Die Wahrheit über Videokurse!

3 Feb

Liebe Leserin, lieber Leser, in diesem Artikel möchte ich mich mal dem Thema „Videokurse“ widmen. Keine Angst, ich möchte keinen Kurs direkt empfehlen o.ä., sondern einfach mal ganz allgemein ein Statement dazu abgeben.

meine-meinung-zu-videokursen

Mein Statement zu Videokursen | © 4zevar – Fotolia.com

Wenn man mit offenen Augen und Ohren in der Online-Marketing-Szene unterwegs ist, dann stellt man schnell fest, dass es bei diesem Thema nur zwei konträre Lager zu geben scheint. Für die einen sind sie der Heilige Gral für und die anderen überteuertes Marketing-Gewäsch.

Ich bekomme in der letzten Zeit auch öfter mal Nachrichten zu diesem Thema. Die meisten sind relativ negativ gefärbt, da wird von schlechten Erfahrungen berichtet und gefragt, ob und welche Videokurse ich denn für Thema XYZ gekauft habe und/oder empfehlen kann. Auch bekomme ich Nachrichten zu Kursen, die ich empfohlen habe und Käufer damit aber nicht zufrieden sind.

Wie kann das sein? Und braucht man überhaupt Videokurse? Diese und weiteren Fragen möchte ich in diesem Artikel eine Antwort suchen und mal meine Meinung dazu loswerden.

Wie immer freue ich mich über Anregungen, Ergänzungen, Feedback und andere Meinungen in den Kommentaren!


Die Vor- und Nachteile von Videokursen

Bevor wir uns den konkreten Fragen widmen, möchte ich mal mit einer Auflistung der Vor- und Nachteile von Videokursen beginnen. Ich versuche dabei so objektiv wie möglich zu bleiben aber natürlich sind meine Eindrücke durch meine Erfahrungen seit 2013 im Online-Marketing gefärbt.

Vorteile von Videokursen

Der größte und wichtigste Vorteil von Videokursen ist natürlich, dass man Inhalte visualisieren kann und zusätzlich einen direkten Bezug zum Referenten aufbauen kann. Ersteres ermöglicht es Inhalte unter Zuhilfenahme von interaktiven Elementen verständlicher darstellen zu können. Der direkte Bezug zum Referenten wiederum ist ein Vorteil im Bereich des Coachings, im Vergleich zu einem Buch (zum Beispiel). Ein weiterer Vorteil ist die Flexibilität, also dass man sich einen Videokurs jederzeit und so oft wie man will anschauen kann. Die fehlende Flexibilität ist beispielsweise ein entscheidender Nachteil bei einem offline Seminar oder einem Live-Coaching. Auch in diesen Punkt spielt hinein, dass man sich die Infos in einem Videkurs ganz selektiv aus den einzelnen Kapiteln und Videomodulen heraussuchen und anschauen kann.

Nachteile  von Videokursen

Aber natürlich gibt es auch eindeutige Nachteile von Videokursen, diese sind oft der Umkehrschluss der Vorteile. Videokurse kommen immer da ihre Grenzen, wo komplexe Sachverhalte rüber gebracht werden müssen. Insbesondere bei Statistiken oder Berechnungen habe ich es lieber, wenn ich es schwarz auf weiß vor mir habe. Weiterer Nachteil ist, dass man Videokurse nicht besonders gut als Nachschlagewerk in der Praxis verwenden kann. Generell sind Videokurse nicht besonders mobil, man ist immer auf einen PC Arbeitsplatz angewiesen. Ich finde selbst auf einem Tablett ist ein Videokurs unpraktisch, da man, wenn man das Wissen direkt umsetzen möchte umständlich hin und her swipen muss. In diesen Belangen ist ein Videokurs einem gedruckten Buch (z.B.) komplett unterlegen.

Wenn ich mir die Vor- und Nachteile so anschaue, dann stelle ich fest, dass ein Videokurs nicht der Heilige Gral ist gleichzeitig aber so schlecht gar nicht dasteht.


Häufige Kritik an Videokursen…

Nun ist es aber so, dass man insbesondere in Facebookgruppen und Foren, aber auch in Blogkommentaren negative Stimmen bezüglich zu Videokursen hört. Meist bezieht sich diese Kritik auf einen ganz spezifischen Kurs, den man sich gekauft hat und von dessen Ergebnissen man enttäuscht ist. Was sind häufige Kritikpunkte:

  • der Kurs ist zu teuer
  • der Kurs hat nicht das gehalten was er versprochen hat
  • die Inhalte sind schlecht und unvollständig
  • und natürlich der Klassiker: der Typ der den Kurs macht, verdient nur damit sein Geld, indem er anderen erzählt, wie er mit diesem Kurs sein Geld verdient! 😀

Ich weiß nicht wie es dir geht aber ich habe schon unzählige Verkaufsseiten von Videokursen gesehen, letztendlich aber nur wenige tatsächlich gekauft und muss für mich einfach feststellen, dass ich von diesen bisher keinen wirklich bereut habe. Ich bin ganz ehrlich, die meisten davon würde ich auch nicht weiter empfehlen (und das mache ich natürlich auch nicht) aber bisher habe ich noch keinen Kurs gekauft, der absolute Schrott war, so wie es einige Bewertungen im Internet vermuten lassen. Ich will nicht sagen, dass Kritik an Kursen generell unberechtigt ist – auf gar keinen Fall! – aber dazu später mehr.

Warum gibt es diese Kritik überhaupt und warum war ich bisher im großen Ganzen zufrieden mit den Videokursen, die ich gekauft habe?


 😯 Das Problem mit der Erwartungshaltung… und der Umsetzung!

Ich finde, dass man alle Kritik im Grunde auf zwei Dinge herunter brechen kann.

Erstens, der Kurs ist tatsächlich inhaltlich total unausgereift unvollständig und dazu noch viel zu teuer. Gibt es solche Kurse? Ganz bestimmt, aber diese kann man auch (in der Regel) zurückgeben und den Kaufpreis erstattet bekommen.

Der zweite Punkt hat meiner Meinung nach etwas mit der Erwartungshaltung des Käufers zu tun. Insbesondere in der Nische „Geld verdienen“ werden Videokurse meist mit viel Marketing geschmückt. Wer hier tatsächlich die Erwartungshaltung hat, dass er mit dem Kauf eines Kurses XY über Nacht, oder wenigstens in den nächsten drei Monaten reich wird (oder ein andere großes Ziel erreicht), der sollte sich ernsthaft mit seiner eigenen Erwartungshaltung auseinandersetzen. Wie sagt, natürlich gibt es auch hier absolut unseriöse und überteuerte Schrott-Kurse, aber so ein Exemplar zu erwischen ist auf der anderen Seite auch relativ unwahrscheinlich, da solche Produkte meist schneller vom Markt verschwinden, als sie aufgetaucht sind.

Das Problem ist vielmehr, dass es an der Umsetzung der Inhalte scheitert. Und selbst wenn man alles zu 100 % tatsächlich so umsetzt und die gewünschten Ergebnisse dennoch ausbleiben, dann hat man die Komplexität des gesamten Themengebietes und auch die notwendige Erfahrung außer Acht gelassen. Wie gesagt, aus eigener Erfahrung kann ich hier nur von dem Bereich „Geld verdienen“ berichten. Oftmals ist das Problem, dass viele zu ungeduldig sind und viel zu schnell viel zu große Ergebnisse erwarten. Das bezieht sich aufs Business aber auch aufs Trading oder Investitionen.

Wer erwartet, dass der Videokurs XYZ in über Nacht reich macht, kann nur enttäuscht werden. Und natürlich wird dann das Problem und der Fehler bei dem Kurs und dessen Ersteller und nicht bei sich selbst gesucht. Wie gesagt, das soll nicht heißen, dass es keine inhaltlich und didaktisch schlechten Kurse gibt.


Inhalt und Marketing

Eine Sache, die ich sehr schnell im online Marketing gelernt habe ist, dass man Inhalt vom Marketing versuchen sollte zu trennen. Ich weiß, insbesondere als Anfänger, dass das nicht immer so einfach gelingt. Aber wie überall sollte man sich auch bevor man einen Videokurs kauft intensiv mit dem entsprechenden Themengebiet auseinandersetzen und sich auch im Vorfeld möglichst selbst schon informieren, mit dem Ziel festzustellen auf was es wirklich ankommt, wo die eigenen Defizite liegen und welche Teilbereiche überhaupt sinnvoll mit Videokursen abgedeckt werden können. Wenn man das macht, dann relativieren sich einige Marketingfloskeln, die einem auf so einer Verkaufsseite begegnen können.


Wie findet man gute Videokurse?

Die beste Möglichkeit sich vor Betrug und Schrottprodukten zu schützen ist sich im Vorfeld über das Themengebiet, den Verfasser und den Verkäufer des Videokurses zu informieren. Insbesondere, Recherchen über den Verfasser sind wirklich sinnvoll. Was ist das für ein Typ? Was macht er sonst so? Wie verdient er sein Geld? Welche Referenzen hat der nachzuweisen und ist er/sie mir überhaupt sympathisch oder nicht? Um diese Fragen für sich beantworten zu können, muss man allerdings zwingend die Verkaufsseite des Kurses verlassen, denn dort wird man nur Marketing-Inhalte finden. Wer das beherzigt, der schützt sich meiner Meinung nach sehr zuverlässig vor unseriösen Angeboten.


💡 Alternative zu Videokursen

Die nächste Frage, die man sich stellen sollte ist: „Muss es wirklich ein Videokurs sein?“. Es gibt unzählige Möglichkeiten sich heute Wissen anzuzeigen. Ein Videokurs ist nur eine Option von vielen. Ich zum Beispiel lese am allerliebsten, wenn ich mir neue Dinge aneignen möchte. Aber bei manchen Themen bevorzuge ich tatsächlich einen Videokurs. Aktuell arbeite ich zum Beispiel auch gerade einen durch und bin mit den Inhalten wirklich sehr zufrieden, es hätte eine Ewigkeit gedauert bis ich mir alle Informationen selbst zusammengestellte und diese in einen Zusammenhang gebracht hätte.

Wie kann man sich heute Wissen aneignen:

  • Ausbildung/Studium
  • Bücher / eBooks
  • Hörbücher
  • Videoinhalte (u. a. Videokurse)
  • Seminar /Workshops
  • Coachings
  • Masterminds
  • ..

Es gibt so viele Möglichkeiten


Braucht man Videokurse?

Diese Frage stellt sich mir gar nicht, für mich sind Videokurse ein legitimes Mittel sich heutzutage Wissen anzeigen. Sind sie meine favorisierte Wissensquelle – definitiv nein! Haben sie dennoch ihre Berechtigung – definitiv ja!

Ich finde, das ist so ein Thema wo einige Menschen das viel zu sehr schwarz/weiß betrachten. Dabei gibt es wie fast überall sehr viele Graustufen.

Wie ist deine Meinung zu Videokursen?



Werbung
Die Wahrheit über Videokurse!
5 (100%) 5 votes
Johannes

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen / Geld sparen / Geld vermehren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.

Abonniere meinen ➡ kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

Für einen Blick hinter die "Kulissen" und ein paar privatere Einblicke besuche mich auf Instagram.

Ich bin jetzt auch auf Steemit aktiv, lass uns hier vernetzen 🙂
Johannes

3 thoughts on “Die Wahrheit über Videokurse!

  1. Ich bin ein riesen Fan von Videokursen. Habe z.B. einen Account bei Linda. Für mich kann ich dort in kurzer Zeit viel lernen. Ebenfalls positiv finde ich, dass man nebenher mitarbeiten kann und die Ways-of-work mitmacht.

    Danke für deinen Beitrag!

  2. Hey Johannes 😉

    ich habe mit mehreren Videokursen schlechte Erfahrungen gemacht, da nur Ansatze vermittelt wurde, die ich erst nach mühevoller Recherche ausbauen konnte. Zwar habe ich mich vor dem Kauf über die Kurse informiert, doch die meisten Erfahrungsberichte waren nur für Marketing Zwecke da…

    Nach dem Kauf der schlechten Videokurse war meine Meinung dementsprechend negativ, aber dann habe ich den für mich perfekten Videokurs gefunden, mit dem ich mein Business aufbauen konnte; zwar mit harter Arbeit, aber dafür tatsächlich in sehr kurzer Zeit.

    Seitdem ich endlich Ergebnisse habe, sehe ich selbst die schlechteren Videokurse einfach als eine Ergänzung 😉

    Danke für deinen Artikel!
    LG Anne Wingenfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.