Geld verdienen mit der WowApp | Meine Erfahrungen

WowApp

WowApp
8.7

Aufwand-Ertrag-Verhältnis

8/10

    Chancen-Risiko-Verhältnis

    10/10

      Ein-/Auszahlung

      7/10

        Partnerprogramm

        10/10

          Support

          9/10

            Vorteile

            • kostenlose App
            • voll funktionsfähig
            • Geld verdienen ist möglich
            • man kann sich langfristig ein kleines passives Einkommen aufbauen

            Nachteile

            • der einzelne Verdienst ist sehr sehr gering
            • die Auszahlungsgebühren sind sehr hoch

            Im folgenden Artikel möchte ich meine WowApp Erfahrungen mit Dir teilen. Ich nutze die App seit Anfang April. Ich wurde schon oft darauf aufmerksam gemacht und habe mich in der ersten Zeit etwas dagegen gesträubt. Dann habe ich mich irgendwann doch mal angemeldet. Meine Eindrücke werde ich nun hier veröffentlichen. So kannst Du Dir vielleicht auch einen ersten Eindruck verschaffen, aber am besten ist es natürlich immer, wenn Du es selbst testet. Eine wichtige Kernfrage ist, ob die WowApp seriös ist – oder nicht!? Der folgende Erfahrungsbericht zur WowApp ist nach meinem üblichen Muster aufgebaut. Erst stelle ich die Funktionsweise sowie die Potentiale und möglichen Nachteile vor, abgeschlossen wird der Bericht dann mit regelmäßigen Updates in denen ich über den weiteren Verlauf und wichtige Ereignisse oder Eindrücke berichte. Somit wird der Artikel stets aktuell gehalten.

             💡 Für weitere Tipps und Informationen zum Geld sparen/verdienen/investieren im Internet abonniere einfach meinen kostenlosen Newsletter (klick)


            Was ist die WowApp?

            Die WowApp ist eine kostenlose Messenger-App. Damit kannst Du, über das Internet, telefonieren, Dateien versenden und Nachrichten schreiben. Im Grunde funktioniert es wie der bekannte Messengerdienste Skype oder WhatsApp, die sicherlich jeder kennt. Das Interessante daran ist nun aber, dass der WowApp ein anderes Geschäftsmodell zugrunde liegt. Die App ist kostenlos und finanziert sich über Werbung. Es werden mobile Werbebanner eingeblendet. Das ist eine übliche Monetarisierungsmöglichkeit für Apps und Webseiten für mobile Endgeräte. Das Interessante ist nun dabei, dass über 70% dieser Werbeeinnahmen an die Nutzer ausgeschüttet werden. Darüber hinaus kann man (muss man aber nicht) Tarife buchen, um z.B. telefonieren (z.B. auf eine Festnetznummer) zu können. Das ist eine weitere Einnahmequelle der App, auch diese Einnahmen werden anteilig an die Nutzer weitergegeben.

            wowapp erfahrungen 2016

            Quelle: Screenshot wowapp.com

            Die App wurde schon über 1 Million mal heruntergeladen und wird von den Nutzern sehr gut angenommen.

            Die App kann man auf dem Smartphone und/oder auf dem PC nutzen. Zudem kann man sich auch auf der Webseite in seinen Account einloggen.

            Hier kannst Du Dir das Image-Videos von WowApp anschauen (englisch):

            Die Registrierung geht ganz einfach über eine Empfehlung eines anderen Nutzers. Du kannst Du z.B. ganz einfach hier, über meine personalisierte Seite kostenlos registrieren*. Dann lädst Du die App herunter und kannst sie nutzen. Schaue Dir die App dann in Ruhe an und schreibe mir Deine WowApp Erfahrungen, ich freue mich darauf mit Dir zu chatten und Dich beim Netzwerkaufbau zu unterstützen.


            Wie kann man mit der Wow App Geld verdienen? + Auszahlung

            Die Möglichkeit zum Geld verdienen ergibt sich aus dem Geschäftsmodell. Wenn man die App nutzt, bekommt man 70% der Werbeeinnahmen, die man selbst generiert hat, gutgeschrieben! Jeder der sich ein bisschen mit Werbeeinahmen von Bannern auskennt weiß, dass das nur kleine Cent-Beträge sind und sein können. Somit ist das allein auf keinen Fall lukrativ. Interessant wird es vor allem durch die Möglichkeit neue Mitglieder einzuladen, wie bei einem Network oder Partnerprogramm. Über insgesamt 8 Ebenen wird man so an den Einnahmen seiner eingeladenen Nutzer und deren Nutzer beteiligt. Leider habe ich keine Informationen dazu gefunden, wie hoch die jeweilige Provision in den verschiedenen Ebenen ist. Aber aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sagen, dass das auch nur Bruchteile von (Dollar)Cents sind.

            💡 Update / September 2016: Jetzt ganz neu sind die WowApp-Games. Das sind kostenlose(!) Browser bzw. Smartphone-Games. Wenn man die spielt, dann kann man dabei ein bisschen Geld verdienen. Auch das funktioniert nach dem selben Prinzip. In die Games sind Anzeigen eingebettet – von den daraus generierten Einnahmen bekommt man selbst einen großen Teil gutgeschrieben. Wenn Du also sowieso gern Games auf dem Handy zockst – dann kannst Du jetzt mit der WowApp dabei sogar noch ein bisschen Geld verdienen

            Die interne Währung der WowApp sind WowCoins, diese können nach einem Zeitraum von 60 Tagen in Dollar umgetauscht bzw. ausgezahlt oder gespendet werden. Dabei entspricht 1 WowCoin einem US-Dollar-Cent!

            Die WowCoins werden immer am Folgetag dem Account gutgeschrieben. Allerdings werden sie erst nach 60 Tagen freigegeben, können also auch erst dann ausgezahlt werden. Bis zur ersten Auszahlung muss man sich also etwas gedulden. Ich habe noch nicht ausgezahlt, werde aber natürlich auch darüber berichten. Die Auszahlung kann per Banküberweisung, Paypal und Kreditkarte vorgenommen werden. Ich werde auf jeden Fall über PayPal auszahlen, wenn es so weit ist. Bei PayPal wird eine Transaktionsgebühr von einem 1$ + 8% abgezogen. Das ist ziemlich viel, das muss man schon sagen. Alternativ kann das Guthaben aber auch an eine wohltätige Organisation gespendet werden, das ist bereits ab 10 WowCoins möglich!

            Das Ganze kann man sich auf noch mal in dem offiziellen Video (englisch) anschauen:


            Wie viel kann man verdienen? Meine bisherigen WowApp Erfahrungen

            Hand auf Herz. Also, ich habe gerade noch einmal nachgeschaut. Ich habe mich am 12. April 2016 bei der WowApp angemeldet und bis heute (30. April 2016) insgesamt 30,01 WowCoins verdient, das sind also 30 US-Dollar-Cent. Das ist eher nicht so wow 😉

            meine wowapp erfahrungen

            Mein WowApp | Bildquelle: Screenshot WowApp

            ABER ganz ehrlich. Keine Angst vor kleinen Zahlen. Stell Dir einfach mal vor, wie viel es vielleicht in 6 Monaten, einem Jahr oder in drei Jahren ist. Natürlich vorausgesetzt man nutzt die App regelmäßig und baut sich kontinuierlich ein Netzwerk auf.

            Wie man sich sehr einfach ein Netzwerk aufbauen kann, werde ich in diesem Artikel auch noch aufzeigen. Aber erst einmal möchte ich die Vor- und Nachteile dieser App bzw. dem Geld verdienen mit dieser App aufzeigen.


            Vorteile und Potentiale der WowApp

            Folgende Punkte gefallen mir sehr gut und haben mich überzeugt.

            • die App ist komplett kostenlos nutzbar
            • sie funktioniert tadellos, man kann sehr gut mit Freunden und/oder Geschäftspartner kommunizieren
            • man kann sich ein passives Einkommen aufbauen

            Finanziell interessant ist die WowApp natürlich nur auf der langen Distanz. Man muss sich einfach vorstellen können, was damit theoretisch möglich ist und dann abwägen, ob man das Durchhaltevermögen besitzt sich darauf einzulassen. Für die App spricht, dass es sehr sehr einfach ist, neue Nutzer zu werben – dazu aber gleich mehr.


            Nachteile der WowApp

            Natürlich möchte ich auch ein paar Contra-Punkte aufführen.

            • der einzelne Verdienst ist sehr sehr gering!
            • die Auszahlungsgebühren sind sehr hoch

            Ok, das ist wirklich eine schlechte Kombination, geringer Verdienst und hohe Auszahlungsgebühren.

            So ehrlich muss man schon sein, aber muss sich eben überlegen, dass man diese App einfach als Alternative für WhatsApp bzw. Skype benutzen kann. Also keinen Mehraufwand hat und am Ende ein paar Euros damit verdient. Zudem kann man sich langfristig betrachtet ein kleines und tatsächlich passives Einkommen aufbauen.


            So baust Du Dir ganz einfach ein WowApp Netzwerk auf.

            In diesem Teil des Artikels möchte ich Dir zeigen, wie ich mir ein Netzwerk mit der WowApp aufbaue und wie Du das auch machen kannst. Dabei werde ich Dir mehrere Wege aufzeigen, du kannst Dir die Methoden heraussuchen, die Du auch cool findest.

            Erst einmal muss man, vor allem wenn man kein Networker ist, die Dynamik eines Netzwerkes verstehen. Man partizipiert über 8 Ebenen von seinen Nutzern. Um die sogenannte Dynamik eines Networks zu verdeutlichen, hier mal eine Veranschaulichung. Nehmen wir an, jeder Nutzer wirbt ein neues Mitglied im Quartal (ganz ehrlich das ist eine sehr pessimistische Annahme), dann hat man nach einem Jahr folgende Netzwerkgröße aufgebaut.

            • Ebene 1: 4
            • Ebene 2: 16
            • Ebene 3: 64
            • Ebene 4: 256
            • Ebene 5: 1.024
            • Ebene 6: 4.096
            • Ebene 7: 16.384
            • Ebene 8: 65.536

            Wie viele das insgesamt sind, kannst Du Dir selbst ausrechnen. Wenn Du gerade dabei bist, dann rechne Dir mal aus, wie viele Leute Du am Ende des zweiten Jahres hast 🙂 Ok, natürlich ist das nur die Theorie, klar meist hakt es irgendwo in der Struktur. Aber selbst wenn man nur 10% dieser eigentlich pessimistischen Annahme erreicht, dann kommen da am Jahresende schon ein paar Euros zusammen.

            Zumal es sehr einfach ist, neue Nutzer zu finden. Denn die App ist kostenlos UND sehr sehr viele Menschen nutzen Apps und Dienste, welche die gleichen Funktionen haben, also damit vertraut sind. Man muss ihnen eben „nur“ klar machen, dass sie einfach anstatt Skype oder WhatsApp die WowApp nutzen können.

            In der App ist eine sehr praktische „Einladen“-Funktion integriert. So kannst Du sehr einfach Deine Freunde zur WowApp einladen und mit Ihnen kommunizieren. So einfach ist es sich ein Netzwerk aufzubauen.

            Wie man neue Nutzer wirbt, zeigt Dir auch dieses Video:

            Darüber hinaus kannst Du, so wie ich es hier gerade tue, natürlich auch aktiv für die App werben. Jeder Nutzer kann sich im Account seine eigene personalisierte Seite erstellen, über die man dann neue Mitglieder einladen kann.

            Ich finde die WowApp auch sehr geeignet um erste Erfahrungen und Erfolge im Netzwerkaufbau zu sammeln. Denn es ist wirklich kinderleicht und mit minimalem Aufwand kann man sich eine eigene Gruppe aufbauen. So kann man die Verfahrensweise des Network-Marketings kennenlernen und wenn man nicht nach 6 Wochen wieder aufgibt, sogar die viel beschworene Dynamik dieser Systeme am „eigenen Leib“ erfahren.

            Ich z.B. habe in einem halben Monat, bevor ich diesen Artikel hier geschrieben habe, insgesamt 11 Leute in meine erste Ebene geholt. Insgesamt habe ich nun aber schon 86 Leute in meinem Netzwerk, so schnell kann es gehen. Und wie gesagt, das ohne, dass ich auf meinem Blog auch nur ein Wort darüber verloren habe.

            Mein Sponsor, hat mir auch einen sehr coolen Tipp gegeben. Er nutzt die App vor allem um mit seinen Geschäftspartnern zu kommunizieren und so einen Live-Support anzubieten. Eine Win-Win Situation für beide Seiten, eine sehr sehr coole Idee.

            Das möchte ich auch so machen. Ich glaube, die WowApp ist eine super Möglichkeit direkt mit meinen Lesern, also auch mit Dir, zu connecten. Also wenn Du mit mir live kommunizieren möchtest, dann klicke hier*.


            Fazit: WowApp meine Erfahrungen

            Ich bin wirklich begeistert von der App und den (langfristigen) Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Ich ärgere mich ein ganz kleines bisschen, dass ich das Potential nicht schon früher erkannt habe. In meinen Augen ist die WowApp absolut seriös, zumal man sie sowieso kostenlos nutzen kann.

            Wie ist Dein Eindruck oder Deine Meinung von der WowApp? … schreib es in die Kommentare!

            In der folgenden Rubrik werde ich Dich in Updates über den weiteren Verlauf, z.B. Auszahlungen auf dem Laufenden halten. Also schaue immer mal hier vorbei.


            Updates zur WowApp

            Update Mai 2016 | die ersten 100 Nutzer im eigenen Netzwerk

            wowapp netzwerk 100 nutzer

            Quelle: Screenshot WowApp

            Ich nutze die App noch nicht mal einen Monat lang und habe schon heute (07.05.2016) über 100 Nutzer in meinem Netzwerk. Besonders erfreulich daran ist, dass ich davon gerade einmal 16 Nutzer selbst eingeladen habe. Die anderen User wurden wiederum von meinen WowApp-Freunden eingeladen (usw). Da man über 8 Ebenen tief von seinem Netzwerk profitert kann man sich sehr schnell eine große Gruppe aufbauen und somit von an den Aktivitäten von vielen Nutzern partizipieren. Mit meinen 105 Usern im Netzwerk habe ich bis heute knapp 50 Dollar-Cents verdient, das ist doch schon mal ein Anfang. Ich bin bisher begeistert, ich glaube das Ganze kann sehr cool werden! Komm in mein Netzwerk* und verdiene auch etwas Geld mit der App. Ich kann bisher nur von guten WowApp Erfahrungen berichten. Wie ist Dein Eindruck?


            Update Juni 2016 | über 200 Nutzer im eigenen Netzwerk

            WowApp Verdienst Netzwerk

            Quelle: Screenshot wowapp

            Mein WowApp-Netzwerk wächst stetig weiter. Ich selbst habe nun immerhin schon 30 Leute zur WowApp gebracht. Damit bin ich allerdings nicht besonders zufrieden. Was aber sehr cool ist, dass mein Netzwerk schon auf über 200 Nutzer angestiegen. Das zeigt also, wie gut die WowApp angenommen insgesamt wird. Allerdings muss ich an dieser hinzufügen, dass von meinen 30 Leuten nur etwa 5 selbst aktiv neue Leute zur WowApp einladen. Das Netzwerk von 200 Nutzern verteilt sich also nicht gleichmäßig, sondern ist in dem Engagement von wenigen WowAppern 😉 begründet. Auch wenn ich mir das eigentlich anders gedacht hatte und in diesem Zusammenhang die Resonanz auf die WowApp anders eingeschätzt hatte, so zeigt es doch ganz deutlich, dass wenn man erst einmal aktiv diese Sache angeht, man relativ schnell Erfolge erzielen kann. In der WowApp steckt eine ganz große Idee und super viel Potential, mein Ansporn ist es, alle Leute in meinem Umfeld, die aktuell noch WhatsApp (o.ä.) verwenden mittel bis langfristig von der WowApp zu überzeugen. Wie gefällt Dir die WowApp?


            Update Juli 2016 | Das Netzwerk wächst + weitere Verdienstmöglichkeiten ab August?

            wow app netzwerk aufbauen

            Quelle: Screenshot wowapp

            Ich melde mich mal wieder mit einem kurzen Update zurück. Das Erreichen von einer Netzwerkgröße von 500 WowApp-Nutzern nehme ich dabei als Anlass. Die App wird sehr gut angenommen, mein Netzwerk wächst stetig. Allerdings bleiben, ehrlich gesagt, die Einnahmen hinter meinen Erwartungen zurück. WowApp ist in jedem Fall ein (sehr) langfristiges Projekt. Ab August soll es wohl weitere Verdienstmöglichkeiten bei der WowApp geben, darauf bin ich sehr gespannt. Ansonsten konzentriere ich mich weiterhin auf den Netzwerkaufbau. Am Anfang des 4. Quartals plane ich dann meine erste Auszahlung.

            16 thoughts on “Geld verdienen mit der WowApp | Meine Erfahrungen

            1. Hallo Johannes,

              deine Erfahrungen hören sich gut an. Ich würde sagen das die „Gewinn“möglichkeit
              einen guten Nebeneffekt darstellt.
              Wie ist es mit der Audio- bzw Videokommunikation wenn man sich im Ausland aufhält.
              Ist WowApp weltweit innerhalb des Netzwerks kostenlos nutzbar,
              egal ob im W-Lan, WiFi oder mit Sim-Card?
              Sind schon Länder ausgewiesen in denen WowApp nicht benutzt werden darf?

              MfG Peter

              • Hallo Peter, die Audioqualität ist gut. Zu dem Rest kann ich persönlich nichts sagen. Über W-Lan/Internet kann man kostenlos mit der WowApp telefonieren – alles weitere kostet Geld.
                Beste Grüße, Johannes

            2. Hallo Johannes,

              Ich Teste die App jetzt bereits seit ca. 1 Woche.
              Ich selber finde die App hat viel Potenzial aber der Umsatz ist sehr gering.
              Ich hab zuerst gedacht 1 Wow Coin Währe 1 Us-Dollar.
              Leider benutzen alle Freunde die ich eingeladen habe hauptsache WhatsApp und schreiben nicht aktiv auf WowApp.Ich suche bisher Möglichkeiten weitere Personen die die App auch verbreiten.
              Mich würde es sehr freuen wenn du Deine Erfahrung von diesem und dem vorherigen Nutzer mit uns teilst. Ich werde Selber auch weiter von meinen Erfahrungen berichten.

              Lg.irgendeinWowAppuser

              • Hi, danke für Dein Kommentar. Wir haben uns ja schon auf WowApp verbunden und uns ausgetauscht 🙂 Ich freue mich immer auch andere WowApper kennenzulernen.

            3. Hallo,

              ich arbeite mit der App bereits mehrere Monate und bin sehr erfolgreich damit, bewerbe den Link weltweit und habe bald die ersten 500 User eingeworben auch der Verdienst ist nicht schlecht, inzwischen bekomme ich Täglich Cents gutgeschrieben, manchmal auch über 1 €.

              Mein TIPP: Wenn man das Angebot gut bewirbt wird man auch gut verdienen über die Centbeträge weit hinaus da ist die Auszahlungsgebühr nur das kleinere Übel.

              Gruß Diethardt aus Berlin

              • Hallo Diethardt,
                das klingt sehr gut. Ich habe bisher nie mehr als 0,5€/Tag verdient, bin aber trotzdem sehr zufrieden.
                Beste Grüße und weiterhin viel Erfolg.
                Johannes

            4. Hallo !

              nachdem mir AppLike ganz gut gefällt, wollte ich jetzt auch einmal die WowApp testen. Mit dem einladen und anwerben von anderen Nutzern tue ich mich noch schwer deswegen habe ich es erstmal mit den Spielen auf Website und Smartphone versucht. Leider stehen meine Verdienste immer noch bei 0,0000. Jemand eine Idee was ich falsch mache oder sonstige Tipps zu der App ?

              Gruß

              Sam

              • Hallo Sam,
                wie lang bist Du denn jetzt schon dabei? Die Coins werden immer 1x am Tag gutgeschrieben. Wenn Du noch 0,000 verdient hast, dann hat WowApp noch keine Werbeinnahmen mit Deiner Nutzung generiert – somit kann dir WowApp auch keine Coins gutschreiben.
                Ich hoffe das Problem hat sich mittlerweile gelöst.
                Beste Grüße
                Johannes

            5. Hallo Johannes,

              bin heute beim Surfen über deinen sehr interessanten Artikel zu Wowapp gestolpert. Habe den Link benutzt zum Anmelden. Finde das Ganze sehr spannend 🙂

              • Auf der Wowapp Website wird noch die Möglichkeit beworben, das eigene Profil öffentlich zu schalten um sein Netzwerk schnell zu erweitern. Macht das Sinn oder öffnet man da nur den Scammern Tür und Tor?

              • Hallo Patrik,
                ich hatte bisher zwei Scammer, die mich genervt haben. Diese habe ich aber einfach geblockt. Ansonsten kann man sein Netzwerk dadurch schon erweitern, aber „schnell“ geht es trotzdem nicht 😉

            Schreibe einen Kommentar

            Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.