Meine Cake DeFi Erfahrungen | Cashflows auf Kryptos?

In diesem Bericht möchte ich meine Cake DeFi Erfahrungen mit dir teilen. Dabei nehme ich dich mit auf dem Weg meiner eigenen Krypto-Spekulation und gebe dir vollen Einblick in mein kleines Portfolio. Ich zeige dir alle meine Ein- und Auszahlungen mit dem Ziel, meine Aktivitäten mit der DeFi-Plattform Cake DeFi auf meinem Blog zu dokumentieren. Mein Anspruch ist, dass du dich hier umfassend über die Cake informieren kannst, falls du ebenfalls mit dem Gedanken spielst dort aktiv zu werden. Neben potenziellen Chancen möchte ich dir selbstverständlich auch die realen Risiken darstellen.

Screenshot mit der Bezeichnung Cake DeFi Erfahrungen
In diesem Beitrag teile ich meine Cake DeFi Erfahrungen mit dir.

 💡 Werbehinweis zu den Inhalten meiner Webseite

Diese Webseite finanziert sich hauptsächlich über sog. Affiliate-Links = * (Werbung). Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten. Weitere Informationen

Mein Anspruch: Ich empfehle und bewerte nur Produkte, Anbieter oder Dienstleistungen, die ich inhaltlich und fachlich beurteilen und empfehlen kann. Eingeschränkte oder individuelle Empfehlungen werden dabei zusätzlich erläutert.

Vielen Dank für Deine Unterstützung! 💙

Vorab: Wie bin ich zu Cake Defi gekommen?

Bevor wir dann gleich in Details einsteigen, möchte dir gern transparent darstellen, wie ich überhaupt zu Cake DeFi gekommen bin. Wie auch (sicher) viele andere bin ich über den bekannten Unternehmer und Krypto-YouTuber Dr. Julian Hosp auf Cake Defi aufmerksam geworden.

Ich selbst beschäftige mich und investiere seit 2016 in Kryptowährungen, ich habe den Boom 2017, aber auch den Krypto-Winter in den 2018/19 mitgemacht, dafür war ich auch bei den letzten Boom-Zeiten (Anfang 2021) wieder mit dabei. Das kommt dir vielleicht bekannt vor.

Ein aktueller und (für mich) spannender Trend innerhalb des Kryptomarktes sind die sogenannten Decentralized Finance Projekte (DeFi). Hier bin ich bereits in mehrere Projekte & Coins direkt investiert. Die Plattform Cake DeFi ist auch eindeutig diesem Segment zuzuordnen. Ein spannender Markt, der allerdings noch komplett in den Kinderschuhen steckt und damit dementsprechende Risiken aber gleichzeitig enorme Chancen birgt.

⚠️ Keine Anlageberatung 

Ich schreibe auf meinem Blog über meine persönlichen Erfahrungen als Privatanleger. Ich würde mich freuen, wenn ich Ihnen Denkanstöße & Anregungen liefern kann, eine Anlageberatung stellen meine Inhalte jedoch nicht dar. Selbstverständlich bemühe ich mich, die Fakten nach bestem Wissen und Gewissen zu präsentieren, aber sie können trotzdem ganz oder teilweise falsch sein.

Deshalb gilt: Ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die Sie aufgrund der hier präsentierten Informationen treffen.

Mehr Infos im Risikohinweis 


💡 Was ist Cake Defi?

Cake DeFi ist eine Decentralized Finance Plattform, die das Generieren von Cashflow bzw. Renditen auf dein eingesetztes Krypto-Portfolio ermöglichen soll. Du kannst über die Plattform Cake (aktuell) über drei verschiedenen Wege Renditen/Cashflows erzeugen, über das sog. Lending, Staking und das Liquidity Mining.

Cake DeFi beschreibt es auf der Webseite selbst so:

Lass deine Kryptowährungen für dich arbeiten.

Halte deine Kryptowährungen und lass sie gleichzeitig für dich arbeiten. Cake ist die erste vollständig transparente Plattform, die einen konstanten Cashflow für dich generiert.aus https://de.cakedefi.com/

Hier die offizielle Kurzvorstellung von Cake DeFi als Video (vom CEO: Dr. Julian Hosp)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aktuell kannst du mit Cake die folgenden Kryptowährungen transferieren und potenzielle Renditen erzielen:

  • Bitcoin (BTC)
  • Bitcoin Cash (BCH)
  • Dash (DASH)
  • DeFi (DFI)
  • Dogecoin (DOGE)
  • Ether (ETH)
  • Litecoin (LTC)
  • Tether (USDT)
  • USD Coin (USDC)

Über eine Wallet (Guthaben) kannst du deine genannten Kryptowährungen empfangen, versenden und teilweise tauschen oder erwerben, dazu aber gleich mehr. Wollen wir erst einmal mit den Grunddaten von Cake DeFi abschließen:

Infos zur Firma und meinem Engagement in der Übersicht:
  • Gegründet: 2019 als Cake Pte Ltd. in Singapur
  • CEO: Dr. Julian Hosp
  • Regulation: nach strengen Vorgaben in Singapur
  • Datum meiner Registrierung: 15.06.2021
  • Wert meines aktuellen Cake Portfolios: ca. 8.000€ (07/2021)
  • Transparenzhinweis: Ich selbst besitze seit 12/2020 DFI-Coins

Sicher Dir bis zu 30 $ Bonus für deine Registrierung:

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

3 Gründe, warum ich einen großen Teil meines Krypto-Kapitals bei Cake Defi halte.

Bevor ich in die Anleitungen und Erklärungen einsteigen möchte ich meine Gedanken und Strategie für Cake DeFi mit dir teilen. Ich bin wie bereits dargestellt nicht erst seit gestern im Kryptomarkt investiert und damit mittendrin statt nur dabei. Dabei habe ich gefühlt schon alles mitgemacht und erlebt, was in diesem Kosmos möglich ist. Von fantastischen Kursgewinnen, über dramatische Buchverluste bis zu Shit-Coins oder ganzen Scam-Projekten habe ich (leider) schon alles miterlebt. Warum teste ich also Cake DeFi für mich aus?

1 / Decentralized Finance

Ich bin als Finanzblogger besonders interessier und begeistert (und vermutlich auch etwas befangen) vom DeFi-Kosmos im Krypto-Universum. Ich glaube an die grundsätzliche Idee, dass man Finanzdienstleistungen (auf allen Ebenen) auch auf rein digitalen und möglicherweise auch dezentralen Strukturen abbilden kann. Cake DeFi von und mit Julian Hosp ist für mich hier mit einer der spannendsten Projekte in diesem Segment.

2 / Diversifikation

Ich würde von mir nicht behaupten, dass ich ein besonders guter Investor oder Spekulant wäre. Aber ich habe verstanden, dass das Money-Management und die Assetallokation sehr wichtige Bausteine für die nachhaltige Vermehrung des eigenen Kapitals sind. Cake DeFi ist hier ein Baustein von vielen anderen (digitalen) Assets und passt wunderbar in mein sehr diverses Portfolio. Ich würde niemals einen signifikanten Teil meines Vermögens in eine einzelne Plattform, einen Coin, eine Aktie oder überhaupt in ein einzelnes Projekt investieren – und das rate ich dir auch nicht. Ich selbst plane (schrittweise) maximal 33 % meines Krypto-Portfolios aber maximal 3 % meines Gesamtvermögens in eine Anlageklasse wie diese zu „investieren“ oder besser gesagt damit zu spekulieren.

3 / Gewinne/Einnahmen aus Kryptowährungen

Wer schon länger als ein paar Monate im Krypto-Markt aktiv dabei ist, schätzt und verflucht zugleich die enormen Kursschwankungen. Denn diese bedeuten zugleich enorme Gewinnchancen und Verlustrisiken. Der DeFi-Sektor bringt mit verschiedenen Ansätzen, z. B. Staking, Liquidity Mining oder eben auch Lending oder Nodes (o.Ä.) die Möglichkeit ins Spiel, Rendite mit Kryptowährungen zu erzielen. In der Theorie eine charmante Möglichkeit, um in allen Marktphasen den Anteil seiner Kryptowährungen zu steigern, also um Kursgewinne zu maximieren, in Seitwärtsphasen dennoch „Cashflow“ zu zielen und in möglichen Kursverlustphasen mit der Steigerung der Anteile der jeweiligen Kryptowährung zu kompensieren (zu mindestens teilweise).

Kurzum: DeFi und damit auch Cake DeFi (als eine Plattform von vielen) ist ein spannendes Segment und in meinen Augen gute Möglichkeit, sein Kapital zu streuen und potenziell aus Kryptowährungen eine (zusätzliche) Rendite zu erzielen.


⚖️ Chancen & Risiken von Cake DeFi (meine persönliche Einschätzung, Erwartungen und Erfahrungen)

Ich möchte dir an dieser Stelle ganz klar meine Einschätzung zu den Chancen, aber auch zum Risiko von Cake DeFi geben. Einmal stichpunktartig als Übersicht, anschließend mit einer kurzen Erläuterung:

Potenzielle Chancen:

  • (Zusätzliche) Rendite auf die Kryptowährungen in allen Marktphasen (Cashflow aus Kryptowährungen)
  • Partizipation am Krypto-Segment DeFi
  • Diversifizierung des eigenen Krypto-Bestands auf mehrere Wallets & Plattformen (Cake ist hier ein Teil davon)

Potenzielle Risiken:

  • Plattform- oder Emittentenrisiko oder auch Projekt-Risiko, man besitzt nicht den Private Key der gehaltenen Coins d. h. sollte Cake DeFi verschwinden/nicht erreichbar sein/gehackt (o.Ä.), hat man vermutlich keinen Zugriff auf seine Coins/Kryptowährungen.
  • Fehler oder Bugs im Code der DeFi-Chain (das sog. Smart-Contract-Risiko).
  • Zudem besteht ein relativ komplexes Liquditätsrisiko, bei dem sich der Währungspool beim Liquidity Mining so ungünstig verschiebt, dass eine Minus-Rendite generiert wird. Dieses Risiko wird als sog. impermanent loss bezeichnet.
 Alle Risiken vereint, dass diese im Extremfall zu einem Totalverlust führen können, d. h. ganz konkret gesagt, ja es ist möglich, dass man teilweise oder sogar vollständig seine Einlage verlieren kann. 

 

💡 Daher meine Empfehlung: Investiere nur Beträge und Geld, dessen Verlust du dir problemlos leisten kannst. Sei nicht naiv und sei dir bitte bewusst, dass du deinen gesamten Einsatz verlieren kannst. Projekte wie sind wahnsinnig spannend (meine Meinung), allerdings in keiner Weise als Altersvorsorge o. Ä. geeignet, es handelt sich um eine Hoch-Risiko-Spekulation.


ℹ️ So funktioniert Cake DeFi [Erklärungen und Anleitungen]

In dem folgenden Abschnitt meines Berichts zu Cake DeFi möchte ich dir die verschiedenen Schritte, Einstellungen und Möglichkeiten zeigen. Dieser Bereich wächst selbstverständlich mit der Plattform mit und ich bin bemüht, diesen regelmäßig zu ergänzen.

[… dieser Bereich wird stetig ergänzt]

Registrierung bei Cake DeFi

Im Folgenden zeige ich dir, wie du dich bei Cake DeFi erfolgreich registrieren kannst. Bevor du dich registrierst, würde ich dir empfehlen, nach einem Empfehlungslink Ausschau zu halten, darüber erhältst du bei erfolgreicher Anmeldung und Einzahlung von mind. 50$ (Wert der Kryptowährungen) einen Bonus von aktuell 30 $ in DFI eingebucht (wenn du mind. 50$ einzahlst). Ich möchte hier ganz transparent sein. Ich bekomme im gleichen Atemzug 10 $ in DFI eingebucht.

Du kannst gern meinen Link verwenden:

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

Nach der üblichen Eingabe deiner persönlichen Daten musst du deinen Account verifizieren. Diese für seriöse und regulierte KYC-Verfahren (know your customer) beinhaltet u. A. das Hochladen und die Verifizierung deiner/s:

  • Personalausweises
  • Meldeadresse
  • Identität (Selfie + Zettel mit Namen & Datum)
Screenshot Cake DeFi KYC & Verifizierungsbedingungen
Diese Dokumente und Daten musst du für das KYC bei Cake DeFi bereitstellen

Erst nachdem KYC kannst du dein Konto nutzen und kapitalisieren.

Ergänzung: Bei SEPA Einzahlungen musst du zusätzlich noch dein Konto verifizieren. Da ich nur per Krypto eingezahlt habe, kann ich dir dazu keine weiteren Details geben. Diese Info habe ich von einem netten Kollegen bekommen, der per SEPA eingezahlt hat.

Danach sind aus eigener Erfahrung mit Cake DeFi bereits Einzahlungen, Transfers und sogar Anlagen möglich. Spätestens aber wenn du Kapital aus aktiven Anlagen wieder abziehen möchtest, musst du zusätzlich eine 2-Faktor-Authentifizierung durchführen. Ich nutze dafür den bekannten Google-Authenticator auf meinem Smartphone. Diesen Vorgang kennst du sicher von anderen Plattformen.

Transaktionen & Zahlungen

Du hast mehre Möglichkeiten Kryptwährungen zu erwerben, zu tauschen oder zu transferieren.

Kauf von Kryptowährungen per Fiat Geld (Euro)

Du kannst aktuell BTC, DFI und/oder ETH per Kreditkarte (VISA), SEPA Überweisung oder mit dem Bezahldienst iDEAL oder Sofort-Überweisung erwerben. Das ist grundsätzlich möglich, um Gebühren/Kosten zu sparen, würde ich dir empfehlen, diesen Vorgang auf dafür spezialisierten Exchange durchzuführen, z. B. Nuri, Coinbase oder Bittrexx.

Die Käufe kannst du unter deinem Profil -> Guthaben -> auf der Schaltfläche „KAUFEN“ bei den jeweiligen Kryptowährungen durchführen.

Tauschen von Coin (Swap)

Eine weitere Möglichkeit ist, um eine bestimmte Kryptowährung auf Cake zu nutzen, der Tausch oder auch Swap. Über den Swap kannst du aktuell nur Dash (DASH) oder DeFi (DFI) erwerben.

Den Tausch/Swap Käufe kannst du unter deinem Profil → Guthaben → auf der Schaltfläche „SWAP“ bei den jeweiligen Kryptowährungen durchführen.

Kryptowährungen transferieren (Einzahlen & Auszahlen)

Kryptowährungen einzahlen

Du kannst die Kryptowährungen von deiner Wallet und/oder Exchange zu Cake DeFi transferieren. Zum Kaufen/Erwerben von DFI nutze ich selbst Bittrex, das würde ich dir auch empfehlen wegen der recht geringen Transaktionskosten.

Das Einzahlen kannst du unter deinem Profil → Guthaben → auf der Schaltfläche „EINZAHLEN“ bei den jeweiligen Kryptowährungen durchführen.

Kryptowährungen auszahlen

Aktuell kannst du auf oder mit Cake deine Krypto nicht in Fiat-Geld umtauschen. Für eine Auszahlung musst du deine Coins per Wallet-Transfer auf deine Zieladresse transferieren. Erst dort kannst du deine Kryptos dann in harte Euros (Fiat-Geld) eintauschen.

Nutze dafür die bekannten Exchanges. Da du die meisten Renditen in DFI erhältst, ist es wichtig, dass du weißt, dass du DFI z. B. auf Bittrex oder KuCoin wechseln kannst.

Das Auszahlen kannst du unter deinem Profil → Guthaben → auf der Schaltfläche „AUSZAHLEN“ bei den jeweiligen Kryptowährungen durchführen.

Cake DeFi Guthaben Übersicht als Screenshot mit Markierungen
Unter Guthaben kannst du in deinem Cake DeFi Account die verschiedenen Transaktionen durchführen

3 Arten von Renditen / Cashflows auf deine Kryptowährungen

Kommen wir zur Sache! Du kannst aktuell auf 3 verschiedene Arten Renditen oder besser Cashflows mit Kryptowährungen generieren.

⚠️ Hinweis zu Einnahmen, Provisionen oder Renditen

Alle Gewinne- und Verlustrechnungen, genauso wie Gewinn- und Einkommens- oder Renditebeispiele, welche Sie auf dieser Webseite befinden, beruhen auf meinen ganz persönlichen, individuellen Erfahrungen, welche Sie nicht auf sich selbst übertragen können. Ihre Ergebnisse sind von ihren eigenen Leistungen und ihrem Engagement abhängig. Mehr Infos. 

Krypto-Lending

Beim Kryptolending verleihst du quasi deine Kryptowährungen. Dafür erhältst du eine Rendite, diese beläuft sich aktuell auf ca. 5- 10 % p. a. auf deine Coins. Eine Rendite, die ich persönlich nicht spannend finde – aber das muss und darf jeder selbst entscheiden.

Bei Cake wird Lending über Batches organisiert, an denen man sich beteiligen kann. Diese haben eine definierte Laufzeit und geben eine erwartete Rendite aus, die sich am Kurs der Kryptowährung orientiert.

[Anleitung wird ergänzt …]

Staking

Beim Staking fügst du deine Coins in einen sogenannten Staking-Pool. In einem Staking-Pool beteiligen sich viele Teilnehmer an sog. Masternodes. Diese sind vereinfach gesagt für die Authentifizierung bzw. „Bestätigung“ von Transaktionen von Coins, die auf dem Algorithmus Proof-Of-Stake basieren. Das sind z. B. Dash & DFI. Andere Coins z. B. der Bitcoin (BTC) basieren auf dem Algorithmus Proof-Of-Work, hier „bestätigen“ Krypto-Miner diese Transaktionen im Netzwerk.

Staking ist eine anerkannte und im Krypto-Universum weitverbreitet Möglichkeit zur Generierung von Rendite mit Proof-Of-Work Coins.

[Anleitung wird ergänzt …]

Staking Freezer

Für einen Rendite-Turbo kannst du deine Staking-Anteile auch über einen sogenannten „Freezer“ einfrieren. Je nach Laufzeit erhältst du dafür einen Renditebonus. Wie kann das sein? Aufgrund der festen Anlagefrist entsteht Planungssicherheit, dafür reduziert die Plattform die Staking-Gebühren, die dir als Zusatzrendite zu den regulären Staking-Erträgen zufließen. Das hat Cake sehr transparent dargestellt. Das kann sehr interessant sein, du solltest hier aber Risiko (weniger Flexibilität) mit der Zusatzrendite abwägen.

Die aktuellen Renditen werden auf der Plattform transparent darstellt. Wichtig zu wissen ist, dass diese sich degressiv verhalten, also langfristig abnehmen.

[Anleitung wird ergänzt …]

Liquidity Mining

Eine weitere spannende Möglichkeit ist das sog. Liquidity Mining (LM). Dabei stellst du Coins und damit Liquidität zur Verfügung, als „Belohnung“ dafür erhältst du Liquidity Mining Rewards.

Ich nutze vorwiegend diese Möglichkeit, aktuell generiere ich Erträge aus BTC-DFI, ETH-DFI und LTC-DFI.

Ebenso wie beim Staking werden auch die LM-Renditen der Coin-Paare transparent dargestellt, auch ist wieder wichtig zu wissen, dass diese Erträge sich ebenfalls degressiv verhalten, also langfristig abnehmen.

[Anleitung wird ergänzt …]

Steuern

Das leidige Thema Steuern ist im Kryptouniversum (gefühlt) die Frage Nr. 1. Ich bin natürlich kein Steuerberater und verweise daher auf den Absatz der Risiken. Ich habe dir hier ein Video zur steuerlichen Behandlung & Situation bei Cake DeFi eingestellt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Grundsätzlich sollte klar sein, dass Gewinne und Verluste aus Kryptowährungen stets steuerrelevant sind.

Zur Plattform selbst ist hier zu sagen, dass Cake seinen Nutzern sehr nützliche Transaktionslisten ausgibt, diese können für die Erstellung der Steuererklärung erstellt werden. Denn die Dokumentation ist wie bei allen Steuerthemen immer das oberste Gebot, den Rest können dann im Zweifel ist Profis übernehmen. So handhabe ich das jedenfalls. Zusätzlich zu den Transaktionslisten erhältst du auch wöchentlich und monatlich Berichte zu deinen Cashflows & Renditen.

Screenshot: Cake DeFi Transaktionsliste erstellen
Die Erstellung von Transaktionslisten, z. B. für die steuerliche Dokumentation ist sehr einfach bei Cake DeFi gelöst

Weitere Einstellungen

Du kannst über deine Account-Einstellungen verschiedene Grundeinstellungen wie z. B. Handelspräferenzen konfigurieren. Hier kannst du auch automatisierte Re-Investments aktivieren.

[Anleitungen werden ergänzt …]

Video-Anleitung & Übersicht

Ich habe dir an dieser Stelle auch mal die meiner Meinung nach beste, weil umfassendste Darstellung und Anleitung von Cake DeFi eingebettet:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Vorteile & Nachteile |  Meine Einschätzung und Erfahrungen mit Cake DeFi

An dieser Stelle möchte ich noch meine Perspektive auf die Plattform mit dir teilen, also zu welcher Einschätzung ich auf Grundlage einer eigenen Cake DeFi Erfahrungen gelangt bin. Dabei habe ich meine Einschätzung in Vor- und Nachteile gegliedert:

➕ Vorteile

  • Einfache Handhabung
  • Transparente Renditen
  • Seriöse Abwicklung (KYC, Zwei-Faktor-Authentifizierung, etc…)
  • Hoher Zinseszins-Effekt durch tägliche Ausschüttung und Re-Investionsmöglichkeit

➖ Nachteile

  • DFI als noch recht neuer und wenig etablierter Basis-Coin (Coin-Risiko)
  • Relativ junge Firma (Plattform-Risiko)
  • Neues und noch nicht etabliertes Geschäftsmodell (Geschäftsmodell-Risiko)
  • Einfachheit der Plattform lässt leicht die hohen Risiken dieser Anlageform vergessen..
  • „Ggf. ungünstige“ Steuerliche Behandlung von Lending-, Staking und oder Liquidity Mining Renditen
Zusammenfassung von Cake DeFi

💡 Mein Cake DeFi Fazit

Ich mache es kurz. Ich bin absolut begeistert von Cake DeFi – das möchte ich gar nicht kleinreden. Mich überzeugt der Background, der Gründer und des CEO, die einfache Bedienbarkeit und der ganzheitliche Ansatz. Es sind noch viele weitere Applikationen & Funktionalitäten geplant.

Bei aller Euphorie: Sei dir bitte stets bewusst, dass es sich bei Cake DeFi definitiv um eine Hoch-Risiko-Anlage handelt, ein Totalverlust sollte immer einkalkuliert werden. Das sollte für dich heißen (meine Empfehlung), dass du regelmäßig Gewinne abziehen und maximal einen Betrag investieren solltest, den du bei einem Totalverlust verkraften kannst.

Wenn du meinen Bericht aufmerksam gelesen, dir über die Chancen aber Risiken bewusst geworden bist und auch auf Cake DeFi starten möchtest, dann würde ich mich freuen, wenn du dich über meinen Link anmeldest. Dir entsteht dadurch kein Nachteil, ich erhalte lediglich eine kleine Provision. Ganz im Gegenteil, du erhältst einen Bonus von 30 Dollar (in DFI) wenn du dich über meinen Link anmeldest.

Nutze für die Anmeldung gern diesen Link:

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

📃 Meine Cake DeFi Erfahrungen mit Cake DeFi (Meine Investment-Dokumentation)

In diesem Abschnitt möchte ich dich über Neuigkeiten und meine Cake DeFi Erfahrungen informieren und diese wie in einer Art Logbuch dokumentieren.

Update 1: Transparenzbericht Cake Defi Q4/2020 | Februar 2021

Beginnen wir mit dem Zeitpunkt, seitdem ich Cake DeFi intensiv verfolge und beobachte. Das war im Dezember 2020. Seitdem besitze ich auch DFI-Coins, diese habe ich auf Bittrex erworben.

Hier der erste Transparenz-Report, den ich mir das erste Mal angeschaut habe:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Update 2: Transparenzbericht Cake Defi Q1/2021 | Mai 2021

Weiter geht es mit dem nächsten Bericht für das erste Quartal 2021. Das war für mich schlussendlich der letzte Auslöser, warum ich mich persönlich für ein Investment in Cake DeFi entschieden habe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Update 3: Meine Start bei Cake DeFi | Juni 2021

Ich habe mich nach Anmeldung, Registrierung und Verifizierung dazu entschieden ca. 0.10 BTC und ca. 1000 DFI zu Cake zu transferieren, um damit Cashflows zu generieren. Das war am 15.06.2021. Hier siehst du meinen ersten Monatsbericht (für mich ein halber Monat).

Screenshot: meine Cake DeFi Renditen im Juni 2021
Meine Cake DeFi Renditen im Juni 2021 (halber Monat)

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

Cake DeFi FAQ

Hier sammle ich meine und eure Fragen und werde diese nach bestem Wissen und Gewissen beantworten.

[FAQ-Bereich wird ergänzt …]
💡 So geht’s: Bis zu 150€ am Tag OHNE Startkapital!

Lerne, wie Du mit System und Strategie ohne Startkapital und ohne eigene Webseite ein (Neben)Einkommen im Internet aufbauen kannst! Online Geld verdienen ist möglich – aber nur mit System.

Schau Dir JETZT dazu das Video* an:

… oder lies Dir meinen ausführlichen Bericht dazu durch: 🎁 Bonus: Ich unterstütze Dich bei der Umsetzung – kostenfrei!
Für mehr Infos klicke jetzt hier.


Bei Links in diesem Angebot handelt es sich um sog. Affiliate-/Werbelinks. Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

Dr. Johannes Christoph