depot

Meine Stammleser*innen kennen das Prozedere. Nach dem Blick ins Depot, folgt der Blick auf die Asset-Allokation. Es ist mehrfach wissenschaftlich bestĂ€tigt, dass die Asset-Allokation der wichtigste Parameter fĂŒr eine nachhaltige Rendite bei der langfristigen Kapitalanlage darstellt.

Und genau das ist auch die Botschaft, die ich Dir mitgeben möchte. Versuche deine Finanzen ganzheitlich zu betrachten und rational zu streuen. Das ist im Detail einfacher gesagt als getan, aber ich versuche hier am eigenen (derzeit noch negativen) Beispiel zu zeigen, wo die Fallstricke lauern aber auch wo das Potential liegt.

Das große Problem bei meiner Kapitalanlage ist, dass immer noch 19% dem sog. Risiko-Investment (Crowdinvesting, P2P und KryptowĂ€hrungen) zuzuordnen ist. Der Soll-Wert liegt bei 10% und selbst das ist vermutlich langfristig zu viel. Auch der risikoarme Anteil im Depot ist deutlich zu groß, das ist aber derzeit durchaus beabsichtigt, da ich temporĂ€r meine RĂŒcklagen ausgebaut habe, um der besonderen beruflichen Situation (GrĂŒndung einer GmbH) Rechnung zu tragen.

Asset Allokation in der Gesamtheit im Oktober 2019

Aktuelle Bestandsaufnahme der Asset Allocation meiner Kapitalanlagen im Oktober 2019

 

Der Blick ins Depot zeigt, dass hier IST- und SOLL-Zustand eine große Übereinstimmung zeigen, was auf das halbjĂ€hrige Rebalancing zurĂŒckzufĂŒhren ist.

Asset Allokation Aktiendepot Oktober 2019

Aktuelle Verteilung der Anteile im Aktiendepot

 

Ein relativ neues Diagramm, was auch interessante Verwerfungen zeigt, ist die Verteilung des Kapitals auf die verschiedenen Konten und „ZustĂ€ndigkeiten“. Denn mit der GrĂŒndung der GmbH ist das Geld (noch) nicht weg, sondern eben „nur woanders“ wie man so schön sagt und nimmt mit 15% dennoch (oder gerade deshalb) einen relevanten Anteil ein. Fast doppelt so viel, wie der private finanzielle Puffer. Und ja Du hast richtig es richtig gesehen, der Cashbestand im Einzelunternehmen ist zum Zeitpunkt der Bestandsaufnahme fĂŒr den Blogartikel sogar negativ, d.h. ich bin „dezent“ im Dispokredit. Die Anteilseigner der smarten N26 Bank wird das vermutlich freuen 😊

Verteilung des Kapitals vom Privatbesitz bis zur GmbH

Verteilung des Kapitals auf die verschiedenen „Konten“ und „ZustĂ€ndigkeiten“


Fazit

Fazit

100% pflanzlicher Fleischersatz grillt mein ETF Depot, also im Westen nichts Neues – oder?! Und wie war dein letzter Börsenmonat so? Welche Strategie verfolgst Du und wie zufrieden bist Du mit deiner Performance?


Risikohinweis und Disclaimer:

Der Handel mit Finanzprodukten (z.B. Devisen, Differenzkontrakte, Aktien, ETFs, Optionen, Optionsscheine, Zertifikate oder BinĂ€re Optionen usw.) ist mit einem hohen Risiko verbunden und daher nicht fĂŒr sicherheitsbewusste Anleger geeignet. Begreifen Sie, dass sie stets eigenverantwortlich handeln, auch wenn Sie z.B. Copy-Trading oder Handelssignale nutzen, die Entscheidung liegt immer in Ihrer Verantwortung.

BerĂŒcksichtigen Sie stets ihre Ziele beim Investieren oder Spekulieren mit Finanzprodukten und ĂŒberprĂŒfen Sie diese mit Ihrer Risikobereitschaft, Ihren Fachkenntnissen und Erfahrungen auf diesem Gebiet, bevor Sie mit dem Börsen-Handel beginnen.

So funktioniert die:

5-Tage MEHR-EINKOMMEN-CHALLENGE:

  • Du erhĂ€ltst zu Beginn 5 E-Mails, die dich Schritt-fĂŒr-Schritt durch den Online-Geld-verdienen-Dschungel leiten.
  • Jede E-Mail beinhaltet ausfĂŒhrliche Tipps und Listen sowie wertvolles Know-How zum Thema Online-Geld verdienen aus 5 Jahren eigener Erfahrungen
  • Versprochen: Nach meiner MEHR-EINKOMMEN-CHALLENGE!  wirst Du wissen, welche Möglichkeiten Du hast und wie Du direkt starten kannst!

Jetzt E-Mail eintragen und starten!


Um den Newsletter versenden zu können speichern und verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse so lange, bis Sie sich vom Newsletter durch Klicken auf den Abmelde-Link am Ende jedes Newsletters abmelden. Jeder Newsletter enthĂ€lt die E-Mail-Adresse, sodass eine separate Auskunftsmöglichkeit nicht notwendig und nicht vorgesehen ist. Ihre Daten werden fĂŒr keinen anderen Zweck als die Versendung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben.

Durch den Klick auf den Link ("Anmelden") willigen Sie in diese Speicherung ein. Dies stellt gemĂ€ĂŸ Art 6 Abs 1 lit a) EU-Verordnung 2016/679 (DSGVO, Datenschutz-Grundverordnung) die Rechtsgrundlage fĂŒr die Speicherung dar.

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbststĂ€ndiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen / Geld sparen / Geld vermehren im Internet. Eine Inspirationsquelle fĂŒr Deine finanzielle Freiheit.

Abonniere meinen ➡ kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

FĂŒr einen Blick hinter die "Kulissen" und ein paar privatere Einblicke besuche mich auf Instagram.

ErgĂ€nzend zu meinen Blog betreibe ich auch einen YouTube-Kanal. Ich wĂŒrde mich freuen, wenn Du meinen Kanal abonnierst.

Ich teile sehr gern meine Erfahrung und mein Praxiswissen mit Dir! Klicke auf den Button und erfahre, wie ich auch Dir helfen kann:

Ich helfe Dir: Mein Angebot!
Johannes

6 thoughts on “Beyond Meat 🍔 grillt mein ETF-Depot [Update 10/2019]

  1. Schöne Statistiken!

    Die Benchmark finde ich aber nicht ganz passend. FĂŒr den großen US-Anteil in deinem Depot sollte das auch in die Benchmark einfließen. Ich denke, einfach nur der MSCI World ist da passender. 33 % DAX und 33 % Europa finde ich da viel zu hoch im Vergleich.

    • Hi Nik,
      danke fĂŒr dein Feedback. Du hast absolut Recht, die Benchmark ist nicht gerade ideal (im Sinne der Vergleichbarkeit). Aber leider gibt mir mein Broker nur sehr sehr begrenzte Möglichkeiten die Benchmark zu konfigurieren, die Auswahl MSCI World ist leider nicht möglich.
      Ich freue mich aber sehr, dass Du Dich inhaltlich mit meinem Beitrag auseinandergesetzt hast.
      Mit besten GrĂŒĂŸen
      Johannes

  2. Beyond Meat hatte ich im Mai gekauft und im Juli wieder verkauft .. reiner Zock und totale GlĂŒckssache .. damals wegen dem Hype (Lidl und Aldi)

    Werde sie aber nicht wieder kaufen da fĂŒr mich kein Burggraben erkennbar.

    • Hey Matthias,
      meinen GlĂŒckwunsch zu deinem guten Trade! Ich habe auch bei einem Plus von ca. 50% einen Teil der Anteile verkauft und so das Risiko sehr stark minimiert, den Rest behalte ich einfach aus SolidaritĂ€t zum Veganismus 🙂 im Depot. Vermutlich wird es eine Depot-Leiche, aber immerhin eine vegane Leiche 😀
      Mit besten GrĂŒĂŸen
      Johannes

    • Kann mich Matthias nur anschliessen!
      FĂŒr 57 € gekauft, fĂŒr 151 € verkauft. Kein Burggraben; NestlĂ© und Thyson Foods werden die platt walzen. Die Gewinne dann direkt in Imperial Brands investiert (obwohl ich Nichtraucher bin). Ich sollte wirklich mal an meinen CharakterfĂ€higkeiten arbeiten :-).

    • Haha, naja Hauptsache die Rendite stimmt. Ebenfalls GlĂŒckwunsch zu diesem guten Trade 🙂 Ich bin eben befangen als Veganer 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Pflichtfelder

*

* Zustimmung zur Datenspeicherung nach DSGVO