So geht’s: Geld verdienen mit Umfragen

Online-Umfragen

9.4

Aufwand-Ertrag-Verhältnis

8.0/10

Chancen-Risiko-Verhaltnis

9.9/10

Auszahlung

9.9/10

Partnerprogramm

9.9/10

Vorteile

  • kostenlos nutzbar
  • flexibles Arbeiten möglich
  • Zeit effektiv Nutzen
  • sehr einfach / kann nebenbei erledigt werden

Nachteile

  • einzelne Vergütung ist gering

Die folgende Übersicht zeigt Dir alle empfehlenswerte Anbieter zum Geld verdienen mit Umfragen. Alle Portale sind absolut kostenlos nutzbar. Online Umfragen sind eine gute Möglichkeit etwas Geld ganz bequem am Computer bzw. im Internet zu verdienen. Die einzelne Vergütung einer Umfrage ist sehr gering, aber hier macht es die Masse und Regelmäßigkeit. Wenn man hier am Ball bleibt und fleißig an Umfragen teilnimmt bei möglichst vielen Anbietern kann man hier ein sehr ordentliches regelmaßiges Einkommen erzielen.

geld verdienen mit umfragen meine Erfahrungen

Geld verdienen mit Umfragen | © MH – Fotolia.com

Der große Vorteil von Umfragen ist, dass sie sehr flexibel abgearbeitet werden können. So kann man also online „arbeiten“, wenn man gerade mal Zeit hat. Ich nutze Online-Umfragen um unproduktive Zeit (tote Zeit) effektiver zu nutzen. Interessant ist auch, dass man z.B. TV oder Filme gucken die Umfragen ausfüllen kann. So wird effektiv keine Zeit dafür verwendet, aber gleichzeitg verdient man etwas Geld. Genau hier liegt das Potential von Online-Umfragen. Alles andere ist Quatsch, man wird niemals reich damit, lassen sie sich sowas nicht erzählen. Aber wie gesagt, richtig genutzt können Online-Umfrage-Portale sehr nützlich sein.

💡 Über 71.281€ in den letzten 5 Monaten und das OHNE STARTKAPITAL!
geld-verdienenIch zeige Dir, wie man ohne Startkapital und ohne eigene Webseite massig Geld im Internet verdienen kann! Online Geld verdienen* im Internet funktioniert -  aber nur mit System!

➡ Wenn du wissen willst wie das möglich ist, dann klicke hier*

Meine Tipps zum effektiven Geld verdienen mit Umfragen

  • mehrere Anbieter nutzen
  • Aufträge sammeln und in einem Schwung abarbeiten
  • nebenbei erledigen (TV, DVD gucken, Bahnfahrt, etc..)

Die Angaben zum Verdienst, zum Angebot und zur Bearbeitungsdauer beruhen auf meinen Erfahrungen und sind leider keine Garantie, da diese Werte je nach Umfrage und Anbieter schwanken.

Die folgende Reihenfolge ist kein Qualitätsranking. Alle Anbieter haben ihre Vor- und Nachteile, mit allen Portalen habe ich aber insgesamt gute Erfahrungen gemacht. Weitere Informationen und Tipps zum Geld verdienen mit Umfragen findest Du nach den Anbietern…

Diese Anbieter nutze ich:


Meinungsstudie (Mein Favorit!)


opinionpeople-umfragen-geld-verdienen
Opinion People – 💡 Geld verdienen mit DEINER Meinung!

  • Teilnahme ab 16 Jahren möglich
  • gutes und interessantes Umfrage-Angebot
  • klicke zur Registrierung auf das Banner* oder ➡ hier*

gfk-marktforschung-online-umfragen
GFK Marktforschung (Geheimtipp!)

  • Teilnahme schon ab 16 Jahren möglich
  • gutes Umfragenangebot
  • klicke zur Registrierung auf das Banner* oder ➡ hier klicken*

swagsbucks-online-umfragen
Swagbucks (+ weitere Verdienstmöglichkeiten)


nicequest-online-umfragen
NiceQuest  (Aktueller Favorit meiner Leser*innen)


toluna-geld-verdienen-mit-umfragen
Toluna (Das größte Umfragenangebot)


mysurvey-geld-verdienen-mit-umfragen
mysurvey (Die größte und bekannteste Plattform)


globaltestmarket-online-umfragen
Global Market Insite

  • Teilnahme ab 14 Jahren möglich
  • mittleres Umfrageangebot
  • klicke zur Registrierung auf das Banner* oder hier klicken*

entscheiderclub-online-umfragen
EntscheiderClub (Geheimtipp!)


meinungsforschung-trendfrage-umfragen-geld-verdienen
Meinungsforschung Trendfrage

  • Teilnahme ab 14 Jahren möglich
  • gutes Umfrageangebot
  • klicke zur Registrierung auf das Banner* oder hier klicken*

meinungsplatz-geld-verdienen-mit-umfragen
Meinungsplatz

  • Teilnahme schon ab 14 Jahren möglich
  • gutes Umfragenangebot
  • klicke zur Registrierung auf das Banner* oder ➡ hier klicken*

Willst Du mehr verdienen als „nur“ ein gutes Taschengeld?

Ich habe auch mit Marktforschungskampagnen und Umfrage-Portalen meine ersten Euros im Internet verdient – daher empfehle ich es selbst gern weiter. Denn ich weiß, dass es funktioniert und dass es ein guter Einstieg ist. Aber es hat natürlich auch seine Grenzen, wenn Du regelmäßig und vor allem langfristig mehr als 50-100€ im Monat online verdienen möchtest, dann brauchst Du ein System – dein eigenes kleines Business.

➡ Neugierig? Ganz Eilige klicken hier*

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, einige habe ich auf meinem Blog schon vorgestellt. Gerade für Anfänger eignen sich All-in-One-Systeme, die Dir komprimiert das nötige Wissen und die nötigen Techniken vermitteln. Gewissermaßen Schritt-für-Schritt-Anleitungen für dein Online-Verdienst. Auch hier gibt es viele Angebote im Netz, die überteuert sind, nicht funktionieren oder einfach nur Schrott sind. Wenn Du Dich in dem Dschungel an Angeboten nicht zurecht findest. Ich kann Dir mit gutem Gewissen und ganz ehrlich den Digital-Money-Maker-Club empfehlen. Hier lernst Du alles, was Du für deinen erfolgreichen Start ins eigene kleine Online-Business benötigst. Ja das sind große Wort –  ich weiß! Aber ich kann Dir versichern, dass ich selbst sehr überzeugt von diesem Produkt bin, sonst würde ich mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Du kannst von den Online-Lektionen vor allem Folgendes erwarten:

  • einfache Strategien, die Du einfach nachmachen kannst,
  • schaue einem erfolgreichen Online-Marketer über die Schultern – lerne von einem echten Profi!
  • das ist keine graue Theorie, sondern erprobtes Praxiswissen

Dabei handelt es sich garantiert nicht um:

  • ein MLM- bzw. Network-Marketing-System
  • oder ein anderes dubiose „Schnell-Reich-System“
  • auch ist es kein unverständliches Fach-Chinesisch!

Weißt Du was der absolute Wahnsinn ist – was ich am meisten daran liebe!? Du kannst Dir das alles für 1€ anschauen! Kein Witz!

Klicke hier* und sicher Dir die Möglichkeit für 1€ die erste Schritte zu gehen, die für den Aufbau eines soliden und langfristigen Online-Einkommens nötig sind. Ich habe es auch gewagt!




💡 So verdienst Du mehr(!) Geld mit Umfragen

Wer kontinuierlich Geld verdienen möchte, der sollte mehrere Anbieter nutzen. Denn damit ist eine stabilere „Auftragslage“ gesichert und nur so ist langfristig eine monatliche Auszahlung möglich! Bitte verabschiede Dich von dem Gedanken, dass Du mit Umfragen reich wirst…

Sind bezahlte Umfragen unseriös?

Aber bitte lass Dir auch nicht von anderen Leuten einreden, dass diese Umfrageportale unseriös oder „Quatsch“ sind. Man sollte die Möglichkeiten der neuen Zeit für sich nutzen. Während meines Studium hatte ich recht viel Zeit, da habe sehr sehr viele Umfragen gemacht und mir so ein regelmäßiges und recht ordentliches Taschengeld dazu verdient.

Auch jetzt nutze ich noch Umfragenportale, vor allem während verschiedener Wartezeiten, die einem im Alltag so begegnen, z.B. beim Warten auf den Bus, bei der Post, an der (viel zu langen) Schlange vor der Kasse im Supermarkt oder auf Bahnfarhten (etc.). Mit Umfragen kann man diese „tote Zeit“ effezient nutzen, in dem man etwas Geld verdient. Integriere es einfach in Deinen Alltag und mache es mal ein Jahr lang, du wirst staunen, wie viel Geld dabei zusammenkommt 🙂

Aufträge sammeln und den Überblick behalten

Wenn Du möglichst effektiv Geld mit Umfragen verdienen möchtest, dann empfehle ich Dir, eine separate E-Mail-Adresse für deine Umfrage-Tätigkeiten anzulegen. Bei einigen Anbietern bekommst Du eine E-Mail, wenn es Umfragen gibt, die zu Deinem Profil passen. Diese kannst Du dann in deinem E-Mail-Postfach sammeln und z.B. zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Woche abarbeiten. Das ist eine Möglichkeit die Effektivität zu erhöhen und stets den Überblick über deine bezahlten Umfragen zu behalten.

Gutscheine für Umfragen in Geld umwandeln – So habe ich das gemacht!

Bei einigen Portalen für Meinungsumfragen bekommst keine direkte monitäre Vergütung sondern Gutscheine (z.B. für Amazon). Klar auch diese kann man manchmal gut gebrauchen bzw. einfach beim nächsten Kauf verrechnen, auch so hat man das Geld ja dann mehr auf seinem Konto. Ich ich weiß selbst, dass man das nicht immer will. Bei mir waren es dann manchmal so viele Gutscheine, dass ich lieber das Geld direkt haben wollte.

Dann gibt es folgende Möglichkeiten, die ich auch alle selbst genutzt habe:

  1. Gebe den Gutschein, den Du mit Umfragen verdient hast, an einen Freund weiter, wenn dieser gerade sowieso etwas kaufen wollte. Er kann Dir ja einfach den Betrag dann überweisen. Das ist die einfachste Variante, aber auch das ist selten spontan, schnell und vor allem nicht regelmäßig möglich
  2. Kaufe etwas Werthaltiges und verkaufe es dann weiter. Klar, das liegt irgendwie auf der Hand und ist nimmt auch etwas Zeit in Anspruch, aber ich kann Dir aber auch noch sagen, wie ich das konkret gemacht habe. Ich habe bei Amazon meist die CD-Boxen von Musikern (meit heißen die Premium-Boxen) gekauft. Dort sind meist die CD und ein bisschen Merchandise (Poster, T-Shirts, Autogrammkarten, etc…) enthalten. Wenn die Boxen limitiert waren und es sich um relativ bekannte Künstler handelt, dann kann man die Boxen entweder komplett (wenn limitiert) oder in den Einzelteilen auf eBay (o.ä.) verkaufen. Hier habe ich sogar manchmal noch einen kleinen „Gewinn“ gemacht 😉
  3. Wenn es ganz schnell und unkompliziert gehen soll, dann verkaufe die Gutscheine einfach mit einem kleinen Abschlag (5-10%) bei eBay. Klar hier kommt man nicht 100% raus, aber es geht sehr fix.

Klar ist es einfacher und komfortabler, wenn man für die bezahlten Umfragen direkt Geld bekommt, aber meine Erfahrung ist gleichzeitig auch, dass man bei den Anbietern, die „nur“ in Form von Wertgutscheinen auszahlen, einfacher und schneller zu Geld kommt.

Ich empfehle so viele Anbieter wie möglich zu nutzen, denn nur so sichert man sich regelmäßige „Aufträge“ und generiert auch ein regelmäßiges Nebeneinkommen.



So geht’s: Geld verdienen mit Umfragen
5 (100%) 7 votes
Johannes

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen / Geld sparen / Geld vermehren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.

Abonniere meinen ➡ kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

Für einen Blick hinter die "Kulissen" und ein paar privatere Einblicke besuche mich auf Instagram.

Ergänzend zu meinen Blog betreibe ich auch einen YouTube-Kanal. Ich würde mich freuen, wenn Du meinen Kanal abonnierst.
Johannes

24 thoughts on “So geht’s: Geld verdienen mit Umfragen

  1. Ich bin selbst ständig auf der Suche nach neuen Umfrageportalen. Valued Opinions kenne ich noch nicht. werde ich gleich mal ausprobieren. 7€ pro Umfrage ist ja schon recht viel. Wieoft wird man denn da zu Umfragen eingeladen? Zu den anderen Portalen kann ich nur sagen, dass ich damit auch gute Erfahrungen gemacht habe.

    • Hallo Betty,
      danke für dein Kommentar. Ich finde, dass Umfragen eine tolle Möglichkeit sind, „tote“ Zeit während eine Bahn- oder Busfahrt und Wartezeit im Allgemeinen, sinnvoll zu nutzen und sich ein zusätzliches Taschengeld zu verdienen.
      Mit besten Grüßen
      Johannes

  2. Ich kann noch GlobalTestMarket empfehlen. Ist zwar Englisch, aber das einzige Programm mit dem ich es damals über Monate hinweg zu einer Auszahlung von 50$/34€ geschafft habe. Heute müsste der Umrechnungskurs besser sein. 🙂

  3. Wie ist es bei Toluna möglich, mit 3 Euro pro Umfrage zu rechnen? Soweit ich das verstanden habe kann man
    a) 60.000 Punkte gegen 15 Euro Banküberweisung tauschen
    b) Höchsten 6.000 Pkte. / Umfrage kriegen.

  4. Hallo Johannes,
    Die Kurse zu den Umfragen stimmen leider nicht. Ich habe mich bei mysurveys angemeldet sowie Entscheiderclub und auch einigen anderen. In der regel liegt alles unter einem Euro. Ich habe über Wochen einige Umfragen ausgefüllt aber noch nie über 1eur erhalten. Sehr schade, da der Zeitaufwand demgenüber schon sehr hoch ist.
    Gruß
    Daniel

    • Hallo Daniel,
      danke für Deine Meinung. Also ich habe von 2011-2014 sehr aktiv die Umfrage-Portale genutzt. Die Vergütungen haben variiert, aber waren im Durchschnitt > 1€. Zu dem Ertrags-/Aufwandverhältnis habe ich ja bereits im Artikel eine Menge geschrieben. Man sollte versuchen die Umfragen so nebenbei zu machen, denn ansonsten ist es wirklich ein mieser Stundenlohn. ABER wenn man es Abends beim TV gucken auf der Couch macht – dann ist das schon sehr lukrativ am Monatsende 🙂
      Beste Grüße
      Johannes

  5. Hallo Johannes,

    ich bin seit 2009 Mitglied bei mingle respondi, damals als Azubi und heute immer noch 🙂

    Barauszahlung ab 10 € oder Gutscheine/Spenden.

    War in diesem Monat 2 Wochen in einem „Forum dabei“, mittelmäßig aktiv und habe 30 € verdient und nun steht ein Produkttest an, auf den ich schon sehr gespannt bin.

    Ungefähr einmal im Jahr werde ich dazu eingeladen. Im letzten Jahr war ich scheinbar sehr passiv und habe nur 40 € verdient, allerdings haben oder nicht haben. Freue mich immer, wenn ich mir wieder 10 € überweisen kann, kann man ja durchaus auch woanders investieren 😉

    Getreu dem Motto, Kleinvieh macht auch Mist und läuft ja auch so nebenbei. Weiterhin finde ich die Umfragen hier auch meist interessanter als z.B. bei valued opinions und die Abbruchquote ist gering.

    Ich werde mir heute mal die WowApp anschauen und dich ggf. adden.

    Danke für diese hilfreiche Seite, möge der Euro rollen 😉

    Jacqueline

  6. Hallo Johannes,
    ich überlege gerade, ob ich auch bei den bezahlten Umfragen mitmache.
    Jetzt meine Frage:
    Muss ich die Erträge versteuern? Muss ich ein Gewerbe anmelden? und hast du in deinem Blog erwähnt, wie man sein passives einkommen versteuert bzw. kannst du ein Buch dazu empfehlen?

    • Hallo Gibsi90,
      also grundsätzlich muss man alle Einnahmen versteuern, es sei denn, es gibt Freibeträge o.ä. Da ich Deine sonstige Einnahmensituation nicht kenne, möchte ich Dich gern auf diesen Artikel veweisen, dort wird es am Beispiel der Umfragen eigentlich sehr erklärt.
      Ich versteuere mein komplettes passives Einkommen, Gewerbeerträge und Kapitalerträge natürlich getrennt.
      Ich hoffe, ich konnte Dir ein bisschen weiterhelfen.
      Beste Grüße
      Johannes

  7. Hallo Johannes,

    ich bin seit 2015 Mitglied bei probandi. Als Student*in kann man sich hier ganz gut was dazuverdienen vor allem weil hier nicht nur Online-Umfragen, sondern auch Persönliche und Telefonische Umfragen angeboten werden für die es meist mehr Geld gibt.

    Die Auszahlung der Persönlcihen als auch der Telefonischen Interviews erfolgt unmittelbar nach der Umfrage direkt auf dein Konto. Bei Online-Umfragen musst Du erst einmal Punkte im Wert von 20 Euro ansammeln bevor dir der Betrag auf deinem Paypal Konto gutgeschrieben wird.

    Insgesamt wird man auf probandi.de nicht mit Umfragen vollgespamt 😉

    Liebe Grüße Nora

  8. Habe mich auf 2 Portalen angemeldet, bislang ist meine Erfahrung eher nicht so berauschend, weil fast bei jeder 2. Umfrage heißt es bereits nach den 1. drei Anfangsangaben; leider haben Sie die Zielgruppe verfehlt, oder es haben genügend Teilnehmer ihrer Altersgruppe teilgenommen oder ähnliches.
    Lohnt sich nicht wirklich der ganze Aufwand.

    • Hallo Silvia,
      das ist erstmal nicht allzu ungewöhnlich. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass man hier einfach am Ball bleiben und sich bei so vielen Anbieter wie möglich anmelden sollte, um die „Trefferquote“ zu erhöhen. Außerdem sollte man die Teilnahme an den Umfrage in den Alltag integrieren (Wartezeiten, Abends auf der Couch beim TV gucken, etc…). Somit wird der Aufwand auf ein Minimum reduziert und es kommt im Laufe eines Jahres schon ein nettes Sümmchen zusammen 🙂
      Beste Grüße und viel Erfolg
      Johannes

  9. Hallo Johannes,

    in den letzten Jahren habe ich einige Erfahrungen mit online-Umfragen gesammelt. Sicher wird man nicht immer positive Erlebnisse damit haben (geringe Vergütungen, hohe Stornoquote usw.), aber für mich war das einer der ersten Schritte, um im Internet Geld zu verdienen.

    Auf jeden Fall lohnt es sich, bei vielen Anbietern angemeldet zu sein, so erzielt man höhere Einnahmen.

  10. Hallo, leider habe ich persönlich mit Umfrageportalen keine guten Erfahrungen gemacht. Man füllt ja seine Profile aus, dann heißt es, aufgrund der Angaben in meinem Profil bin ich für dieser oder jene Umfrage qualifiziert. Nach Beantwortung von vier oder fünf Fragen heißt es dann: Es tut uns Leid, doch aufgrund Ihrer Angaben…“, die auch wahrheitsgemäß so in meinem Profil als auch in der Umfrage beantwortet waren, „… haben Sie sich nicht für die Umfrage qualifiziert.“
    Leider passiert dies auch bei mysuervey, Meinungsort, Meinungsplatz usw. so oft, dass ich die Lust auf die Umfragen verliere.
    Wer kennt das evtl. auch?
    LG Ute

  11. Hi Johannes, hi Ute,

    einerseits habe ich zwar ganz gute Erfahrungen mit einigen Umfrageportalen gemacht, da man ohne große Anstrengung nebenbei etwas Geld verdienen kann. Aber ich habe leider dasselbe Problem wie du, Ute:
    Erst beantworte ich eine Reihe Fragen und dann heißt es im Nachhinein, dass ich gar nicht qualifiziert gewesen sei…

    Das Nervige ist, dass es mal klappt und mal nicht. Deshalb ist mir das Ganze viel zu unberechenbar, als das ich es als eine zuverlässige Einnahmequelle bezeichnen würde.
    Als Nebenverdienest zwischendurch eignet es sich natürlich trotzdem ganz gut 🙂

    Liebe Grüße Anne

    • Hallo Anne,
      ja das ist tatsächlich ein Problem bei den Umfrageportalen. Dennoch eignet sich es gut als flexibler Nebenverdiest von zu Hause. Insbesondere wenn man bei mehreren Anbieter angemeldet ist, so ist eine gute Auftragslage gewiss.
      Beste Grüße
      Johannes

  12. Hi Johannes, wie Du weißt, interessiere ich mich zurzeit erstmal überwiegend für die Online-Umfragen. Ich bin sehr zuversichtlich auf über 100 € im Monat zu kommen. Kleinvieh macht bekanntlich auch Mist. Es gibt ja sehr viele Portale. Ich habe auch schon auf vielen Seiten geschaut, wo es Vergleiche gibt. Hast Du ergänzend zu den Anbietern, die Du hier aufgeführt hast und nutzt, noch weitere Anbieter, die es sich lohnt zu nutzen? Vielen Dank.

    Und, hast Du Dich auch schon mit Paid4, Paid to Click, Paidmailer etc. beschäftigt? Hast Du darüber Beiträge? Gibt es da noch etwas zu empfehlen? Vielen Dank.

    Viele Grüße
    Marc F.

    • Hi Marc,
      bisher habe ich nur die selbst ausprobiert, die ich hier auf meinem Blog vorstelle.
      Folgende Portale (paid4-Anbieter) bieten auch bezahlte Umfragen an:
      – ClixSense (mein Erfahrungsbericht)
      – Swagbucks (mein Erfahrungsbericht)
      – Clickworker (mein Erfahrungsbericht)
      Ja klar, ich habe mich schon sehr viel mit Paid4Anbieter beschäftigt, habe das in meiner Anfangszeit ausschließlich gemacht. Schau Dir die drei genannten Portale mal an. Ansonsten habe ich in einem Artikel auch schon mal meine Meinung zu Neobux und Ojooo geäußert.
      Viel Erfolg und beste Grüße
      Johannes

    • Hallo Johannes, Hallo zusammen,
      danke Dir für die Tipps! Ich nutze bereits sehr aktiv die drei Portale. Außer bei ClixSense komme ich nicht wirklich weiter. Immer disqualifiziert. Muss man da noch etwas machen? Oder einfach immer weiter probieren?

      Gut zu wissen für mich wäre noch, auch an alle gefragt, welche „normalen Umfrage-Portale“ noch als Erstes genutzt werden sollten? Gerne würde ich meine Tätigkeit zurzeit in dieser Hinsicht weiter ausbauen. Oben sind ja einige gute Portale genannt, kann man die alle gut nutzen? Gibt es sonst noch gute Portale? Erfolgen die Umfragen direkt über das Portal oder per Mail? Wichtig wären für mich eine einigermaßen zügige Erreichung der Auszahlungsgrenze sowie einigermaßen gut verfügbare Umfragen.

      Vielen Dank.

      Viele Grüße
      Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Pflichtfelder

*

* Zustimmung zur Datenspeicherung nach DSGVO