Die 5 besten Möglichkeiten zum Geld vermehren

4 Nov

moeglichkeiten-geld-vermehrenLiebe Leserinnen, liebe Leser, in diesem Artikel möchte ich 5 verschiedene Möglichkeiten zum Geld vermehren einfach mal in Raum werfen, als Grundlage selbst einmal darüber nachzudenken, ob man nicht mehr aus seinem Geld machen kann, will und/oder sollte!?

Diese Frage muss sich natürlich jeder selbst beantworten. Dieser Artikel stellt eine Übersicht meiner Gedanken zu diesem Thema dar. Gern kannst Du Punkte ergänzen, oder weiter differenzieren, wenn Du denkst, dass ich hier Ansätze und Assetklassen falsch miteinander vermischt habe.

Ich freue mich auf einen lebendigen Austausch in den Kommentaren.


 💡 Werbehinweis zu den Inhalten meiner Webseite

Diese Webseite finanziert sich hauptsächlich über sog. Affiliate-Links = * (Werbung). Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten. Weitere Informationen

Mein Anspruch: Ich empfehle und bewerte nur Produkte, Anbieter oder Dienstleistungen, die ich inhaltlich und fachlich beurteilen und empfehlen kann. Eingeschränkte oder individuelle Empfehlungen werden dabei zusätzlich erläutert.

Vielen Dank für Deine Unterstützung! 💙

Geld vermehren – Eine Frage der Zielstellung!?

In dem Wunsch oder der Idee, Geld vermehren zu wollen, stecken verschiedene Aspekte. Einmal gibt es da vollkommen unterschiedliche Motivationen, von der Erkenntnis, dass man Geld, welches man übrig hat, gewinnbringend anlegen sollte bis hin zum Wunsch mit ein paar riskanten Spekulationen gewissermaßen über Nacht zu Reichtum zu gelangen.

Zum anderen gibt es auch differente Ängste, die dabei mitschwingen. Diese reichen von „Werde ich nachher weniger Kapital haben?“ bis zu „Macht mich Geld überhaupt glücklich?“.

All diese Aspekte der theoretischen Annäherung an das Thema Geld vermehren, mit allen Schattierungen, muss man sich stellen, insbesondere zu Beginn aber auch stetig im aktiven Prozess. Die Antworten sind dabei so individuell, wie die Fragestellungen selbst. Aber eine Auseinandersetzung damit finde ich sehr wichtig.

Mein Ansatz des Geld Vermehrens: Für mich ist Geld gleichbedeutend mit Freiheit, und damit, wenn man es direkt in eine Einheit umrechnen will, ist es für mich Lebenszeit. Wenn man seinen finanziellen Bedarf kennt, dann kann man diesen auf einen Tagessatz herunterrechnen. Nehmen wir an, ich brauche durchschnittlich 100€ am Tag um alle meine Wünsche/Bedürfnisse ausleben zu können. Somit entsprechen 100€ versteuertes Kapital = einen Tag Freiheit.

Wenn ich nun mitten im Prozess des Aufbaus eines Vermögens stecke und bereits etwas Geld angespart habe, dann kann ich, wenn ich dieses bereits vorhandene Geld vermehre, schneller meine Ziele – also meine Freiheit erreichen. Die Motivation ist also, das wertvollste Gut des Lebens, die (freie)Zeit ein Stück weit zu vermehren.


5 verschiedene Möglichkeiten Geld zu vermehren

Nun gibt es meiner Meinung nach verschiedene Möglichkeiten Geld zu vermehren. Welche es gibt und welche ich selbst nutze, erfährst Du im Anschluss.

01 / Geld sparen

Man kann sich sicherlich darüber streiten, ob das Sparen etwas mit Geld vermehren zu tun hat – oder nicht. Für mich steht das aber ganz klar fest – ja das hat es! Wenn man Einkommen, egal ob aus aktiver oder aus passiver Quelle, verdient, dann kann man sein Kapitalvermögen mehren, wenn man kontinuierlich spart. Sparen ist natürlich viel weniger sexy als investieren (o.ä.) aber dennoch eine sehr gute Möglichkeit ein Vermögen aufzubauen. ➡ verschiedene Möglichkeiten Geld zu sparen

Zudem habe ich zum Thema Sparen bereits eine fünfteilige Artikelserie veröffentlicht, wo ich Dir die 5 Phasen für das erfolgreiche Sparen vorstelle:

Ziele setzen beim Sparen

Status quo und das erste Sparkonto

Bestimme selbst über Dein Geld

Lebe unter Deinen finanziellen Möglichkeiten

Kleinvieh macht auch Mist …

Ergänzung: An dieser Stelle möchte ich gern das sehr gute Video von dem YouTube-Kanal „Finanzfluss“ mit Dir teilen. Dort wird das 2-Konten-Modell vorgestellt. Das ist eine sehr gute Möglichkeit dem Sparen eine Systematik zu geben:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

➡ Finde die besten Girokonten (Konsumkonto, Sparkonto) für dein 2-Konten-Modell!

💡 Als Sparkonto für das Liquiditätspolster nutze ich selbst verschiedene Tagesgeldkonten. Nutze unseren Vergleichsrechner, um das beste Tagesgeldkonto für Dich zu finden.


02 / Geld investieren

Eine klassische und wahrscheinlich auch die weitverbreitetste Möglichkeit Geld zu mehren ist das Investieren. Ein Investment hat i.d.R. einen verhältnismäßig langfristigen Anlagehorizont und findet vor allem in einen Segment statt, in dem es bereits vielfältige Erfahrungswerte und Referenzen gibt. Das heißt die jeweilige Investment-Strategie ermöglicht es nachweislich, Geld zu vermehren. Natürlich gibt es keine Garantie. Aber Investitionen in Aktien, ETFs oder Immobilien habe seit vielen Generationen nachweislich viele Menschen vermögend gemacht. Es handelt sich also generell um eine erprobte Strategie.

Hier zum Thema Investieren weiterlesen


03 /  Trading

Das Trading bewegt sich für mich in einem Spannungsfeld zwischen Investment und Spekulation. Ich bin davon überzeugt, dass man mit einem hohen Grad der Professionalisierung mit Trading sein Geld gehörig vermehren kann. Aber es erfordert neben Wissen und Erfahrung vor allem auch einen hohen Zeiteinsatz. Es ist in keiner Weise passiv, dafür ist die Rendite im besten Fall aber auch höher.

Auch hier möchte ich als Ergänzung bzw. einen tieferen Einblick ein Video von „Finanzfluss“ mit Dir teilen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


04 / Spekulation

Eine ebenfalls sehr beliebte Möglichkeit sein Geld zu vermehren ist die Spekulation. Es gibt unzählige Ausführungen über die Abgrenzung zwischen Investition und Spekulation, die ich an dieser Stelle nicht wiederholen möchte. Wichtig ist nur, dass man weiß, dass es zwei verschiedene Dinge sind. Spekulationen sind für mich vor allem kurz- und mittelfristige Wetten auf Wertsteigerungen. Viele Spekulationsmöglichkeiten ergeben sich in rechtlichen Grauzonen, z.B. dem sogenannten grauen Kapitalmarkt. Die große Gefahr bei Spekulationen ist neben der Selbstüberschätzung der eigenen Analyse-Fähigkeiten und ist, dass man abgezockt wird. Ein Thema, dem ich mich auf diesem Blog schon mehrfach angenommen habe. Wer zockt einen da ab? Das sind entweder kriminelle Machenschaften z.B. bei Investment-MLMs (o.ä.) aber oftmals ist es einfach auch das System, in dem man zockt. Sportwetten z.B. sind zum großen Teil legal in Deutschland, viele Leute setzen aber ohne Sinn und Verstand und ohne jeden mathematischen Vorteil, sodass sie am Ende einfach von dem „System Sportwetten“ abzockt werden.

💡 Lesetipp: In diesem Blogartikel behandel ich ausführlich die verschiedenen Möglichkeiten, wie man Geld gewinnen kann.

Grundsätzlich halte ich die Spekulation aber für eine sehr gute Möglichkeit sein Geld zu mehren. Bei einzelnen Geschäften sind Verluste unausweichlich, aber langfristig kann man damit gut sein Geld vermehren. Voraussetzung dafür ist wie Insider- oder Fachwissen der bestimmten Anlage-Klasse. Wer sich in einem bestimmten Segment sehr sehr gut auskennt, z.B. mit Briefmarken oder Antiquitäten, der kann hier durch Wissensvorsprung gegenüber anderen sehr viel Geld verdienen.

An dieser Stelle möche ich das Video von Kolja von „Aktien mit Kopf“ als Ergänzung anfügen. Es ist essentiel, wenn man sein Geld vermehren möchte, dass man den Unterschied zwischen Investieren und Spekulieren verstanden hat:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


05 / Automatisiertes Business

Eine weitere sehr gute Möglichkeit ist das Reinvestieren im eigenen Unternehmen, hier wird meist die beste Rendite erzielt. Wer bereits ein Geschäft besitzt, der kann durch geschicktes Investieren in z.B. Marketing oder Outsourcing mittel- bis langfristig mehr Geld verdienen und damit sein Geld, nicht durch direkten Arbeits- bzw. Zeit-Mehraufwand, sondern durch die Hinzugabe von Geld, vermehren.

Die Bibel für das passive Einkommen bzw. das automatisierte Business hat Timothy Ferris mit seinem Buch „Die 4-Stunden Woche“ verfasst. Der Idee und der grundsätzliche Ansatz wird in tollen Video von „5 Ideen“ sehr gut erläutert:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier das besprochene Buch: „Die 4-Stunden Woche“ (Werbung)

Die 4-Stunden-Woche: Mehr Zeit, mehr Geld, mehr Leben
  • Ferriss, Timothy (Autor)
  • 352 Seiten - 10.07.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Ullstein Taschenbuch (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 2.12.2020 / Affiliate-Links (Werbung) / Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Warum reines Zocken nicht funktioniert – oder die Voraussetzung zum Geld vermehren!

Jeder der Vermögen aufbauen möchte, steht vor der Fragen wie er sein Geld (schneller) vermehren kann. Die aufgezeigten Möglichkeiten geben dabei einen groben Überblick über generelle Ansätze. Was aber alle Möglichkeiten eint, ist, dass die Voraussetzung für einen langfristigen Erfolg immer spezifisches Wissen ist. Wenn man nicht weiß was man tut – dann ist das ganze Projekt des Geld Vermehrens zum Scheitern verurteil. Genau das ist für mich auch die Abgrenzung zur umgangsprachlichen Bezeichnung des „Zockens“, die gern mit Investments vor allem aber mit Spekulation gleich gesetzt wird.

Nich falsch verstehen, ich selbst zocke gern um Geld. Ich differenziere dabei nur zwischen Spekulation (in Extremform die Zockerei) und langfristigem Vermögensaufbau – das sind zwei komplett verschiedene Dinge. Wenn Du zu diesem Thema weiterlesen möchtest, dann empfehle ich Dir diese Blogartikel:


💡 Ergänzung: Investieren lernen – 12 Tipps für Anfänger

An dieser Stelle möchte ich gern das tolle Video von „Finanzfluss“ mit euch teilen. Dort erfährst Du 12 Investment-Tipps für Anfänger. Unbedingt anschauen, das rundet meinen Artikel sinnvoll ab!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier alle Tipps aus dem Video zusammengefasst:

  1. Verstehe deine Investments
  2. Übernehme Verantwortung
  3. Nicht alles auf ein Pferd setzen (Stichwort: Asset Allocation)
  4. Langfristige Strategie
  5. Setze Dir ein Ziel
  6. Achte auf Kosten (+ Steuern und Inflation)
  7. Kühlen Kopf bewahren
  8. Rechne mit Verlusten
  9. Sei skeptisch
  10. Rendite kommt von Risiko
  11. Reinvestiere deine Gewinne (Zinseszinseffekt)
  12. Fang einfach an!

Wie ich mein Geld vermehre!

Ich selbst nutze alle 5 hier vorgestellten Möglichkeiten. Ich habe mit dem Sparen angefangen, zu Beginn gar nicht mit dem Gedanken das Geld später zu investieren, aber sehr wohl mit der Idee langfristig ein (Spar-)Vermögen aufzubauen

In der weiteren Auseinandersetzung mit dem Thema Geld und Vermögen ist mir natürlich klar geworden, dass ich mein Geld investieren sollte, um in absehbarer Zeit ein kleines Vermögen aufzubauen.

depot-rendite-september-2017

Meine bisherige Depotrendite (Stand Anfang Oktober 2017)

 

Ich investiere vor allem in ETFs und Aktien in meinem Online-Depot. Die Entwicklung dokumentiere ich hier regelmäßig auf meinem Blog.

Meine neues Trading-Konto 📈

Ich selbst investiere langfristig und passiv mit ETFs an der Börse. Aber ich habe auch ein kleines Zocker / Spaß-Depot. Hierfür habe ich mich nach längeren Recherche für TradeRepublik entschieden. Besonders begeistert bin ich von der intuitiven Trading-App und der Möglichkeit provisionsfrei mehr als 6.500 deutsche und internationale Aktien und über 500 ETFs zu handeln.

So einfach funktioniert es:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

oder hier Depots vergleichen!


* = Affiliate-/Werbelink: Für jeden Kauf oder jede Anmeldung über einen Affiliate-Link erhält der Webseitenbetreiber eine Provision. Für den Nutzer entstehen dabei KEINE zusätzlichen Kosten.

Noch bevor ich mit dem Investieren begonnen habe, habe ich mein Glück mit Trading versucht. Und wie sollte es anders sein, nach kurzen Erfolgen habe ich einiges an Lehrgeld bezahlt. Nach einiger Zeit und weiteren kleinen Verlusten habe ich auch wieder damit aufgehört. Die Faszination hat mich aber nie losgelassen und den zweiten Anlauf bin ich deutlich rationaler angegangen. Heute habe ich wieder ein kleines Tradingkonto. Meine Zeit, die ich ins Trading stecke, investiere ich derzeit aber hauptsächlich in Theorie und Wissen und sammle parallel Erfahrungen beim Trading mit kleinen Positionen.

💡 Mein aktuelles Aktien-Depot-Update:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Segment der Spekulation fühle ich mich sehr wohl. Ich bin einfach ein „Spieler-Typ“ und scheue auch kein Risiko. Allerdings spekuliere ich nie ohne Strategie. Ich verdiene z.B. seit einigen Jahre regelmäßig Geld mit Sportwetten, das sind keine großen Summen aber ich bin seit Jahren im Plus. Auch den aktuellen Hype um die Kryptowährungen habe ich mitgenommen, einfach weil ich frühzeitig das Potential erkannt habe… und auch hier bin ich stets mit einer Strategie ans Werk gegangen. Natürlich weiß ich auch nicht, wo die Reise hingeht mit dem Kryptowährungen. Ich glaube sogar, dass irgendwann die Blase platzen wird, aber ich bin trotzdem investiert – aber eben nur mit einem Plan und rationalem Moneymanagement. Das heißt ich habe immer Zielmarken, bei denen ich Teilverkäufe mache um Gewinne zu sichern.


Seit Mitte 2016 investiere ich auch über 50% meiner Einnahmen aus meiner nebenberuflichen Selbstständigkeit wieder ins Geschäft, mit dem Ziel erst Umsatz- und später auch Gewinnwachstum zu erzielen. Hier fließt mit Abstand das meiste Geld hinein. Ich denke, das wird auch noch eine ganze Weile so bleiben. Denn schon aus steuerlicher Sicht ist es meiner Meinung nach es lukrativer unversteuertes Kapital im eigenen Geschäft zu reinvestieren, als es erst zu versteuern, um es dann in Wertpapiere zu investieren und dann wieder versteuern zu müssen. Nicht falsch verstehen, das mache ich natürlich auch, aber insbesondere in der Anfangszeit des Vermögenaufbaus hebt man hier ein großes Potential, wenn man das Geld ins eigene Geschäft reinvestiert.

Wie vermehrst Du dein Geld? Für Tipps, Ergänzungen und Inspiration… und natürlich auch für sachliche Kritik bin ich sehr dankbar. Hinterlasse doch einfach einen Kommentar.




Johannes

6 thoughts on “Die 5 besten Möglichkeiten zum Geld vermehren

  1. Hallo Johannes,
    Dein Blog finde ich hoch interessant und spannend.
    Ich bin Robert und ich vermehre unser Geld, indem ich in verschiedenste ETF investiere. Dazu gehört natürlich MSCI World, in Tecdax, MDAX, EuroStoxx 600, Asien und verschiedene Branchen, Oel, Gas, Infrastruktur. Ausserdem in verschiedene aktiv gemanagte Fonds. Mein 2.Depot ist ausschließlich nur für Aktien unterschiedlichster Bereiche, z. B. Energieversorger Eon, Uniper, auch Wohnen, Vonovia, Aurelius, auch nehmen ich Neuimmission mit. Bankaktie lasse ich bewusst außen vor. Derzeit versuche ich die Stückzahlen der einzelnen Aktien zu erhöhen. Dabei investiere ich zunächst in den Aktien mit der höchsten Dividende. Unser Ziel ist es von den Dividenden den Lebensstandard zu halten und rechtzeitig aus den Berufsleben, in ca. 10 Jahren, auszusteigen. Das könnte auch schon früher passieren. Ich bin 53 Jahre und meine Frau 50 Jahre.

  2. Hi Johannes,
    Dein Blog finde ich hoch interessant und sehr spannend.

    Ich würde interessiere mich seit langer zeit in Fonds zu investieren aber auch reizt mich diese ETF die du hier auf deinem Blog beschrieben hast. Habe allerdings keine Erfahrung in diesem Bereichen und möchte auch nicht das Risiko eingehen dass, das Geld nachher verloren ist oder ich durch so genannte Schwarze Schaffe ausgetrickst werde.

    Nun wollte ich wissen, bzw einmal fragen ob du dich in dem Bereich auskennst
    und mit einige Tipps geben kannst welche Seiten seriös sind und es sich lohnt dort zu investieren.

    wie dieses ETF genauer funktioniert.

    MfG
    Sandra

    • Hallo Sandra,
      wenn Du Dich für ETFs und das Thema „passives Investieren“ interessierst, dann kann ich Dir das Buch: „Souverän investieren…“ von Dr. Gerd Kommer empfehlen*

      Ein wirklich guter Einstieg in das Thema ETFs und passives Investieren bietet diese drei-teilige Videoreihe:

      Gerd Kommer über Rendite, Risiko und Diversifikation | Teil 1/3

      Gerd Kommer über Anlegerfehler und Herdenverhalten | Teil 2/3

      Gerd Kommer über Indexing und das neue Weltportfolio | Teil 3/3

      Beste Grüße
      Johannes

  3. Es wird zwar Trading mit viel Zeitaufwand erwähnt, jedoch Copytrading nicht in betracht gezogen?
    Schau dir mal hierzu meinen Blog an, dort habe ich Zahlen und Möglichkeiten aufgeführt.

    • Hi,
      Copy-Trading ist für MICH keine gute Möglichkeit zum Geld vermehren, weil man hier die Verantwortung, Entscheidung und auch den potentiellen Erfolg zu 100% in fremde Hände gibt. Daher kann ich nur raten – Finger weg. Da es aus genannten Gründen eher ein Glücksspiel ist…
      Beste Grüße
      Johannes

Schreibe einen Kommentar zu Robert Uttinger Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Durch das Anhaken der Checkbox erklären Sie sich mit der Speicherung und Verabeitung Ihrer Daten durch diese Webseite (https://www.netzjob.eu) einverstanden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Webseite Name, E-Mail sowie Kommentar und Zeitstempel Ihres Kommentars (Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert). Sie können Ihre Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutzerklärung.