[Video] 3 GrĂŒnde, warum keiner Deinen Blog liest!? 💡

31 Mrz
🎁 Exklusiver Bonus: Ich unterstĂŒtze Dich kostenfrei bei der Umsetzung!
FĂŒr mehr Informationen klicke jetzt auf den Button.

Liebe Leserin, lieber Leser, in dieser Woche habe Videomaterial aus dem Archiv gekramt (August 2018). Dieses Video ist relativ spontan in einer Pause auf der Fahrt zu einem GeschÀftstermin entstanden.

Ich blogge seit Juli 2014 und habe beim Aufbau einer Leserschaft eine Menge Fehler gemacht. Diese möchte ich in diesem Video gern mit Dir teilen.

3 GrĂŒnde, warum Du nicht die Besucherzahlen hast, die Du dir wĂŒnschst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die DatenschutzerklÀrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

▶ zum Video

Es gibt verschiedene Motivation einen Blog zu betreiben – ohne Frage. Aber egal ob gewerblich oder rein privat, wir wollen alle, dass die Inhalte gelesen werden.

Es gibt Blogs die laufen einfach großartig und entwickeln sich toll. Ich habe aber mittlerweile auch schon viele Projekte sterben sehen. Woran liegt das?

Ich habe mir dazu mal ein paar Gedanken gemacht und mich vor allem an meine eigenen Fehler erinnert 🙄 … und im Ergebnis drei Aspekte zusammen getragen.

An im Folgenden nur mal kurz angerissen, im Video geht es etwas mehr ins Detail!

1 / Die Erwartungshaltung

Warum hören die meisten Blogger nach einer gewissen Zeit wieder auf? Weil sie (vermutlich) mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind! Woran liegt das? Na an erster Stelle vielleicht erst einmal an der eigenen Erwartungshaltung. Bloggen oder der Aufbau einer Webseite ganz allgemein ist viel… aber sich kein Vehikel fĂŒr einen „schnellen Erfolg“.

Wann, also nach welchem Zeitraum, weiß man ob eine Projekt „funktioniert“? … die Antwort und mehr Details zur Erwartungshaltung gibt’s im Video.

2 / Das Thema interessiert NIEMANDEN…

… ja das klingt hart. Aber Hand aufs Herz, es gibt nicht wenig Blog-Projekte bei dem diesen Urteil gefĂ€llt werden muss. Das Problem ist oftmals, dass man seine eigene Meinung bzw. sein eigenes Interesse zu einem Thema auf eine breite Masse ĂŒbertrĂ€gt. Der Worst-Case ist sicherlich, wenn das gesamte Blogthema nicht nachgefragt wird. RealitĂ€t ist aber definitiv, dass wir alle schon einmal (oder auch stĂ€ndig 😆 ) Blogartikel schreiben, die einfach niemanden interessiert. Eine harte Erkenntnis, die man aber mal reflektieren sollten.

Heißt das jetzt, dass man nur noch fĂŒr die breite Masse schreiben sollte!? Diese Frage musst Du Dir selbst beantworten – meine Meinung dazu im Video.

3 / Die Aufbereitung der Inhalte

Das hat fĂŒr mich zwei Ebenen. Erstens, man beschĂ€ftigt sich nicht oder nur oberflĂ€chlich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung. In meinen Augen fataler Fehler, denn eine Community aufzubauen ist ein tolle Zielstellung, aber meiner Meinung nach lebt und wĂ€chst ein Blog von organischem Traffic.

Der zweite Aspekt dabei baut darauf auf. Man verlĂ€sst sich allein auf die guten Inhalte. Es gibt ja diesen geflĂŒgelten Satz „content is king“ oder alles was zĂ€hlt ist der „Mehrwert“ fĂŒr die Leser. Beides nicht falsch, aber „guter Content“ ist eben kein SelbstlĂ€ufer!

Ein paar mehr Details und Beispiele findest Du im Video.


Wie zufrieden bist Du mit deinen Besucherzahlen? Was meinst Du sind weitere GrĂŒnde, warum manche Blogs gut funktionieren und andere nicht?

Beste GrĂŒĂŸe, Johannes


Pin mich:

3 GrĂŒnde, warum niemand Deinen Blog liest


So geht's: Geld verdienen OHNE Startkapital

💡 So geht’s: Bis zu 150€ am Tag OHNE Startkapital!

Lerne, wie Du mit System und Strategie ohne Startkapital und ohne eigene Webseite ein (Neben)Einkommen im Internet aufbauen kannst! Online Geld verdienen ist möglich – aber nur mit System*.

Schau Dir JETZT dazu das Video an:

video-geldmaschine … oder lies Dir meinen ausfĂŒhrlichen Bericht dazu durch:

🎁 Bonus: Ich unterstĂŒtze Dich bei der Umsetzung – kostenfrei!
FĂŒr mehr Infos klicke jetzt auf den Button.

Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklĂ€ren Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite (https://www.netzjob.eu) einverstanden. Um die Übersicht ĂŒber Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail sowie Kommentar und Zeitstempel Ihres Kommentars (Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert). Sie können Ihre Kommentare spĂ€ter jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner DatenschutzerklĂ€rung.