Heimarbeit: Geld verdienen mit diesen 15 Möglichkeiten

7 Aug

Du interessierst Dich für Heimarbeit? Dann bist Du hier genau richtig. Ich zeige Dir in diesem Artikel welche verschiedenen Möglichkeiten für Heimarbeit es gibt und möchte Dir gleichzeitig auch die Potentiale sowie aber auch die Nachteile von Heimarbeit darstellen. Dabei profitierst Du von vielen Jahren Erfahrung, denn ich habe bereits im Jahr 2011 meinen ersten Euro mit Online-Heimarbeit verdient.

heimarbeit

Heimarbeit bietet gute Möglichkeiten zum Geld verdienen. In diesem Artikel stelle ich Dir verschiedene Möglichkeiten für Heimarbeit vor. | © contrastwerkstatt – Fotolia.com

 

Ich möchte viele Möglichkeiten aufzeigen und so ein umfassendes Bild geben, aber natürlich erhebe ich keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Somit bist Du herzlich eingeladen weitere Methoden und Möglichkeiten mit mir und der Community in den Kommentaren zu teilen. Let’s go!

Ich freue mich auf Fragen, Anregungen alle weiteren sachdienlichen Hinweise zu diesem Thema.



Heimarbeit – Potential , Verdienst und Risiken

Bevor wir uns die verschiedenen Möglichkeiten anschauen, möchte ich zu Beginn ein paar generelle Dinge zum Thema Heimarbeit loswerden.

Was ist Heimarbeit?

Zu Beginn möchte ich kurz darstellen, was ich unter Heimarbeit verstehe. Heimarbeit beinhaltet für mich jede selbstständige und/oder vom Hauptjob unabhängige Arbeit, die vollständig in den eigenen vier Wänden erledigt wird oder werden kann.

Wenn Du Dich generell für das Arbeiten von Zuhause, auch im Zusammenhang mit deinem Job interessierst, dann solltest Du Dir meinen Artikel zum Arbeiten von Zuhause mal genauer anschauen.

Mein Tipp: Schau mal bei Wikipedia vorbei, was dort zu Heimarbeit geschrieben wird. Du wirst erkennen, dass Heimarbeit heute neue Facetten hat und weitaus mehr Möglichkeiten bietet. Die Frage ist nur, ob Du diese auch zu nutzen gedenkst!?

Die Potentiale und Chancen von Heimarbeit

Das große Potential von Heimarbeit liegt in der Flexibilität. Man hat die Chance, das Thema Geld verdienen in den Alltag zu integrieren. Man ist sowohl zeitlich als auch örtlich flexibel. Man verliert keine Zeit durch einen langen Arbeitsweg und ist nicht an feste Arbeitszeiten gebunden. Wer das einmal erlebt hat, weiß diesen Umstand sehr zu schätzen. Für mich ist das größte Potential von Heimarbeit, dass man aktiv die Vorteile des Internets und der Digitalisierung für sich nutzen kann. Denn mit dem Internet sind alte Heimarbeitsmodelle, wie das „Zusammenschrauben von Kugelschreibern“ (o.ä.) überholt und man hat nun viel mehr Möglichkeiten und Zugänge zu verschiedenen Heimarbeitsvarianten.

Für wen ist Heimarbeit interessant?

Heimarbeit ist in meinen Augen insbesondere für Studierenden, Familien-Mamas (und natürlich auch Papas 😛 ) und (Früh)Rentner interessant. Denn alle diese Gruppen haben eines gemeinsam. Sie habe in der Regel noch etwas Platz auf ihrem Konto, den Wunsch etwas dazuzuverdienen aber gleichzeitig nicht die Zeit, einer geregelten Arbeit nachzugehen. Sie profitieren enorm von der Möglichkeit flexibel arbeiten zu können.

Aber natürlich ist Heimarbeit als Zusatzverdienst auch für alle anderen interessant, die gern über eine Nebentätigkeit mehr Geld verdienen möchten.

Was kann man verdienen?

Aus der Frage danach, für wen Heimarbeit interessant ist, ergibt sich auch die Antwort nach den Verdienstmöglichkeiten. Wenn Du die Vorstellung hast, dass Du mit einfacher Heimarbeit ein volles Gehalt ersetzten oder ausschließlich davon leben kannst, dann möchte ich Dir sagen, dass das eher unwahrscheinlich ist. Natürlich kann man allein mit Heimarbeit sein Leben finanzieren, aber das erfordert viel Erfahrung und auch eine große Anstrengung.

Meiner Erfahrung liegt das große Potential von Heimarbeit aber im flexiblen Nebenverdienst. Wenn Du ein Taschengeld (bis 100 € / Monat) oder Heimarbeit als Nebenjobersatz (ca. 450 € / Monat) verstehst, dann sind das realistische Erwartungshaltungen. Es ist wichtig zu verstehen, dass Du natürlich aktiv den Verdienst beeinflussen kannst. Wenn Du mehr arbeitest, dann kannst Du auch mehr Geld verdienen. Flexibilität bedeutet zum einen mehr Freiheiten zum anderen aber auch, dass man keinen festen Lohn erhält, wie man es vielleicht von einem Angestelltenverhältnis oder einem klassischen Nebenjob gewohnt ist.

Was sind die Nachteile von Heimarbeit?

Man sollte sich bewusst sein, dass Heimarbeit langfristig eine hohe Disziplin erfordert. Meiner Erfahrung nach ist die Gefahr von Ablenkung und des unproduktiven Arbeitens in der Heimarbeit deutlich höher als im klassischen Büro. Ein weiterer Nachteil von Heimarbeit ist, dass man in der Regel kein kollegiales Umfeld um sich hat. Ebenso können die nicht direkt festgelegten Arbeitszeiten ein Nachteil sein, da man oft nicht weiß wann Schluss ist und möglicherweise zu viel arbeitet. Wer nicht alleine wohnt steht zudem vor der Herausforderung, dass er von seinen Mitbewohnern (oder Familienmitgliedern) gern unterbrochen wird, da diese nicht immer wissen und verstehen, wann man arbeitet und wann nicht. Hier schließt sich wieder der Kreis zur Prokrastination.

Nun aber genug der Vorrede. Ich zeige Dir nun verschiedene Möglichkeiten für Heimarbeit.

Mein Tipp: Schaue Dir an, was für Dich interessant ist und zu Dir passt und teste auf jeden Fall ein paar verschiedene Möglichkeiten für Heimarbeit. Am besten findest Du mehrere Dinge, die Du gern in der Heimarbeit arbeiten möchtest, so stellst Du sicher, dass Du mehrere kleine Einkommen hast und nicht von einer Sache abhängig bist.


15 gute Möglichkeiten für Heimarbeit

1 / Heimarbeit als virtuelle/r Assistent/in

Eine gute Möglichkeit, auch als Anfänger/in, für das Geld verdienen mit Heimarbeit ist das Tätigkeitsfeld der virtuellen Assistenten. Ein virtueller Assistent ist so etwas wie ein/e Onlinesekretär/in, die verschiedene Aufgaben für die Kunden übernimmt. Also eine ganz klassische Bürotätigkeit, die aber vom heimischen Schreibtisch erledigt werden kann. Es gibt verschiedene Plattformen, die virtuelle Assistenten vermitteln, man kann sich seine Auftraggeber aber natürlich auch selbst suchen.

Einen guten Überblick bietet das Video von Jan Schulze-Siebert auf YouTube, was ich hier gern mit Dir teilen möchte:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/evb7qxarVY4

2 / Heimarbeit als Texter/in oder Autor/in

Das Geld verdienen mit Texte schreiben ist eigentlich schon ein Klassiker für die Heimarbeit. Für den Einstieg empfehle ich Plattformen wie contet.de oder textbroker.de, hier war ich selbst schon als Autor tätig. Mittel- bis langfristig kann man sich auch unabhängig dieser Plattform einen Kundenstamm aufbauen und als freiberuflicher Texter*in so sehr gutes Geld mit Heimarbeit verdienen. Wenn du mehr wissen willst, empfehle ich dir diesen Artikel.

Buchtipp zum Geld verdienen mit Texten:

Texte schreiben, Geld verdienen: Seriös von zu Hause als Texter und Autor im Internet erfolgreich...
  • Claudia Koppe
  • Herausgeber: Michael Meckelein E-Commerce
  • Taschenbuch: 143 Seiten

Letzte Aktualisierung am 21.10.2018 / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Darüber hinaus besteht natürlich die Möglichkeit im Heimarbeit selbst als Autor/in Bücher zu schreiben und diese über Amazon und Co zu verkaufen. Das ist sicher eine der schwierigsten aber gleichzeitig auch einer der attraktivsten Möglichkeiten mit Heimarbeit langfristig gutes Geld zu verdienen.

Wie man Geld mit eBooks verdienen kann zeigt das Video von „5Rules5Hacks“ auf YouTube sehr schön:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/MvmDi85skx8

3 / Heimarbeit mit Übersetzungstätigkeiten

Wenn du sicher mehrere Sprachen beherrscht, dann kannst du dieses Potenzial nutzen und als freier Übersetzer / freie Übersetzerin in der Heimarbeit Geld verdienen. Auch hier gibt es einige Plattformen, die du nutzen kannst, darunter zum Beispiel lingoking.de oder lengoo.de. Auch bei Übersetzungstätigkeiten in Heimarbeit ist es empfehlenswert, sich mittelfristig einen eigenen Kundenstamm aufzubauen und damit unabhängig von den Plattformen zu machen, denn diese wollen immer mitverdienen.


4 / Grafik- und Videobearbeitung in Heimarbeit

Wenn du kreativ bist und die gängigsten Grafikprogramme beherrschst, dann kannst du als freier Designer*in/Grafiker*in von zu Hause arbeiten. Auch hier wirst du in der Regel zum Start keinen Kundenstamm haben, da bieten sich eine der vielen Plattformen für Freelancer (z.B. 99designs.de) an, um an erste Aufträge zu gelangen.


5 / Heimarbeit mit Online-Umfragen

Eine sehr gute Möglichkeit sehr flexibel im Heimarbeit Geld zu verdienen, ist die Teilnahme an bezahlten Umfragen. Dabei profitiert man von der Marktforschung der Firmen. Diese sind immer bestrebt ein Feedback für ihre Produkte oder Dienstleistung zu bekommen. Um aussagekräftige Daten zu erhalten werden Marktforschungsunternehmen beauftragt diese Daten zu erheben. Alle Daten werden natürlich anonymisiert ausgewertet, mehr Informationen findest du hier.

Du kannst davon profitieren, denn die Firmen geben sehr viel Geld für Marktforschung aus. Doch wie funktioniert das jetzt, also wie kann man damit Geld verdienen?

Das ist eigentlich ganz einfach. Man meldet sich bei einem, besser bei mehreren Umfrage-Portalen und Meinung Forschungsplattformen an, das ist natürlich kostenlos. Nach der Registrierung füllt man sein Profil aus und wartet auf entsprechende Aufträge. Bei den Aufträgen handelt es sich meist um einfache Marktforschungserhebungen, die man in wenigen Minuten ausgefüllt hat. Als Vergütung erhält man entweder direkt eine kleine Bezahlung oder Punkte, die dann intern in Auszahlungen oder Gutscheinen (zum Beispiel Amazon) eingetauscht werden können. Der große Vorteil von bezahlten Umfragen ist die Flexibilität, man kann die Umfragen immer dann ausfüllen wenn man gerade Zeit hat. Ich empfehle, das Ausfüllen der Umfragen in den Alltag zu integrieren und z.B. bei Wartezeiten oder abends beim Fernsehen schon auf der Couch die Aufträge abzuarbeiten.

Mein Tipp: wenn man sich bei mehreren Anbietern anmeldet kann man sich eine gute Auftragslage sichern.

Hier findest du die drei besten Portale für bezahlte Umfragen in Heimarbeit:


mysurvey-geld-verdienen-mit-umfragen
mysurvey (Die größte und bekannteste Plattform)

  • Teilnahme ab 16 Jahren möglich
  • gutes Umfragenangebot
  • vergleichweise kurzer Bearbeitungsaufwand
  • klicke zur Registrierung auf das Banner* oder hier*
  • meine mySurvey Erfahrungen

swagsbucks-online-umfragen
Swagbucks (Mein Tipp + weitere Verdienstmöglichkeiten)

  • gutes Umfragenangebot
  • bereits mehr als 100.000.000 € an die Mitglieder ausgezahlt
  • klicke zur Registrierung auf das Banner* oder ➡ hier*
  • Meine Swagbucks-Erfahrungsbericht

meinungsstudie-umfragen-geld-verdienen
Meinungsstudie (Favorit meiner Leser*innen)


6 / Heimarbeit mit Clickworker

Clickworker ist eine etablierte Plattform für Heimarbeit mit einem vielfältigen Aufgabenspektrum vom Microjobs bis zur redaktionellen Textarbeit. Meine Eindrücke und Erfahrungen mit Clickworker erfährst Du in meinem ausführlichen Erfahrungsbericht . Du solltest Dir Clickworker definitiv einmal genauer anschauen!


7 / Produkttests als Heimarbeit

Auch wenn man erst nicht glauben mag, man kann mit Produtktests in Heimarbeit etwas Geld verdienen. Dabei steht neben einer kleiner Aufwandsentschädigung die manchmal gezahlt wird vor allem das Testprodukt im Vordergrund. Das ist vielleicht nicht für jeden etwas, aber Produkttest machen Spaß und können sich in vielfacher Hinsicht auch lohnen.

Hier sind drei interessante Anbieter für Produkttests:

Produkttester*in für Nivea werden

  • unkomplizierte Teilnahme
  • seriöses Verfahren
  • klicke zur Registrierung auf das Banner* oder hier*

Gilette Produkttester*in werden

  • einfach Teilnahme
  • für Männer und Frauen
  • klicke zur Registrierung auf das Banner* oder hier*

Milka Produkttester*in werden

  • einfache Teilnahme
  • klicke zur Registrierung auf das Banner* oder hier*

8 / Heimarbeit mit ClixSense

ClixSense ist eine etablierte Paid4Plattform aus den USA. Mit ClixSense habe ich damals 2011 mein erstes Geld im Internet verdient. ClixSense ist der ideale Einstieg für seriöse Heimarbeit im Internet, denn Du kannst sowohl aktiv als auch passiv Geld verdienen. Zudem ist die Anmeldung und Nutzung kostenlos.

Mein Erfahrungsbericht


9 / Heimarbeit mit Cashback

Eine einfache aber durchaus interessante Möglichkeit zum Aufbau für Heimarbeit im Internet, ist die Nutzung von Cashback-Anbietern. „Cashback“ heißt so viel wie „Geld zurück“. Wenn Du in Zukunft ein Produkt online kaufst, kannst Du ein bestimmten Teil des Kaufbetrages zurück bekommen. Warum sollte man sich das entgehen lassen? Neben dem Sparen gibt es auch die Möglichkeit zum Geld verdienen. Wie das genau funktioniert erfährst Du hier.

Hier geht’s zu den Cashback-Anbietern.


10 / Swagbucks und Heimarbeit

Swagbucks ist eine Online-Plattform, die dir verschiedene Möglichkeiten zum Geld verdienen und Sparen anbietet. Die verschiedenen Aufgaben für die du bezahlt wirst, zum Beispiel online Umfragen, das Betrachten von Videos sowie das nutzen einer Suchmaschine, kannst du alle von Zuhause erledigen. Du benötigst nichts weiter als einen Computer mit Internetzugang, oder du nutzt die sehr innovative App für das Smartphone. Swagbucks ist in der USA sehr bekannt und verbreitet und gehört dort zu großen Heimarbeitsplattformen, nun gibt es den Anbieter auch hier bei uns im deutschsprachigen Raum.

Details und meinen Erfahrungsbericht findest du hier.


11 / Geld verdienen von Zuhause mit WooWee

WooWee ist eine Plattform für kleine Internet-Aufgaben und Tätigkeiten, ideal für einen kleinen Zusatzverdienst in Heimarbeit. Spannend an WooWee ist, dass man mit zunehmender Aktivität mehr Geld verdienen kann. Zudem sind die Aufgaben sehr einfach und können wunderbar nebenbei, also in Wartzeiten oder beim TV gucken auf der Couch erledigt werden.

Mehr Information zu WooWee gibt es hier


12 / Heimarbeit mit Nischenseiten

Geldverdienen in Heimarbeit mit Nischenseiten ist eine Möglichkeit, die auf Langfristigkeit ausgelegt ist. Denn man baut sich ein kleines Business auf. Zu Beginn hat man einen erhöhten Aufwand und erst mittel- bis langfristig erntet man die Früchte seiner Anstrengungen.

Alle Produkte die ich hier auf meinem Blog teste habe ich natürlich selbst gelesen bzw. durchgearbeitet. Ich verdiene seit 2013 Geld im Internet und traue mir zu, verschiedene Produkte inhaltlisch zu bewwerten. Mir geht es nicht vordergründig um die Provision die bekomme, wenn Du ein Produkt über meinen Link kaufst. Wenn ich ein Produkt absolut nicht empfehlen kann, dann kommt es gar nicht erst auf diese Webseite. Viele Produkte kann ich bedingt, also nur einen bestimmten Zielgruppe (z.B. blutigen Anfängern, oder Fortgeschrittenen mit mehr jähriger Erfahrung) empfehlen und mache dies auch besonders deutlich, sodass Du mit meinem Testbericht vielleicht ein bisschen besser entscheiden kannst, ob das Produkt was für Dich ist.

Das Nischenseiten-Aufbau-E-Book meine Erfahrungen

Das Geld verdienen mit Nischenseiten ist aktuell sehr beliebt und eine wirklich gute Möglichkeit für die Heimarbeit. Ich bin selbst auf diesen Zug aufgesprungen und habe mir ein paar Nischenseiten aufgebaut, die mir mittlerweile ein passives Einkommen von ca. 800 € im Monat generieren.

Wie funktioniert das? Die Idee ist ganz einfach, man baut eine Webseite zu einem spezifischen Thema (Nische) auf. Diese muss dann so optimiert werden, dass sie auf eine relevante Position in den Suchmaschinenergebnissen gelangt. Verkäufe werden dann über Provisionen vergütet. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass das Geld verdienen mit Nischenseiten funktioniert, aber KEIN schnell-reich-system ist.

Wie habe ich das gemacht? Über den bekannten Blogger Peer Wandinger (selbstaendig-im-netz.de) bin ich auf das Thema Geld verdienen mit Nischenseiten gekommen. Ich habe auch mit Freude und großem Interesse sein E-Book dazu gelesen. Wenn Du Anfänger bist, dann empfehle ich Dir dringend Dir das eBook anzuschauen.


13 / Heimarbeit am eigenen Online-Shop

Wenn Du Dir ein kleines Business von Zuhause aus aufbauen willst, dann ist ein eigener Onlineshop eine gute Möglichkeit für eine langfristig ausgelegte Heimarbeit. Neben einem guten Produkt brauchst Du vor allem eine gute Geschäftsidee. Darüber hinaus solltest du etwas Startkapital mitbringen. Des Weiteren sind Online-Marketings Skills von Vorteil, da du so in der Anfangszeit eine Menge Geld sparen kannst. Eines meiner Ziele ist definitiv mal einen eigenen Onlineshop zu betreiben. Mich reizt dabei, neben dem Business, vor allem Möglichkeit flexible von Zuhause arbeiten zu können und so per Heimarbeit Geld zu verdienen.


14 / T-Shirt Business in Heimarbeit aufbauen

Wenn es nicht gleich ein eigener Onlineshop sein soll, dann ist der Aufbau eines Merchandise-Business vielleicht eine gute Möglichkeit, um langfristig im Heimarbeit Geld verdienen zu können. Das Prinzip ist ganz einfach, Du kannst Designs selbst erstellen oder erstellen lassen und diese auf verschiedenen Plattformen hochladen. Hier kannst Du kann verschiedene Produktgruppen (z.B. Klamotten, Kissen, Tassen, Mauspads, etc..) erstellen und verkaufen. Zum aktuellen Zeitpunkt plane ich gerade selbst so ein Business von Zuhause aus hochzuziehen und so mein Einkommen aus Heimarbeit zu erhöhen.

Einen guten Überblick über dieses Möglichkeit gibt das Video von Hendrik vom „Unternehmerkanal“ auf YouTube:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/uOxEWrfrDEw

15 / Fotos verkaufen

Du machst gerne Fotos und betreibst dieses Hobby semi-professionell. Beherrschst also die Grundlagen der digitalen Fotografie. Dann kannst Du Deine digitale Fotosammlung bzw. Deine neuen Aufnahmen zu Geld machen, indem Du Deine Bilder Internet-Bildagenturen zur Verfügung stellst. Für jeden Verkauf erhältst Du eine Provision. Dabei werden nicht die Fotos selbst, sondern die Lizenzen dafür verkauft. Eine wirklich tolle Möglichkeit zum Arbeiten von Zuhause. Ich empfehle den Anbieter Fotolia.

Hier kannst Du dich kostenlos bei Fotolia registrieren*

Ein tolles Buch zu diesem Thema:

Sale
Stockfotografie: Geld verdienen mit eigenen Fotos (mitp Edition Profifoto)
  • Robert Kneschke
  • Herausgeber: mitp
  • Auflage Nr. 32012 (12.09.2012)
  • Broschiert: 568 Seiten

Letzte Aktualisierung am 21.10.2018 / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Inspiration und weiter Meinung zur Heimarbeit

Stephan von YouTube-Kanal „WebStrategie Wolf“ stellt Dir in seinem Video 6 Möglichkeiten vor, wie Du von zu Hause (online) etwas Geld verdienen kannst. Viele der Möglichkeiten findest Du weiter oben in meiner Aufzählung auch noch etwas ausführlicher erklärt.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/ZN2-eU1G88o

💡 Zusammenfassung … oder Dein Start in die Heimarbeit!

Puuhh, das sind aber vielfältige Möglichkeiten für Heimarbet, denkst Du Dir jetzt vielleicht!? Ja das stimmt, aber lass Dich davon nicht entmutigen oder irritieren. Ganz im Gegenteil, sehe es bitte positiv. Viele Möglichkeiten bedeutet auch eine erhöhte Chance, dass Du das findest was zu Dir passt und für Dich funktioniert.

Daher mein Rat. Probiere möglichst mehrere Dinge aus, so bekommst Du ein Gefühl, was für Dich geeignet ist und überhaupt auch möglich ist. Am Ende bleiben ein paar Sachen hängen, auf diese kannst Du Dich dann konzentrieren und mittelfristig ausbauen.

Nutze die Chancen, die Dir die neue Zeit bietet. Es war noch nie so einfach per Heimarbeit Geld zu verdienen. Du musst es nur in Angriff nehmen.

💡 Wenn Du Fragen hast, dann schreibe mir gern eine Mail an: info@netzjob.eu mit deiner konkreten Frage oder hinterlasse hier einen Kommentar unter diesem Beitrag.


Weitere Artikel zu diesem Thema:




Heimarbeit: Geld verdienen mit diesen 15 Möglichkeiten
4.9 (97.89%) 38 votes
Johannes

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen / Geld sparen / Geld vermehren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.

Abonniere meinen ➡ kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

Für einen Blick hinter die "Kulissen" und ein paar privatere Einblicke besuche mich auf Instagram.

Ergänzend zu meinen Blog betreibe ich auch einen YouTube-Kanal. Ich würde mich freuen, wenn Du meinen Kanal abonnierst.
Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Pflichtfelder

*

* Zustimmung zur Datenspeicherung nach DSGVO