Geld verdienen mit Immobilien (Gastbeitrag)

30 Okt

Wenn Sie mit Immobilien Geld verdienen wollen, ist dies möglich. Wenn Sie eine Immobilie oder nur ein Stück Land, z.B. eine landwirtschaftliche Fläche, besitzen, können Sie diese mieten oder pachten. Es ist nicht möglich, allgemein zu sagen, wie hoch die Rendite ist. Hier spielen immer eine Reihe von Faktoren eine Rolle, wie z.B. der Zustand des Grundstücks, die Größe und die Lage. Der Spruch Lage, Lage, Lage ist nicht vom Himmel gefallen

Risiken und Chancen beim Geld verdienen mit Immobilien gehören stets zusammen | Photo by Tierra Mallorca on Unsplash

Ähnlich ist die Situation bei der Vermietung von Land. Wenn Sie eine landwirtschaftliche Fläche pachten wollen, ist die Grösse, der Zugang zur Bewässerung, aber auch die Qualität des Bodens entscheidend.


Gibt es irgendwelche Risiken?

Natürlich gibt es immer Risiken, auch im Zusammenhang mit Immobilien, die sich auf die Rendite auswirken können. Bei Vermietung oder Verpachtung kann dies z.B. der nicht zahlende Mieter sein. In einem solchen Fall kann das Risiko minimiert werden, indem bei der Auswahl der Mieter sehr sorgfältig vorgegangen wird. Auch ein Wertverlust, zum Beispiel durch eine Verschlechterung der Bausubstanz, kann sich auf die Rendite auswirken. Ein seriöser Immobilienmakler wie Immobilienheld macht auch auf die Risiken aufmerksam.


Mit welchen Renditen und Erträgen kann man rechnen?

Die Frage, welche Art von Gewinn und Rendite mit einer Immobilie möglich ist, kann nicht allgemein beantwortet werden. Zum einen wegen der bereits in der Einleitung beschriebenen Unterschiede. Zumal hier auch Faktoren wie die Frage, ob die Immobilie abbezahlt wurde oder nicht, eine Rolle spielen. Wenn Sie die Immobilie zusätzlich zum Einkommen abbezahlen müssen, mindert dies natürlich die Rendite. Dasselbe gilt, wenn Sie aufgrund eines schlechten baulichen Zustands große Investitionen in die Immobilie tätigen müssen. Aber es spielt natürlich auch eine wesentliche Rolle, welche Strategie Sie verfolgen. Es gibt die Buy and Hold-Strategie, die nichts anderes ist als die klassische Dauervermietung einer Immobilie. Wenn Sie keine schnelle Rendite wollen, sollten Sie die Immobilie mindestens 10 Jahre lang behalten. In den 10 Jahren können Sie nicht nur Investitionen steuerlich absetzen, sondern die Immobilie auch nach 10 Jahren steuerfrei verkaufen. Wenn Sie in dieser Zeit den Wert der Immobilie gesteigert haben, schlägt sich dies in einem höheren Preis und damit in einer schönen Rendite nieder. Positiver Effekt während der 10 Jahre: Sie können die Immobilie während dieser Zeit vermieten und Mieteinnahmen erzielen. Wenn Sie die Eigenkapitalrendite berechnen wollen, können Sie dies mit der Formel „Jahresüberschuss / Eigenkapital x 100 = Eigenkapitalrendite“ tun. Der Jahresüberschuss berücksichtigt nicht nur die Mieteinnahmen, sondern auch die Kosten, die abgezogen werden müssen. Zu den Kosten gehören z.B. ein Darlehen für die Immobilie oder die Verwaltungskosten. Gerade über die Kosten hat man natürlich auch einen Hebel, der sich positiv auf die Rendite auswirken kann. Zum Beispiel, indem man die Verwaltungskosten reduziert oder, falls Sie eine Finanzierung haben, diese zu besseren Konditionen ändert.

Alternativ gibt es aber auch Fix and Flip als eine Möglichkeit, Renditen zu erzielen. Hier konzentriert man sich in der Regel auf preiswerte Immobilien, saniert diese und erhofft sich durch die Wertsteigerung einen höheren Verkaufspreis. Die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis und der Renovierungen / Sanierungen in die Immobilie ist dann letztlich das was unter dem Strich übrig bleibt. Achtung es fallen Steuern an.

💡 Dieser Artikel wird gestellt von P. Herweh



Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite (https://www.netzjob.eu) einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail sowie Kommentar und Zeitstempel Ihres Kommentars (Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert). Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.