Meine ehrlichen Yieldnodes Erfahrungen | Passives Einkommen mit Masternodes?

Ich diesem Beitrag möchte ich meine Yieldnodes Erfahrungen mit dir teilen. Wenn du dich für Yieldnodes (auch YieldNodes oder Yield-Nodes) interessierst, kannst du dich hier gern umschauen. Ich habe den Anspruch, dich ganzheitlich zu informieren, in dem ich neben Infos und Recherchen vor allem auch meine eigene Investition dokumentiere. Dazu gehört auch, dass ich dir neben den Gründen, warum ich selbst in der Masternodes-Plattform investiert bin, auch die damit verbundenen Risiken ehrlich aufzeige und darstelle. Außerdem wollen wir die Fragen klären, ob Yieldnodes seriös ist – oder eben nicht!

Sollten Fragen unbeantwortet bleiben, Infos fehlen oder dir Fehler auffallen, dann freue ich mich Hinweise und Nachrichten.

Screenshot zum Bericht über meine Yieldnodes Erfahrungen
In meinem Bericht teile mich Yieldnodes.com Erfahrungen mit dir

 💡 Werbehinweis zu den Inhalten meiner Webseite

Diese Webseite finanziert sich hauptsächlich über sog. Affiliate-Links = * (Werbung). Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten. Weitere Informationen

Mein Anspruch: Ich empfehle und bewerte nur Produkte, Anbieter oder Dienstleistungen, die ich inhaltlich und fachlich beurteilen und empfehlen kann. Eingeschränkte oder individuelle Empfehlungen werden dabei zusätzlich erläutert.

Vielen Dank für Deine Unterstützung! 💙

Vorab: Wie bin ich auf Yieldnodes aufmerksam geworden?

Ich bin auf yieldnodes.com mal nicht über den klassischen Weg (Anfrage oder Tipp aus der Leserschaft), sondern bei meiner eigenen Recherche zum Thema Masternodes (Erklärung folgt im nächsten Absatz) aufmerksam geworden. Mich hat das Thema schnell interessiert und begeistert, sodass ich nach einer Möglichkeit gesucht habe, mich an Masternodes zu beteiligen. Natürlich mit der Idee damit Renditen zu generieren und gleichzeitig mich im Kryptosegment weiter zu differenzieren und neben meinen bisherigen Aktivitäten im HODLN, Trading, Liquidity Mining (z.B. mit Cake DeFi), Minting (z.B. per ZENIQ Hub) etc mich eben auch an Masternodes zu beteiligen.

⚠️ Risikohinweis / Disclaimer

Ich schreibe auf meinem Blog über meine persönlichen Erfahrungen als Privatanleger. Ich würde mich freuen, wenn ich dir Denkanstöße & Anregungen liefern kann. Das heißt aber: die Inhalte dieser Webseite stellen keine Anlageberatung dar (§ 85 WpHG). Selbstverständlich bemühe ich mich, die Fakten nach bestem Wissen und Gewissen zu präsentieren, aber sie können trotzdem ganz oder teilweise falsch sein. Deshalb gilt: Ich übernehme keinerlei Haftung für Anlageentscheidungen, die du aufgrund der hier präsentierten Informationen und Darstellungen triffst.

Da mit dem Kauf oder Investment von hier vorgestellten Anlage- & Investment-Möglichkeiten auch das Risiko eines Totalverlustes einhergeht, solltest du diese nur dann kaufen oder darin investieren, wenn du finanziell in der Lage bist, auch einen möglichen Totalverlust des eingesetzten Kapitals zu verkraften.

➡ Mehr Infos im: Risikohinweis & Disclaimer 


Was ist yieldnodes.com?

Yieldnodes ist eine Online-Plattform, die als ein Masternode-Pool auftritt und dir damit ermöglicht, in das sog. Masternoding zu investieren. Sie schreiben auf ihrer Webseite selbst über sich:

Operation and management of masternodesauf yieldnodes.com

Denn im Unterschied, oder besser als Ergänzung, zu anderen Masternoding-Pools übernimmt, investiert und entwickelt YieldNodes auch bereits bestehende Kryptoprojekte. Spannend ist dabei, dass YieldNodes nach eigenen Aussagen auf einen „Restrukturierungsansatz“ setzt, d. h. sie übernehmen alte und aktuell wenig profitable (vermeintlich unterbewertete) Coin-Projekte und generieren neuen Wert durch frische Marketingaktivitäten, neue Anwendungen und die Belebung der Communitys.

Damit ist die Plattform weniger ein Masternode-Pool, sondern vielmehr ein Restrukturierungs- und Business-Development-Start-up. Einen Aspekt, den man sicher diskutieren kann, den ich aber persönlich sehr spannend finde. Ein Geschäftsmodell, das schwer von außen zu überprüfen ist (mehr Infos dazu weiter unten). Es kann aber festgestellt werden, dass dieser Geschäftsansatz (Restrukturierung & Übernahmen) fernab des Kryptouniversums bereits etabliert ist und hohe Wertschöpfung (Renditen) erwirtschaften kann.

Von dieser Wertschöpfung und dem Prinzip der Masternodes kann man als Anleger vermeintlich profitieren. Einen guten Einblick gibt das Interview mit dem YieldNodes CEO & CMO Stefan Hörmann und dem Blogger Alexander Brodsinskij von „Bitcoin-Freunde“. Wenn du dich ernsthaft für Yieldnodes.com interessierst, dann solltest du dir das Video-Interview unbedingt anschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

[Update] Am hat 06.11.2021 hat Alexander ein neues Interview mit dem CEO veröffentlicht:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ganz wichtig: Bilde dir auf jeden Fall deine eigene Meinung zu den Aussagen in den Videos.

Übersicht zu yieldnodes.com

Infos zur Firma und meinem Engagement in der Übersicht:

  • Firma: EXCEPTIONAL MEDIA LIMITED
  • Adresse: Flat A, 15/F, Hillier Commercial Bldg.; 65-67 Bonham Strand East; Sheung Wan; Hongkong
  • Gegründet: 2019
  • CEO & CMO: Stefan Hörmann
  • Regulation: keine
  • Datum meiner Registrierung: 18.08.2021

Was sind Masternodes und wie kann man damit Cashflow generieren?

Im Kryptouniversum werden auf verschiedene Wege neue Coins „kreiert“ oder besser verdient. Dabei wird ganz grundsätzlich zwischen verschiedenen Protokollen unterschieden. So basiert beispielsweise Bitcoin (BTC) auf dem sog. Proof-Of-Work Algorithmus (POW), hier „bestätigen“ Krypto-Miner diese Transaktionen im Netzwerk, als Belohnung dafür bekommen sie die Netzwerkgebühren als Vergütung (Cashflow). Die hohen technischen und energetischen Aufwände dafür sollten bekannt sein.

Andere Coins, z. B. Dash, basieren auf dem Algorithmus Proof-Of-Stake (POS). In sogenannten Masternodes (Knoten-Servern) werden die Coins gebündelt und damit das gesamte Netzwerk abgesichert (einfach ausgedrückt). Für diese Bereitstellung der Masternodes (Coins + technische Infrastruktur) wird der Besitzer/Admin vergütet. Daraus generiert sich ein (passiver) Cashflow. Die Ausschüttung erfolgt in der jeweiligen Kryptowährung und ist damit vom Preis und dem Verhältnis zu anderen Währungen (z. B. BTC oder Euro) abhängig.

Yieldnodes betreibt mithilfe der Investments der Anleger nach eigenen Aussagen bis zu 4000 Masternodes verschiedener Coins & Projekte. Als Anleger hast du also die Möglichkeit, ein Teil des Masternode-Pool von Yielnodes zu werden.

Welche Kryptoprojekte werden von Yieldnodes (aktuell) entwickelt und verwaltet

Das Geschäftsmodell von Yieldnodes ist gewissermaßen ein aktiv gemanagter Masternoding Pool. Warum aktiv? Weil Yield Nodes, die zumeist alten und wenig aktiven Projekte und Communities reaktiviert und restrukturiert. Hier eine Auswahl von Masternoding Projekten aus dem Firmenpool:

  • TRITTIUM (Masternodeable cryptocurrency)
  • VAULTWATCH (The complete crypto directory)
  • SAPPHIRE (SAPP) (Masternodeable cryptocurrency)
  • HELIOBANK (Decentralized Exchange)
  • HELIO (Masternodeable cryptocurrency – The Finance Coin)
  • KYANITE (Masternodeable cryptocurrency – The Adult and Gamer Coin)
  • 777 JACKPOT (Masternodeable cryptocurrency – Jackpot Auction)
  • ULTRA CLEAR (Masternodeable cryptocurrency – Environment first)
  • AEZORA (Masternodeable cryptocurrency – Traveling and vacation)
  • DASH DIAMOND (Masternodeable cryptocurrency – Dash Diamond is a coin that rewards social behavior)
  • CRYPTOFLOW (Masternodeable cryptocurrency – The social platform for cryptocurrencies)
  • PEONY (Masternodeable cryptocurrency – The coin for shared economy in the agricultural sector)
  • ONE WORLD (Masternodeable cryptocurrency – Education platform)
  • SUVERENO (Masternodeable cryptocurrency)
  • CRYPTOSAGA (Masternodeable cryptocurrency)
  • MONK (Masternodeable cryptocurrency)
  • ESKA (Masternodeable cryptocurrency)
  • BEACON (Masternodeable cryptocurrency)

Die Erträge aus diesen Projekten fließen nach eigenen Aussagen zu 85 % den Investoren und zu 15 % der Plattform (Yieldnodes) zu.

Die Plattform Yieldnodes gibt dir nun die Möglichkeit daran zu partizipieren, ohne dabei selbst in die technische Infrastruktur bereitstellen oder in die geforderte Mindestmenge an Coins für einen vollständigen Masternode investieren zu müssen. Du kannst dich eben auch mit einem (kleineren) Anteil daran beteiligen.

Das hört sich doch gut an – oder? Ja finde ich auch, aber es ist ganz wichtig, dass du verstehst, dass es neben Chancen auch enorme Risiken gibt. Am Ende ist und bleibt die Investition in Masternode(Pools) hochspekulativ, d.h. du kannst deine Einlage teilweise oder vollständig verlieren (Totalausfall-Risiko).


3 Gründe warum ich in Yieldnodes.com investiert bin

1 / Masternodes als Krypto-Cashflow-Investment

Mein Ziel ist es, mich noch breiter (diversifiziert) im Krypto-Segment aufzustellen. Masternodes als Investment fehlen mir bisher noch in meinem Portfolio. Selbstverständlich kann und sollte (im Sinne einer Portfolio-Allokation) auch Yieldnodes hier nur ein Anbieter von vielen sein. Aber für mich ist es ein Einstieg in dieses spannende Krypto-Segment

2 / Restrukturierung von (alten) Coin-Projekten

Ich finde zwei Komponenten von YieldNodes interessant. Einmal, dass es sich hierbei um eine Art Beteiligungsgesellschaft handelt (Beteiligung an Coin-Projekten) und zum anderen der Restrukturierungsansatz. Man erwirbt Anteile von Coin-Projekten, optimiert diese z. B. durch neue Marketing-Impulse in Verbindung mit neuen Anwendungen auf den jeweiligen Blockchains. Das Ziel bzw. die potenzielle Chance ist ein Wertzuwachs, eine Adaption aus der etablierten Finanz- in die Kryptowelt – das finde ich spannend und reizvoll.

3 / Yieldnodes ist kein MLM-System

Du kennst sicher meine Meinung zu Network-Marketing, wenn nicht, dann lies hier gern mal rein. Kurzum: ich bin kein Gegner, bin aber auch durchaus skeptisch, wenn der einzige „Mehrwert“ eines Projekts der Vertriebsplan ist. Yieldnodes setzt im Marketing auf ein einstufiges Empfehlungsmarketing, d. h. ein ganz klassisches Affiliate-Marketing System. Wie du sicher weißt, ist genau das mein Steckenpferd und mir daher sehr vertraut und sympathisch.

📌Hier gibt es alle Infos zuerst + persönlicher Support & Austausch

Erhalte über meinen Telegram Kanal alle wichtigen Infos zuerst. Ich teile dort Infos, Hintergründe und persönliche Investment-Entscheidungen. Du kannst dich dort auch persönlich mit mir austauschen.

Folge jetzt dem exklusiven Telegram-Kanal:


Chancen & Risiken von YieldNodes: Meine Einschätzung und bisherige Erfahrungen

Potenzielle Chancen

  • (Zusätzliche) Rendite auf die Kryptowährungen in allen Marktphasen (Cashflow aus Kryptowährungen)
  • Diversifizierung des eigenen Krypto-Bestands auf mehrere Wallets & Plattformen (Yieldnodes sollte und muss hier nur ein kleiner Anteil von vielen anderen sein)

Potenzielle Risiken

  • Plattform- oder Emittentenrisiko oder auch Projekt-Risiko, man besitzt nicht den Private Key der gehaltenen Coins/Anteile (Staking & Masternodes) d. h. sollte yieldnodes.com verschwinden/nicht erreichbar sein/gehackt (o. Ä.), hat man vermutlich keinen Zugriff auf seine Anteile/Einlagen und Renditen.
  • Geschäftsmodell-Risiko: Restrukturierungsmaßnahmen zielen darauf ab eine Wertschöpfung (positive Rendite) zu erzielen, können aber auch Fehlschlagen und damit die gewünschten Renditen nicht erzielen – was die Renditen im Worst Case sogar die Einlage gefährden kann.
  Alle Risiken vereint, dass diese im Extremfall zu einem Totalverlust führen können, d. h. ganz konkret gesagt, ja es ist möglich, dass man teilweise oder sogar vollständig seine Einlage verlieren kann. 

Daher meine Empfehlung: Investiere nur Beträge und Geld, dessen Verlust du dir problemlos leisten kannst. Sei nicht naiv und sei dir bitte bewusst, dass du deinen gesamten Einsatz verlieren kannst. Projekte wie diese sind wahnsinnig spannend (meine Meinung), allerdings in keiner Weise als Altersvorsorge o. Ä. geeignet, es handelt sich um eine Hoch-Risiko-Spekulation.

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

So (einfach) funktioniert Yield Nodes [Anleitungen und Einblicke]

Registrierung & Verifizierung

So einfach funktioniert die Anmeldung und Registrierung bei yieldnodes.com. Als Erstes würde ich mich natürlich darüber freuen, wenn du meinen Anmeldelink verwendest (ich erhalte für deine Einzahlungen eine kleine Provision – siehe Affiliate Programm).

Du kannst also sehr gern meinen Link verwenden:

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

Dann wechselst du zu „Sign up“ und gibst deine Daten in die erste Eingabemaske ein:

Screenshot Yieldnodes Registrierungsformular
Die Registrierung bei yieldnodes.com funktioniert sehr einfach

Danach solltest du wie üblich deine Mail-Adresse verifizieren. Ganz allgemein empfehle ich dir direkt nach der Anmeldung deinen Account zu verifizieren und per Zwei-Faktor-Authentifizierung (SMS oder Google Authenticator) abzusichern. Dieser Schritt ist spätestens für die Auszahlung notwendig:

Screenshot Yieldnodes Backoffice Verifizierung des Profils
Ich empfehle nach der Registrierung direkt den Account vollständig zu verifizieren. Unter „Auszahlungen“ siehst du alle notwendigen Schritte dafür
Screenshot Yieldnodes Backoffice Zwei-Faktor-Authentifizierungen
Es stehen zwei Möglichkeiten zur Zwei-Faktor-Authentifizierung zur Verfügung

Ein- & Auszahlungen

Einzahlung: Diese funktioniert ganz einfach über den Menüpunkt „Einzahlen“. Die Mindesteinzahlung beträgt 500€, das Maximum sind 250.000 €. Einzahlen kannst du per:

  • BTC

Oder per Fiat-Geld über Drittanbieter (Tausch in BTC):

  • Walleteze (SWIFT-Überweisung, Kreditkarte)
  • Transak (SWIFT-Überweisung, Kreditkarte)
  • Onramper (SWIFT-Überweisung, Kreditkarte, Google- & Apple-Pay)
  • Coinify (SWIFT-Überweisung, Kreditkarte)
  • Relai app (SEPA-Überweisung, SWIFT-Überweisung)

Hinweis: Aufgrund der Service-Gebühren der Drittanbieter empfehle ich dir, möglich kosteneffizient per BTC einzuzahlen. Solltest du noch keine BTC besitzen, dann kannst du diese günstig über eine externe Exchange erwerben (z. B. Coinbase oder Nuri), das ist deutlich günstiger als einen Drittanbieter aus dem YieldNodes Backoffice zu nutzen.

Nach der Einzahlung erhältst du folgende Bestätigung:

Screenshot Yieldnodes Einzahlung Bestätigung und Sperrfrist
Bestätigung der Einzahlung in den Masternode-Pool und beginn der Sperrfrist

 

Hier kannst du gut erkennen, dass du 7 Tage warten musst, bis deine Einzahlung dem Masternoding-Pool zugeordnet wird. Diese Zeit benötigt die Firma, um die Hardware & Technik entsprechend anzupassen. Dein Investment ist dann ein Teil der Masternode-Server-Architektur von Yieldnodes.

⚠️ Hinweis zu Einnahmen, Provisionen oder Renditen

Alle Gewinne- und Verlustrechnungen, genauso wie Gewinn- und Einkommens- oder Renditebeispiele, welche sich auf dieser Webseite befinden, beruhen auf meinen ganz persönlichen, individuellen Erfahrungen, welche du nicht auf dich selbst übertragen kannst. Die Ergebnisse sind von deinen eigenen Leistungen und deinem Engagement abhängig. Mehr Infos. 

Investment [Rendite, Sperrfristen & Reinvest]

Wichtig: Mit einer Einzahlung startest du dein Investment in den Masternoding-Pool und partizipierst damit an den potenziellen Renditen von Yieldnodes. Die Einzahlung muss also nicht noch einmal manuell irgendwo hinzugefügt oder transferiert werden. Dein Masternoding-Anteil wird dir auch immer im Backoffice prominent angezeigt.

Auch solltest du vor einem Investment wissen, dass deine Investments in den Masternoding-Pool einer 6-monatigen Sperrfrist unterliegen, d. h. erst nach dieser Zeit kannst du deine Einlage wieder auszahlen. Nach dieser Sperrfrist ist deine Einlage immer einen Monat gebunden.

Renditen werden immer (auch schon in der Sperrfrist) monatlich eingebucht. Auszahlungen (Renditen, Affiliate-Einnahmen oder Einlage) können bis zum 15. eines Monats beantragt werden. Die Auszahlung erfolgt dann erst am 8. des Folgemonats.

Warum das so ist, wird ausführlich in dem verlinkten Video-Interview mit dem CEO besprochen. Kurz gesagt: Die Masternoding-Pool Anteile müssen kurs- und liquiditätsschonend verkauft und bereitgestellt werden. Diese zeitlichen Aspekte solltest du bei deiner eigenen Anlageentscheidung unbedingt beachten. Ich persönlich kann die Fristen technisch und inhaltlich nachvollziehen, finde diese auch plausibel, dennoch ist die dadurch fehlende Flexibilität und Handlungsfähigkeit ein kleiner Nachtteil – in meinen Augen.

Die monatlichen Renditen werden sehr transparent direkt auf der Startseite dargestellt. Hier die aktuelle Statistik (August 2021):

  • Durchschnittliche Monatsrendite (22 Monate): 11 %

Daraus resultiert eine Rendite

  • 132 % im Jahr (einfache Anlage)
  • 249,85 % (bei Wiederanlage/Reinvest)

Dabei schwankte die monatliche Rendite bisher zwischen:

  • 5,2 % (März 2020)
  • 19,2 (Februar 2021)

Hier eine aktuelle Grafik dazu:

Grafik zeigt die historischen Renditen von Yieldnodes
Historische Renditen von Yieldnodes (für Anleger)

Ganz wichtig: Die Renditen beziehen sich auf die Referenzwährung in Euro (€). Auf dieser Basis werden auch die Erträge gemessen und dargestellt. BTC ist nur das Vehikel zum Ein- und Auszahlen. Das mag auf den ersten Blick befremdlich wirken und man kann hier vermutlich auch durchaus unterschiedlicher Meinung sein, ob das ein Vor- oder Nachteil ist. Es hat aber ganz systemische Gründe, denn für den Pool-Anteil der Masternodes muss das Investment auf die verschiedenen Coins aufgeteilt werden. Daher ist als Messgröße in jedem Fall eine Leit- bzw- Referenzwährung notwendig, im Fall von YieldNodes ist es eben der Euro.

Kurzum: Deine BTC-Auszahlung wird auf die verschiedenen Coins und Masternodes aufgeteilt, der potenzielle Ertrag aber in Euro gemessen. Die Auszahlung erfolgt dann ebenfalls in BTC.


Vorteile und Nachteile von YieldNodes (persönliche Einschätzung)

Nun möchte ich noch meine Einschätzung zur Plattform mit dir teilen, auf der Grundlage meiner bisherigen Yieldnodes Erfahrungen. Hier hat sich die Aufteilung in Vor- und Nachteile bewährt.

Vorteile

  • Einfache Handhabung
  • Kein MLM (geringere Kosten für das Unternehmen)
  • Seriöse Abwicklung (KYC, Zwei-Faktor-Authentifizierung, etc…)
  • Auszahlungen der Renditen auch vor Laufzeitende (6-monatige Sperrfrist) möglich

Nachteile

  • Relativ junge Start-up-Firma (Plattform-Risiko)
  • Neues und risikoreiches Geschäftsmodell (Geschäftsmodell-Risiko)
  • Einfachheit der Plattform lässt leicht die hohen Risiken dieser Anlageform vergessen
  • Auszahlung dauert von der Beantragung bis zur Transaktion ca. einen Monat (vom 15. bis zum 8. des Folgemonats)

Ganz wichtig ist, dass du dir über Vor- und Nachteile sowie Chancen und Risiken intensiv und selbstständig Gedanken machst. Mein Anspruch ist, dass du diesen Bericht vielleicht als Impuls nutzt und betrachtest, um eigene fundierte und vernünftige Entscheidungen treffen zu können.

Zusammenfassung zu Yieldnodes.com

Mein Fazit zu YieldNodes

Mir waren die Gesamtdarstellung und das Grundkonzept von Yieldnodes direkt im Erstkontakt sehr sympathisch. Ich habe die Plattform allerdings erst eine Zeit lang beobachtet (ca. 2 Monate). Auch nach der Anmeldung haben mich die professionellen und klaren Prozesse (Registrierung, Backoffice, Einzahlung, KYC, etc.) in meinem Ersteindruck bestätigt. Meine Erwartungen an Yieldnodes als einen ambitionierten Masternoding-Pool wurden bisher erfüllt.

Wichtig: Ich bin mir dem enormen Risiko dieser Anlageform bewusst (Totalverlust möglich), habe mich aber nach reiflicher Überlegung für ein Investment entschieden, vor allem weil es gut in mein gesamtes Krypto-Portfolio passt.

Ich wünsche dir gute Entscheidungen. Egal wie du dich entscheidest, ich lade dich herzlich ein, mein eigenes Engagement bei yieldnodes.com in diesem Bericht zu verfolgen.

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

Meine Yieldnodes Erfahrungen (Investment-Dokumentation)

In diesem Abschnitt teile ich Updates, News und die Meilensteine meines eigenen Engagements bei YieldNodes mit dir. Schau gern regelmäßig vorbei.

Update 01 | Erste Yield Nodes Rendite im August 2021

Es ist soweit. Mit dem Monatswechsel gibt es die erste Rendite. Da ich nicht den vollen Monatszyklus investiert war, selbstverständlich nur anteilig. Es waren bei mir immerhin 9,50 €, das entspricht einer persönlichen (anteiligen) Rendite von 1,7078%.

Über den Rendite bzw. den Gewinnbetrag gibt es eine Info im Backoffice (siehe Abbildung) aber auch per Mail, dort wird auch die persönliche/anteilige Rendite dargestellt:

Screenshot Yield Nodes Rendite August 2021
Meine Yield Nodes Gewinne im August 2021

Update 02 | Zweiter Monat mit Yieldnodes

Nun ist der September bereits vorüber und damit der erste vollständige Monat bei Yielnodes beendet. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Rendite belief sich auf 7,7% was bei meinem Investment einen Ertrag von 42,83€ bedeutet.

YieldNodes Rendite September 2021
Meine Yieldnodes Rendite im September 2021

Update 03 | Dritter Monat mit Yieldnodes + aktuelles Interview mit dem CEO

Natürlich möchte ich euch auch die Zahlen aus dem Oktober nicht vorenthalten, denn die sehen wirklich gut aus. Im Oktober konnte eine Rendite von 10,1 % erwirtschaftet werden.

Screenshot aus dem Yieldnodes Backoffice zeigt die Renditeüersicht auf dem September
Die Renditen aus dem Oktober können sich auch wieder sehen lassen

Neben aktuellen Renditen möchte ich dich auch auf das neues Video-Interview mit dem Yieldnodes CEO aufmerksam machen. Ich habe dir das Video oben im Artikel verlinkt. Wie auch schon das erste Video, kann ich dir das Interview wieder sehr empfehlen, denn man bekommt einen guten Eindruck, wie man bei Yieldnodes arbeitet und wo die Reise noch hingehen wird.

* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.
[ Sobald es erste Update oder neue Informationen gibt, werden diese hier ergänzt … ]

 


Meine Unterstützung und deine Fragen zu Yieldnodes

Ich biete meinen Leser*innen an, dass ich sie nach bestem Wissen und Gewissen mit Yieldnodes unterstütze. Voraussetzung dafür ist, dass du unter meinem Link angemeldet bist. Wichtige und sich wiederholende Fragen werde ich hier in diesem Beitrag veröffentlichen.

Leave this field blank
  • Auswählen
  • Frage zu Yieldnodes
Zustimmung zur Datenspeicherung nach DSGVO


Dr. Johannes Christoph