Meine passiven ClixSense Verdienste im April 2016 (+124,70$)

Mein favorisiertes Paid4-Portal ClixSense hat mir wieder einmal ein kleines aber dafür komplett passives Nebeneinkommen beschert. ClixSense ist das einzige RevShare-Programm, was ich ernst nehme und auch das Einzige, welches die Bezeichnung RevShare tatsächlich auch verdient. Denn hier wird wirklich ein Großteil der Einnahmen (Werbebuchungen) an die Mitglieder verteilt. Natürlich auch nur so viel, wie der Kunde für die Werbung bezahlt hat, abzüglich des Anteils für den Admin natürlich 😉 Aber ich schweife ab… Kommen wir zu den Zahlen.

Quelle: Screenshot clixsense.com
Quelle: Screenshot clixsense.com

Es gibt insgesamt einen Rückgang von (ca.) 20$ zu verzeichnen. Dennoch bin ich sehr zufrieden, einzig die Anmeldungen neuer Partner könnte deutlich besser sein. Denn das ist die Grundlage für Stabilität und weiteres Wachstum meines passiven Einkommens. Die letzten Monate haben gezeigt, dass sich mein Clixsense-Verdienst nun schon konstant bei über 100$ im Monat liegt. Ich glaube auch, dass hier langfristig noch deutlich mehr geht. Ich denke, für den deutschsprachigen Raum sind 500$ im Monat langfristig absolut realistisch. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg, da werden wohl noch ein paar Jahre ins Land gehen.

Bist Du schon bei ClixSense dabei? Bist Du interessiert? Wenn ja, dann lies Dir unbedingt meinen ausführlichen ➡ Bericht über ClixSense durch.

➡ ➡ Oder hier direkt kostenlos registrieren*


💡 So geht’s: Bis zu 150€ am Tag OHNE Startkapital!

Lerne, wie Du mit System und Strategie ohne Startkapital und ohne eigene Webseite ein (Neben)Einkommen im Internet aufbauen kannst! Online Geld verdienen ist möglich – aber nur mit System.

Schau Dir JETZT dazu das Video* an:

… oder lies Dir meinen ausführlichen Bericht dazu durch: 🎁 Bonus: Ich unterstütze Dich bei der Umsetzung – kostenfrei!
Für mehr Infos klicke jetzt hier.


Bei Links in diesem Angebot handelt es sich um sog. Affiliate-/Werbelinks. Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

Dr. Johannes Christoph

2 Gedanken zu „Meine passiven ClixSense Verdienste im April 2016 (+124,70$)“

  1. Der Rückgang hält sich ja noch in Grenzen, da kommt auch mal wieder mehr rein.

    Kannst du beim nächsten mal einen Screenshot deiner kompletten Downline machen, also alle 8 Ebenen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite (https://www.netzjob.eu) einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail sowie Kommentar und Zeitstempel Ihres Kommentars (Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert). Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.