Meine Safir & ZENIQ Erfahrungen 2021 | Passives Einkommen mit Minting?

In diesem Bericht möchte ich dir von meinen ZENIQ Hub Erfahrungen und dem gesamten Blockchain-Projekt dahinter berichten. Dabei dokumentiere ich mein eigenes Engagement und gebe dir dabei vollen Einblick in meine Transaktionen (Ein- und Auszahlungen) sowie die gesamte Entwicklung des Projekts. Mein Ziel und Anspruch ist, dass du dich hier umfassend über ZENIQ informieren kannst. Dazu gehört auch, dass ich neben potenziellen Chancen dir auch das Risiko ehrlich darstelle. Außerdem teile ich meine gesamten Überlegungen und Ansätze beim Umgang mit dem Projekt und der Plattform mir dir.

Sollte eine Frage unbeantwortet bleiben, dir weitere Infos fehlen oder dir ist sogar ein Fehler aufgefallen, dann freue ich mich über Hinweise und Nachrichten.

Screenshot meine ehrlichen ZENIQ Erfahrungen
In diesem Beitrag teile ich meine Safir und ZENIQ Erfahrungen mit dir

 💡 Werbehinweis zu den Inhalten meiner Webseite

Diese Webseite finanziert sich hauptsächlich über sog. Affiliate-Links = * (Werbung). Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten. Weitere Informationen

Mein Anspruch: Ich empfehle und bewerte nur Produkte, Anbieter oder Dienstleistungen, die ich inhaltlich und fachlich beurteilen und empfehlen kann. Eingeschränkte oder individuelle Empfehlungen werden dabei zusätzlich erläutert.

Vielen Dank für Deine Unterstützung! 💙

Vorab: Wie bin zu ZENIQ gekommen?

Wie in jedem umfassenden Bericht auf meiner Webseite möchte ich auch diesmal wieder damit beginnen, wie ich auf das Projekt aufmerksam geworden bin. Auf ZENIQ nicht über einen direkten Vorschlag oder Hinweis gekommen, sondern im Zuge einer eigenen Recherche zum Thema Systemcoins (im gesamten Kryptowährungsmarkt).

Was mich dabei angesprochen und welche Potentiale, aber auch welche Fragen ich mir dazu gestellt habe, erfährst du im folgenden Bericht. Mir ist nur immer sehr wichtig, dass du auch weißt, wie ich selbst überhaupt dazu gekommen bin.


Was ist ZENIQ? Und was hat Safir International damit zu tun?

Im ersten Schritt sollten wir erst einmal klären, was ZENIQ (Technologies) bzw. der ZENIQ Coin überhaupt ist. Damit im direkten Zusammenhang steht auch die Frage, was eigentlich hinter Safir International steckt. Ein Name, der schnell fällt, wenn man ein bisschen zu ZENIQ recherchiert. Beides möchte ich hier kurz darstellen. Vorher müssen wir einmal zwischen ZENIQ und ZENIQ Technologie unterscheiden.

Das Wichtigste in Kürze
  • ZENIQ ist der Systemcoin der ZENIQ-Blockchain
  • ZENIQ Hub ist als zentraler Finanzplatz für Fiat- und Kryptotransaktion konzipiert
  • ZENIQ Exchange kann mit anderen Blockchains interagieren (Chain übergreifender Ansatz)
  • ZENIQ Technologies ist die Firma hinter der ZENIQ-Plattform
  • Safir International ist (lediglich) offizieller Vertriebspartner der ZENIQ-Hubs

⚠️ Risikohinweis / Disclaimer

Ich schreibe auf meinem Blog über meine persönlichen Erfahrungen als Privatanleger. Ich würde mich freuen, wenn ich dir Denkanstöße & Anregungen liefern kann. Das heißt aber: die Inhalte dieser Webseite stellen keine Anlageberatung dar (§ 85 WpHG). Selbstverständlich bemühe ich mich, die Fakten nach bestem Wissen und Gewissen zu präsentieren, aber sie können trotzdem ganz oder teilweise falsch sein. Deshalb gilt: Ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die du aufgrund der hier präsentierten Informationen und Darstellungen triffst.

Da mit dem Kauf oder Investment von hier vorgestellten Anlage- & Investment-Möglichkeiten auch das Risiko eines Totalverlustes einhergeht, solltest du diese nur dann kaufen oder darin investieren, wenn du finanziell in der Lage bist, auch einen möglichen Totalverlust des eingesetzten Kapitals zu verkraften.

➡ Mehr Infos im: Risikohinweis & Disclaimer 

ZENIQ Coin / Token

Der ZENIQ Coin ist ein sog. Systemcoin bzw. Token. Ein Systemcoin repräsentiert ein dezentrales System und stellt über seinen gehandelten Preis den Wert der Plattform oder des Systems dar, für das er steht. (Auch ein spannender System-Token: Alles zum NIOB-Token)

ZENIQ Technologies

ZENIQ Technologies das Unternehmen hinter dem ZENIQ Coin. Dabei verstehen sie sich als ein Decentralized Finance (DeFi) Unternehmen, also eine Blockchain-Finanz-Technologie. Kurz gesagt: Bei ZENIQ handelt es sich um einen Bezahl- und Transaktionssystem für FIAT und Kryptowährungen. Auf der Webseite selbst heißt es dazu:

Die nächste Generation von Krypto- und Fiat-Zahlungen / Nahtloses FIAT & Crypto-Ökosystem für Finanzen und Investitionenauf zeniq.com

An dieser Stelle die Infos zu ZENIQ Technologies in der Übersicht

Übersicht ZENIQ Technologies
  • Firma: ZENIQ Technologies Ltd.
  • Adresse: Damac Park Towers, Office B-114 , Dubai International Financial Center, Dubai, United Arab Emirates
  • CEO: Erwin Dokter
  • Minting erster ZENIQ Coins: 08.2021

📌Hier gibt es alle Infos zuerst + persönlicher Support & Austausch

Erhalte über meinen Telegram Kanal alle wichtigen Infos zuerst. Ich teile dort Infos, Hintergründe und persönliche Investment-Entscheidungen. Du kannst dich dort auch persönlich mit mir austauschen.

Folge jetzt dem exklusiven Telegram-Kanal:

Konkret: Welches Problem versucht ZENIQ zu lösen?

ZENIQ tritt an, ein aktuelles Problem von Exchanges (anderer Systemcoins) zu lösen. Das Problem oder besser die Barriere besteht aktuell darin, dass aktuelle Systeme immer nur mit einer Blockchain interagieren können bzw. für Blockchain übergreifende Transaktion, das sog. Wrappen notwendig ist. Einen Zwischenschritt, den ZENIQ ausschalten möchte. Außerdem tritt ZENIQ an, die Barriere zwischen der Fiat-Finanzwelt und den blockchainbasierten Kryptowährungen abzubauen, also beide Systeme miteinander möglichst eng zu verknüpfen.

Dabei setzen sie auf einen sog. ZENIQ Hub. Dieser Hub ist ein Hardware-Produkt, der als Fiat-Kryptowährungs-Finanzplatz konzipiert ist. Weiter unten gehe ich detailliert auf den ZENIQ Hub ein. Du kannst dir das aber in etwa wie Tablet vorstellen, auf dem du deine Wallets, aber auch klassischen IBAN-Konten anbinden und nutzen kannst. Gewissermaßen eine Symbiose aus Hardware-Wallet und Banking-App.

Dieser Chain übergreifende Ansatz eröffnet viele weitere Möglichkeiten, Finanztransaktionen und Dienstleistungen auf der Blockchain darzustellen bzw. anzubinden. So positioniert sich ZENIQ beispielsweise bereits jetzt in dem spannenden Feld der Tokenisierung und möchte sich in diesem Bereich als Plattform positionieren. Meiner Einschätzung nach wird dies das nächste große Anwendungsgebiet (bzw. Trend) im Kryptouniversum.

Weitere Produkte und Anwendungen neben dem Hub sind eine eigene ZENIQ-Exchange und eine eigene App. Dazu gleich mehr.

Wie kommt man an den ZENIQ-Token?

Man kann den Token entweder kaufen / swapen auf UNISWAP & PancakeSWAP oder per Minting generieren.

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

Safir International (Safir Global DMCC)

Bei der Firma Safir International (Safir), die oft im gleichen Atemzug mit ZENIQ genannt wird, handelt es sich um den offiziellen Vertriebspartner der ZENIQ Hardware Produkte d.h. dem ZENIQ Hub. Als potenzieller Interessent solltest du also wissen und verstehen, dass ZENIQ Technologies das Blockchains-Projekt repräsentiert und Safir lediglich ein Vertriebskanal ist.

Übersicht zu Safir International
  • Firma: Safir Global DMCC
  • Adresse: Fortune Tower 2703, Cluster-C JLT, Dubai, United Arab Emirates
  • Datum meiner Registrierung: 18.08.2021
  • Transparenzhinweis: Ich selbst am 19.08.2021 einen 1/2 Cloud-Hub (800 €) erworben, dieser generiert fortlaufend Minting-Erträge [siehe dazu meine Updates]

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

Die Produkte von ZENIQ (Portfolio)

Hardware-Hub

Das ZENIQ Hub ist ein Tablet mit Touchscreen und verbindet die Funktionalitäten eines Hardware-Wallets mit den einer Zahlungsschnittstelle. Zusätzlich fungiert es als Masternode für den ZENIQ Coin, ermöglicht so das Minting (dazu gleich mehr) von neuen Tokens und soll perspektivisch auch das Staken von externen Coins ermöglichen. Diverse Schnittstellen sollen das Onboarding von vielen auch externen Finanzdienstleistungen ermöglichen. Die Technologie wird auf einer eigenen Blockchain abgebildet, diese unterstützt auch andere Protokolle wie z. B. der Ethereum-, Tron- oder der Matic-Blockchain – also ein Chain übergreifender Ansatz. Damit soll das aktuell noch notwendige Wrappen überflüssig werden.

Hier mal die Funktionalitäten des ZENIQ Hub in der Übersicht:

  • Portal für digitale Geldanlagen (Fiat und Krypto)
  • Direkter Zugang zur dezentralen ZENIQ-Exchange
  • Minting von ZENIQ Coins (Jeder ZENIQ HUB ist ein ZENIQ-Masternode)
  • Anbindung weiterer Masternodes möglich
  • Private Keys liegen auf einer separaten Festplatte

So kannst du dir das ZENIQ Hub vorstellen:

So wird der ZENIQ Hub aussehen

 

Hier die technischen Daten des ZENIQ-Hardware-Hubs:

  • 7-Zoll-HD-Touchscreen
  • 2 GHz mit 6-Kern-Prozessoren
  • 250+ GB Speicher
  • Linux Betriebssystem

Die ZENIQ-Hubs habe eine Minting Funktion, das heißt, sie generieren neue Tokens über das sog. Minting. Für eine Erklärung, was Minting ist und wie es sich vom Mining oder Staking von Kryptowährungen unterschiedet, empfehle ich das Video von „Investment4Insider“:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kurz gesagt: Ein Hub generiert täglich neue ZENIQ-Tokens. Dabei ist der ZENIQ, wie viele andere deflationär angelegt, also in seiner Stückzahl begrenzt.

  • Coins (600.000.000)
  • Hubs (220.000)

Über das soggenannte Halving ergibt sich außerdem eine degressive (abnehmende) Mintingleistung. Dabei gibt es beim ZENIQ Halving zwei Ebenen. Einmal nimmt die Minting-Leistung auf der Zeitskala einmal jährlich um 50 % ab (jeweils am 10. Februar). Zusätzlich gibt es sog. Sales-Halving bei dem die Minting-Leistung der Hubs stetig abnimmt. Alle 1000 Hubs verringert sich die tägliche Minting-Leistung um 4 %. Das Halving und die deflationäre Tendenz des Coins sind eine Grundvoraussetzung für einen langfristigen Wertzuwachs.

Cloud-Hubs

Neben dem Hardware-Hub gibt es auch Cloud-Hubs, diese werden ebenfalls von der Safir International vertrieben und intern gehostet.  Sie repräsentieren ebenfalls einen ZENIQ Masternode und haben eine entsprechende Minting-Leistung, verfügen aber darüber hinaus nicht über die weiteren Funktionalitäten des Hardware-Hubs. Haben dafür aber den Vorteil, dass die günstiger und auch „teilbar“ sind, d. h. die Cloud-Hubs können auch in Teilen von:

  • 1/2 Cloud-Hub
  • 1/4 Cloud-Hub
  • 1/8 Cloud-Hub
  • 1/16 Cloud Hub
  • 1/32 Cloud Hub

erworben werden können. Damit muss kein vollständiger Masternode erworben werden. Selbstverständlich teilt sich im gleichen Verhältnis auch die tägliche Minting-Leistung.

Neben kleinen Anteilen kannst du auch größere Minting-Farmen erwerben:

Screenshot zeigt ZENIQ Hubs von Safir International
Übersicht über alle ZENIQ Hub Produkte (Quelle: Offizielles deutsches Safir Info-PDF)

Transparenzhinweis: Ich habe selbst am 19.08.2021 (also auch recht spät) einen 1/2 Cloud-Hub erworben, der mir täglich ZENIQ Tokens „generiert“. Siehe dazu auch meine Updates am Ende des Beitrags.

ZENIQ-Exchange (geplant)

ZENIQ Technologies entwickelt eine Chain übergreifende Exchange. Die dabei anfallenden Gebühren werden an die ZENIQ-Community (Coin Besitzer) ausgeschüttet. Damit ergibt neben dem Minting eine weitere Möglichkeit, um an dem ZENIQ-Ökosystem zu partizipieren. Die Exchange wird aktuell (08/2021) entwickelt. Laut Roadmap ist eine Beta-Version für Q3/2022 geplant.

ZENIQ Technologies schreibt auf ihrer eigenen Webseite dazu selbst:

Als dezentrale Plattform liegt der Schwerpunkt unserer ZENIQ-Exchange auf Sicherheit, Privatsphäre und einer einfach zu bedienenden Hardware für unsere Kunden. ZENIQ befähigt seine Community, sicher und einfach mit allen Krypto-Assets zu handeln.auf zeniq.com

ZENIQ-App (geplant)

Eine eigene App soll eine Verbindung zum ZENIQ-Hub ermöglichen, das macht die Anwendungen noch mobiler.

ZENIQ Technologies schreibt dazu auf der eigenen Webseite selbst:

Mit nur einer mobilen App können Sie die Kontrolle über alle Ihre Fiat-Finanzen und Krypto-Assets übernehmen. Mit der ZENIQ App können Sie erlaubnisfreie – Peer-to-Peer – Echtzeit-Fiat- und Kryptowährungstransaktionen mithilfe unserer bahnbrechenden Blockchain-Technologie senden.auf zeniq.com

ZENIQ Technologies Roadmap

Hier siehst du einmal sehr schön, die Roadmap aussieht:

Screenshot zeigt die ZENIQ Roadmap
Die ZENIQ Roadmap wurde bisher übererfüllt

3 Gründe, warum ich ZENIQ spannend finde

An dieser Stelle möchte ich gern meine Gedanken und Beweggründe teilen, warum ich selbst in ZENIQ investiert bin. Da alles zwei Seiten hat, solltest du ergänzend dazu bitte auch den folgenden Absatz mit den Chancen und Risiken anschauen. Beginnen wir aber erst einmal mit den meinen Gedanken zu ZENIQ.

Decentralized Finance (Technologie)

Ich bin interessiert und begeistert vom Decentralized Finance (DeFi) Segment des Kryptouniversums. Ich bin eben auch nicht umsonst Finanzblogger. Ich persönliche glaube daran, dass es einen Anwendungsbereich und vor allem eine Zukunft für Finanzdienstleitungen und -technologien auf der Blockchain gibt. Mir gefällt der ganzheitliche DeFi-Ansatz von ZENIQ, insbesondere in Verbindung mit der geschaffenen Community. Was mich überrascht hat, ist, dass sie bisher die Ziele ihrer Roadmap übererfüllt haben. Ein durchaus positives – weil seltenes – Signal.

Plattform für Tokenisierung

Neben der Idee, einen zentralen Finance-Gateway für Fiat- und Kryptowährungen zu schaffen, begeistert mich vor allem die Idee, ZENIQ zu einer Plattform für Tokenisierung zu entwickeln. Tokenisierung ist gerade in aller Munde und noch ganz viel Zukunftsmusik. Ich glaube aber daran, dass es sich durchsetzen wird, dass neben dem klassischen Finanzmarkt auch Anteile anderer Assets handelbar gemacht werden. Es folgt schlichtweg den kapitalistischen Grundregeln und Impulsen und findet daher im Markt vermutlich schnell Zuspruch. Ich arbeite mich gerade ein bisschen intensiver in das Thema rein. Ganz wichtig: Es ist absolut unklar, ob und wie ZENIQ dabei irgendeine Rolle spielen wird. Aber ich nehme Ihnen ab, dass sie sich das Thema ernsthaft anschauen und eine Technologie bzw. einen Zugang dafür planen und aufbauen wollen. Und das finde ich unterstützenswert und gleichzeitig spannend, daran potenziell zu partizipieren.

Portfolio Diversifizierung

Wie schon angedeutet bin ich in mehreren Systemcoins von DeFi-Projekten investiert. Für mich gehört ZENIQ mit einem kleinen Anteil in mein DeFi-Portfolio. Ich glaube an das Segment, weiß aber selbstverständlich nicht, welche Plattform oder welches Projekt sich hier durchsetzen wird. Daher streue ich breit und nehme bei rasanten Wertentwicklungen auch regelmäßig Gewinne mit, um mich noch breiter aufstellen zu können.

Langfristiges Potenzial + Cashflow

Für mich ist ZENIQ ganz klar ein Projekt mit einer eher längerfristigen Potenzialentfaltung. Ich bin zwar nicht von Anfang an dabei, aber gleichzeitig auch froh, dass ich noch vor dem Launch der Exchange und der weiteren Spezifikationen in einen ZENIQ Hub investiert habe. Zudem finde ich die Kombination aus dem Potenzial der Wertsteigerung des Coins und den parallelen und bis zur Ausgabe aller Coins anhaltenden Minting-Erträgen spannend.

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

3 Möglichkeiten, um von ZENIQ profitieren zu können

Coins kaufen und auf Wertzuwachs spekulieren

Der naheliegendste und vielleicht auch einfachste Weg von dem Blockchain-Projekt ZENIQ zu profitieren, ist der Kauf und die Wertspekulation des Tokens bzw. des Coins.

Minting & Coin-Dividende

Mit dem Erwerb eines Hubs (oder einem Anteil davon) kannst du über eine langen Zeitraum Rewards generieren. Diese kannst du kapitalisieren (verkaufen oder wechseln) oder auf einen Wertzuwachs spekulieren. Außerdem wird man voraussichtlich für jeden Coin einen Anteil an den Blockchain-Umsätzen erhalten, also eine Art „Coin-Dividende“.

Vertriebsprovisionen für ZENIQ Hubs (über Safir International)

Zusätzlich kann man über den Vertrieb (Network-Marketing) der Hardware- und Cloudhubs Provisionen verdienen. Hier findest du mehr Infos zu den Verdienstmöglichkeiten über Safir International:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anmerkung zum Network-Marketing: Meine Stammleser wissen es. Ich habe ein ambivalentes Verhältnis zu diesem Vertriebssystem. (Weiterlesen: Meine Network-Marketing Erfahrungen) Ich bin kein dogmatischer Gegner, allerdings ist mir ein einfaches Empfehlungssystem (Affiliate-Marketing) meist lieber. Was mir gut gefällt, dass sich der MLM-Vertrieb ausschließlich auf die ZENIQ-Hubs beschränkt und alle anderen Blockchain-Funktionalitäten keine Provisionen fließen. Die Trennung von Technologie und Vertrieb ist wichtig und sinnvoll.

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

Chancen und Risiken von ZENIQ (persönliche Einschätzung)

Ich möchte dir an dieser Stelle meine Einschätzung zu den Chancen, aber vor allem auch zu den Risiken von ZENIQ mit dir teilen, dabei fließen selbstverständlich auch laufende ZENIQ Hub Erfahrungen mit ein. Einmal stichpunktartig als Übersicht, anschließend mit einer kurzen Erläuterung:

Potenzielle Chancen:

  • (Zusätzliche) Rendite/Cashflow auf die Kryptowährungen in allen Marktphasen durch die Minting-Rewards und die Beteiligung an den zukünftigen Umsätzen der Exchange (Cashflow aus Kryptowährungen)
  • Partizipation am Krypto-Segment DeFi
  • Diversifizierung des eigenen Krypto-Bestands auf mehrere Wallets & Plattformen (ZENIQ ist hier ein eine Plattform ganz vielen anderen)
  • Trennung von Vertrieb (Safir) und Technologie (ZENIQ)

Potenzielle Risiken:

  • Start-up-/Plattform Risiko, d. h. sollte ZENIQ sich nicht durchsetzen oder ZENIQ und Safir verschwinden/nicht erreichbar sein/gehackt (o. Ä.) werden, hat man vermutlich keinen Zugriff auf seine Coins/Kryptowährungen.
  • Fehler oder Bugs im Code der ZENIQ-Chain (das sog. Smart-Contract-Risiko).
  • Coin-Risiko: Trotz regelmäßigen und in gewisserweise planbaren Erträgen aus dem Minting hängt alles am Wert des Coins. Sollte dieser ins bodenlose fallen oder langfristig unter dem eigenen Einstiegskursen stehen, wird keine positive Rendite generiert
 Alle Risiken vereint, dass diese im Extremfall zu einem Totalverlust führen können, d. h. ganz konkret gesagt, ja es ist möglich, dass man teilweise oder sogar vollständig seine Einlage verlieren kann. 

 

Daher meine Empfehlung: Investiere nur Beträge, Geld und Assets, dessen Verlust du dir problemlos leisten kannst. Sei nicht naiv und sei dir bitte bewusst, dass du deinen gesamten Einsatz verlieren kannst. Projekte wie diese sind wahnsinnig spannend (meine Meinung), allerdings in keiner Weise als Altersvorsorge o. Ä. geeignet, es handelt sich um eine Hoch-Risiko-Spekulation.

So funktioniert ZENIQ & Safir [Anleitungen & Tipps]

In diesem Abschnitt möchte ich dir zeigen, wie die verschiedenen Applikationen funktionieren und andere wichtige Funktionen und Anwendungen Schritt-für-Schritt erklären. Dieser Bereich wächst mit der Zeit meines eigenen Engagements in ZENIQ und wird selbstverständlich stetig ergänzt.

Registrierung über Safir International

Für die Registrierung benötigst du einen Referral-Link. Du kannst gern meinen Link verwenden, das würde meinen Blog unterstützen, denn ich erhalte so Provisionen, wenn du einen Hub erwerben solltest. Im Gegenzug unterstütze ich dich bei Fragen und Problemen, wenn du das möchtest.

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

Danach kommst du auf diese Registrierungsseite:

Screenshot Maske zur Registierung bei Safir Internation (ZENIQ)

Danach kannst du dich ein seinen Safir-Account einloggen und deine Registrierung ist damit abgeschlossen.

Screenshot einloggen nach Registierung bei Safir / ZENIQ Coin

Nach deinem ersten Login solltest du dein Profil vervollständigen:

Screenshot Safir Profil vervollständigen

Danach kannst du deinen Account upgraden, das gibt dir die Möglichkeit, ebenfalls am Vertriebssystem teilzunehmen. Es besteht aber kein Zwang – du musst das also nicht tun, wenn du ausschließlich am Minting partizipieren möchtest:

Screenshot Safir Account Upgrade

Nach dem Upgrade werden deinem Dashboard weitere Kacheln hinzugefügt.

Screenshot Safir Dashboard nach Account Upgrade

Geld einzahlen (Safir Backoffice)

Bevor du einen Hub (oder einen Anteil) erwerben kannst, musst du dein Konto kapitalisieren. Suche dir am besten vorher das Produkt raus, welches du kaufen möchtest. Danach zahlst du den entsprechenden Betrag (+ Puffer für Gebühren und Währungsschwankungen) ein. Eine Einzahlung kannst du ganz einfach per:

  • BTC (inkl. Legacy)
  • Bitcoin Cash
  • Ethereum
  • Eurocoin
  • Litecoin

Schicke den Betrag an die jeweils angezeigte Adresse oder per App über den eingeblendeten QR-Code. Sobald das eingezahlte Geld auf deinem Safir Wallet ist, kannst du damit z. B. einen Hub erwerben.

Screenshot Einzahlung Safir mit Kryptowährungen

Ergänzung: Du kannst neben direkten Kryptoeinzahlungen auch über weitere Möglichkeiten einzahlen. Davon rate ich aber grundsätzlich ab, bei Safir aber auch bei den meisten anderen Portalen. Denn diese Zahlungsdienstleister verlangen i. d. R. relativ hohe Gebühren und verlangsamen und verkomplizieren den Einzahlungsprozess meist ungemein.

Screenshot Alternative Einzahlungen Safir International (ZENIQ)

Tipp: Solltest du noch keine Kryptos haben, dann erwerbe diese einfach über eine der gängigen Exchanges und zahle dann wie beschrieben per Krypto ein.

Kauf eines Hubs (über Safir International)

Wenn du ein Hardware-Hub, einen Cloud-Hub (bzw. einen Anteil davon) oder eine ganze Farm davon erwerben möchtest, dann kannst du das unter „ZENIQ Hubs“ tun.

Weitere Anleitungen wurden bisher noch nicht erstellt. Diese werden aber stetig ergänzt. Bis dahin findest du auf YouTube bereits viele Schritt-für-Schritt Anleitungen zu weiteren Funktionalitäten.

Vorteile und Nachteile von ZENIQ & Safir (meine Erfahrungen)

In diesem Abschnitt möchte gern meine Einschätzung zum ZENIQ-Projekt übersichtlich darstellen und zusammenfassen. Dafür hat sich die Aufteilung in Vorteile und Nachteile bewährt.

Vorteile

  • Trennung von Vertrieb und Technologie
  • Bisher wurden alle Meilensteine der Roadmap übererfüllt
  • Coins bzw. Token sind frei handelbar
  • Seriöse & professionelle Abwicklung der Prozesse (Registrierung, Einzahlung, Rechnungslegung, Backoffice)

Nachteile

  • Sehr frühes Entwicklungsstadium (Chance & Risiko zugleich)
  • Einfachheit der Plattform lässt leicht die hohen Risiken dieser Spekulation vergessen
  • Am Ende steht und fällt alles mit der Wertentwicklung des ZENIQ Token / Coins

Selbst verständlich handelt es sich dabei um meine persönliche Meinung bzw. Einschätzung. Ganz wichtig ist, dass du dir über Vor- und Nachteile sowie Chancen und Risiken intensiv und selbstständig Gedanken machst. Mein Anspruch ist, dass du diesen Bericht vielleicht als Impuls nutzt und betrachtest, um eigene fundierte und vernünftige Entscheidungen treffen zu können.

Zusammenfassung ZENIQ

Mein Fazit & Gesamteinschätzung zu ZENIQ

Meiner Einschätzung nach ist ZENIQ ein spannendes und Blockchain-Projekt, insbesondere weil man Lösungen für aktuelle Probleme bei Interaktion zwischen verschiedenen Chains & dem Fiat-System anbietet und das zukunftsweisende Themen der Tokenisierung im Blick hat. Ich glaube daran, dass sich ZENIQ langfristig zu einer nützlichen DeFi-Plattform entwickeln und der Coin-Wert das zukünftig repräsentieren kann.

Über die Minting-Funktion meines 1/2 Cloud Hubs generiere ich schon jetzt ein kleines passives Einkommen und partizipiere außerdem von einer möglichen Wertsteigerung. Aus diesen Gründen habe ich ZENIQ in mein DeFi-Portfolio aufgenommen. Bisher habe auch sehr positive Erfahrungen mit ZENIQ aber auch dem Vertriebssystem (Safir) sammeln können.

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

Meine ZENIQ-Erfahrungen (Investment Dokumentation)

In diesem Abschnitt dokumentiere ich meinen ZENIQ Erfahrungen.

Update 01: Erste Woche ZENIQ Minting (1/2 Hub) | 26.08.2021

Die erste Woche Minting liegt bereits hinter mir. In dieser Zeit hat mein Hub ca. 57 ZENIQ erwirtschaftet. Die Minting-Leistung nimmt mit der Zeit ab (Time Halving) und ist abhängig vom Zeitpunkt des Erwerbs des Hubs (Sales-Halving). Das solltest du immer bedenken.

Ich bin bisher mit meinem Investment sehr zufrieden. Mit meinem 1/2 Cloud-Hub habe ich sichergestellt, dass ich regelmäßig neue Coins/Tokens kreiere und so mein Portfolio wächst. Selbstverständlich sind der Profit und die Zeit bis zum ROI (Return-of-Invest) vom Wert des ZENIQ-Coins abhängig.

Update 02: Die ersten 200 ZENIQ Coins gemintet | 13.06.2021

Yeah es ist soweit, ich habe meine ersten 200 ZENIQ Coins mit meinem 1/2 Cloud Hub gemintet. Seit dem 26.08. habe ich mich ehrlich gesagt gar nicht mehr eingeloggt. Wozu auch!? Der Hub mintet fröhlich vor sich hin, das tut er auch, wenn ich mich nicht einlogge – Minting ist tatsächlich passiv. Ich habe die Zeit genutzt mich mit anderen ZENIQ Hub Investoren auszutauschen und mich noch intensiver mit dem ZENIQ-Projekt zu beschäftigen.

Screenshot: ZENIQ Coins Minting Backoffice
Ein erster Meilenstein ist erreicht. Mein 1/2 Cloud Hub hat über 200 ZENIQ Coins gemintet. Oben rechts siehst du die 800 €, die ich für meinem Hub investiert habe. Dieser generiert mir nun lebenslänglich weitere ZENIQ Coins. Natürlich in abnehmender Anzahl (Halving), dafür aber passiv.

Mich haben schon eine Fragen zum Auszahlungsprozess bzw. zum Transfer des Token (ERC20) bzw. des Coins erreicht. Das werde ich auf jeden Fall hier dokumentieren in den nächsten Updates.


Update 03: > 500 ZENIQ Coins gemintet & Entwicklungs-News | 03.11.2021

Es wurde ein weiterer Meilen erreicht. Ich habe mittlerweile über 500 ZENIQ Token gemintet. Es wird bald Zeit für eine erste (Test)Auszahlung, dieser werde ich natürlich hier in diesem Beitrag dokumentieren.

Screenshot zeigt mehr als 500 ZENIQ Token gemintet
Es weiterer Meilenstein wurde erreicht. Ich habe mehr als 500 ZENIQ Token gemintet

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.
[weitere Update folgen …]

 


Meine Unterstützung und deine Fragen zu ZENIQ

Ich biete meinen Leser*innen an, dass ich sie nach bestem Wissen und Gewissen mit ZENIQ unterstütze. Voraussetzung dafür ist, dass du unter meinem Link angemeldet bist. Wichtige und sich wiederholende Fragen werde ich hier in diesem Beitrag veröffentlichen.

Ich freue mich auf deine Fragen!

Leave this field blank
  • Auswählen
  • Frage zu ZENIQ
Zustimmung zur Datenspeicherung nach DSGVO


Dr. Johannes Christoph