Netbank Erfahrungen und Kundenmeinungen

18 Sep

NetbankNetbank Erfahrungen: Liebe Leserin, lieber Leser – in diesem Artikel möchte ich euch die Netbank und ihre Produkte vorstellen, mein Gastautor Jan Lauer hat sich die Bank, die Produkte (Girokonto, Geschäftskonto und den Ratenkredit) sowie die Netbank Erfahrungen anderer Kunden im Internet genauer angeschaut.

Netbank – Erfahrungen und Produkte

Anbieter in Sachen Finanz- und Zukunftsplanung gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, doch nur wenige der diversen Bankenportale und Kreditinstitute dürfen als wirklich zuverlässig und kundenfreundlich bezeichnet werden. Zudem gestaltet die hiesige Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank die Geschäfte mit Krediten und Spareinlagen deutlich ertragsärmer, wenn nicht sogar geschäftsschädigend, sodass viele Anbieter immer wieder zu fragwürdigen Geschäftsmodellen greifen, um ihren Profit doch noch in irgendeiner Art und Weise steigern zu können. Außerdem hat sich der Kundenanteil aufgrund der breiten Anbieterauswahl deutlich aufgeteilt, sodass auf jeden Finanzberater und Einlagenverwalter weitaus weniger Kunden und somit weitaus weniger Verdienstmöglichkeiten zukommen. Die Netbank beispielsweise stellt nur einen von vielen Anbietern rund um Themen wie Kreditvergabe, Vorsorge und Aktiengeschäfte dar. Ungeachtet der recht langen Firmengeschichte gilt Netbank allerdings als eher unbekannt. Woran dies liegt, mit welchen Angeboten das Portal derweil (Stand September 2016) aufwarten kann und was der Großteil an Netbank Erfahrungen über die Leistungen des Dienstleisters offenbart, verraten die folgenden Zeilen. Zudem möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Historie von Netbank und eine kurze Übersicht über die einzelnen Produkte geben, sodass Sie sich nach getaner Lektüre ein möglichst objektives, neutrales und komplettes Bild über Netbank machen können.

Netbank Online-Bank

© gigavector – Fotolia.com


Netbank: Philosophie, Entstehung und Entwicklung

Auf seiner eigenen Webseite bezeichnet sich Netbank als ein Unternehmen, welches sich auf „das Wesentliche“ konzentriert, seinen Kunden „genau das bietet, was sie benötigen“ und welches immer wieder mit „kontinuierlichen Spitzenplatzierungen“ unabhängiger Testportale ausgezeichnet wurde beziehungsweise wird. Und tatsächlich: Die Gütesiegel verleihen der Netbank eine regelrechte Daseins-Berechtigung und lassen auf den ersten Blick keinen Zweifel an Geschäftsmodell, Konzept und Leistung aufkommen. Doch der genauere Blick zeigt, dass die Gütesiegel im Großen und Ganzen nur aus drei verschiedenen Quellen stammen: Aus der Finanzgruppe des Fernsehersenders NTV, dem wenig bekannten Bankentest €uro und einer Unterabteilung des Handelsblatts bezieht Netbank seine Spitzenwertungen, was manch böse Zunge selbstverständlich als Kooperationstaktik bezeichnen könnte.

Wie dem auch sei: Bis sich die Bank mit den aktuell insgesamt sieben Auszeichnungen schmücken konnte, musste der Finanzprofi einen recht langen Weg bestreiten, der sich nicht zuletzt durch die platzende Internetblase, der Immobilienkrise sowie den aktuellen Niedrig- und Minuszinsen immer wieder als recht schwer und holprig erwies.

So beginnt die eigentliche Geschichte von Netbank bereits im Jahre 1998: Die Netbank AG wird mit Unterstützung von sieben Sparda Banken gegründet und erhält ihre Lizenz als sogenannte Vollbank. Ein Jahr später nimmt die AG in Hamburg ihre Tätigkeit auf und kann einen stetigen, allerdings nur langsamen, Kundenzuwachs verzeichnen. Nach der weltweiten Börsentalfahrt infolge der Anschläge vom 11. September und der geplatzten Internetblase ging es allerdings recht steil bergauf mit dem Unternehmen: Die Anzahl der Kunden verdoppelte sich innerhalb eines Zeitraumes von vier Jahren von 50.000 (2004) auf 100.000! Der Höchststand aus dem Jahre 2008 wurde dann noch einmal Ende 2014 übertroffen: Rund 154.000 Kunden konnte die Netbank zum Jahresende bedienen. Rein organisatorische Einschnitte beziehungsweise Änderungen fallen wiederum in die Jahre 2007 und 2015 beziehungsweise 2016.

So ist seit diesem Jahr, genauer gesagt seit dem 1. Juli, die, bereits im Vorjahr beschlossene, Fusion mit der Augsburger Aktienbank vollzogen worden, was nicht zuletzt eine Umgestaltung des Firmenlogos nach sich zog. Netbank zeigt sich seitdem als etwas unabhängiger, denn vor allem die Lossagung von der Landesbank Berlin, die seit 2007 als Hauptaktionär mit Anteilen von 75 Prozent große Entscheidungsfreiheiten besaß, brachte dem Konzern einen großen Spielraum ein. Das sogenannte mTan- und das ChipTan-Verfahren gehören somit zum festen Bestandteil der Netbank. Da sich diese übrigens als eine Direktbank bezeichnet, gibt es – mit Ausnahme der Firmenzentrale in Hamburg – keinerlei Niederlassungen des Finanzanbieters. Filialen, in denen der Kunde Informationen einholen und/oder Beratungsgespräche einholen kann, gibt es also nicht – alles läuft bei Netbank digital, sprich via E-Mail-Kontakt oder telefonischer Beratung ab. Dies mag einerseits die Kosten für Mitarbeiter und Mietzahlungen mindern, hat jedoch auch zur Folge, dass mehr oder weniger ausschließlich junge Menschen das Servicepaket der Bank nutzen: Ältere Menschen, die sich mit dem schnellen und oftmals befremdlichen Internet schwertun, trauen einfach nicht dem Online-Konzept. Und selbst aus den zahlreichen Netbank Erfahrungen der jungen Klientel geht ein nicht immer eindeutiges Bild hervor, doch dazu später mehr.


Produkte der Netbank im Schnelldurchlauf

Unter den Produkten von Netbank befinden sich etliche Offerten beziehungsweise Dienstleistungsangebote aus den verschiedensten Bereichen.

Das kostenlose Girokonto

Eine Art Kernelement des Unternehmens stellt dabei das kostenlose Girokonto* dar: Wer diese virtuelle Lagerstädte für das lang ersparte und/oder hart verdiente Geld bei Netbank erschließt, erhält mehr oder weniger erst die Berechtigung, von den zahlreichen Zusatzangeboten des Finanzexperten Gebrauch zu machen und zugleich kostenlose Extras zu kassieren. So wirbt Netbank zum Beispiel mit einem Starterbonus von 75 Euro und der Möglichkeit, gleich zwei Kreditkarten nutzen sowie zwei Kontoeigner bestimmen zu können. Selbstverständlich wird auch die Option des bargeldlosen Finanztransfers, sprich das sofortige Bezahlen mit der Kreditkarte, bei dieser Art der Kontoführung unterstützt. Die entsprechende Kreditkarte wird standardmäßig in der klassischen Girocard-Version, auf Wunsch aber auch in der MasterCard Classic- oder MasterCard Platinum-Version ausgestellt, wobei lediglich Letztere neben dem Zugang zu 33 Millionen Bargeldstationen zusätzliche Versicherungsangebote enthält. Die kostenlose Girocard ermöglicht zudem „nur“ die Nutzung von rund 2.900 „Cashpools“. Das eigentliche Konzept eines Girokontos beziehungsweise Tagesgeldkontos – als ein solches führt Netbank schließlich seinen Girokonto-Dienst – ist in diesem Angebot ebenfalls enthalten, denn es wird stets der gesamte, uneingeschränkte Zugriff auf das Guthaben garantiert. Sollte dieses nicht ausreichen, greift der Dispokredit, der aktuell bei 8 Prozent liegt. Die maximale Höhe des Dispokredits liegt übrigens bei 10.000 Euro, wobei dies nur für absolute Spitzenverdiener gilt, da Netbank – fairerweise – den Dispokredit an dem (regelmäßigen) Gehalt ausrichtet.

Werbung


Geschäftskonten, Basic und Premium

Neben dem grundsätzlich kostenlosen Girokonto führt Netbank noch zwei weitere Kontomodelle, das Geschäftkonto Basic und das Geschäftskonto Premium. Beide sind in erster Linie für Freiberufler, Kleinunternehmer und grundsätzlich Selbstständige gedacht, unterscheiden sich jedoch in zwei Punkten: Während die Basic-Version noch kostenlos ist, werden für das Premium-Paket Zusatzzahlungen fällig. Dafür sind in der kostenpflichtigen Variante allerdings auch manch Angebote, die zwar auch bei der Führung des Geschäftskonto Basic optional hinzugebucht werden können, in diesem Fall zusammengenommen mehr als das Komplettpaket des Premium-Geschäftskontos kosten würden. So sind hier zum Beispiel drei Unterkonten und der „Auslandzahlungsverkehr“ enthalten. Die klassische Girocard und die Garantie zur „schnellen, unkomplizierten Kontoeröffnung“ sind wiederum bei beiden Modellen gegeben. Und: Die Benachrichtigung per SMS bezüglich Zahlungseingänge beziehungsweise –ausfälle oder Überziehungen ist ebenfalls sowohl im Geschäftskonto Basic als auch im Geschäftskonto Premium* enthalten. Zudem sind hier einige Konfigurationsmöglichkeiten über Benachrichtigungen gegeben. Wenn etwa eine bestimmte Summe von dem Konto abgeht, wird der Besitzer unmittelbar darüber informiert. Nützlich also für alle, die nicht tagtäglich Online-Banking betreiben beziehungsweise den virtuellen Blick auf ihre Finanzen tätigen!

Werbung


Der Ratenkredit (Stand 10/2016)

Zu guter Letzt sei noch ein Blick auf den Ratenkredit der Netbank* geworfen. Dessen Konditionen werden, ähnlich wie bei der hiesigen Konkurrenz, über einen (internen) Kreditrechner erschlossen. Dies können sowohl Kunden als auch Nichtkunden von Netbank tun, denn besagter Rechner ist auf der Webseite des Finanzdienstleisters frei zugänglich, kostet den Interessenten also keinen müden Cent und ist völlig unverbindlich zu nutzen. Des Weiteren wirbt Netbank mit einer besonders zügigen Auszahlung beziehungsweise einer „sofortigen Online-Vorabzusage“. Wie sich diese Vorzüge konkret gestalten und wie viel Zeit die jeweiligen Vorgänge und Bewilligungen in Anspruch nehmen, wird jedoch leider ausgespart. Tempusbezogen fällt jedoch die flexible Festlegung der Ratenzahlungen sehr positiv aus: Zwischen einer minimalen Laufzeit von 6 Monaten bis hin zu einer maximalen Laufzeit von 84 Monaten sind dem Kunden keinerlei Vorschriften gemacht, in welchen Sätzen und über welchen Zeitraum er das geliehene Geld wieder zurückzuzahlen hat. Der effektive Jahreszins liegt derweil übrigens bei 3,88 Prozent, der Sollzinssatz beträgt 3,81 Prozent. Dies macht, wie der Beispielrechner schnell zu verstehen gibt, bei einer Laufzeit von 60 Monaten, also 5 Jahren, und einer Summe von 10.000 Euro eine monatliche Rate von 183,32 Euro, wobei die letzte Ratenzahlung mit 182,64 Euro angegeben ist – ansonsten würde aus der zurückzuzahlenden Summe von 10.998,52 Euro eine Endsumme von 10.999,20 Euro resultieren. Diese nur sehr geringe Differenz gegenüber der regulären Ratenzahlung weist übrigens auf ein wirklich faires Geschäftsmodell hin, denn die centgenaue Ausrechnung des Ratenkredits fällt bei vielen Anbietern schlichtweg unter den Tisch, was von den Kunden meist stillschweigend in Kauf oder besser gesagt in Leihe genommen wird. Folgerichtig wurde der Ratenkredit auch bereits mit einigen Auszeichnungen verschiedener Testinstitute und Finanzkomitees ausgezeichnet. Allerdings: Das gesamte Ratenkreditmodell ist lediglich für private Kunden und Freiberufler freigeschaltet! Wer sich als Geschäftskunde von Netbank Geld leihen möchte, muss auf andere Finanzierungsangebote zurückgreifen! Einen der abschließenden Vorzüge dieses Ratenkredits, die Möglichkeit, den geliehenen Geldbetrag „in einem Rutsch“ abzuzahlen (Sondertilgung), weisen diese Alternativen nicht grundsätzlich auf.

Hier gibt es auch ein Video zum Netbank Ratenkredit:


Zusammenfassung des Geschäftmodells

Nach der Sichtung der drei vorgestellten Produkte von Netbank ist das Angebot grundsätzlich als transparent zu bezeichnen, doch hier und da tauchen durchaus Fußnoten und Sonderklauseln auf, die sich der Kunde besser ganz genau durchlesen sollte. So werden zum Beispiel bei der Eröffnung des kostenlosen Girokontos die angegeben 75 Euro Starterbonus erst nach dem Eingang von drei Monatsgehältern ausgezahlt. Ebenfalls nur nebensächlich erwähnt: Das Abheben von Bargeld ist bei der Nutzung der MasterCard Classic auf fünf Vorgänge beschränkt – andernfalls kommen auf den Kunden Zusatzgebühren zu. Zudem sind immer wieder Bezeichnungen in Beschreibungen eingebracht, die sich zwar nach viel anhören, allerdings schlichtweg nicht näher erläutert werden und demnach einen eher geringen Informationswert geschweige denn Nutzen mit sich bringen. Mit der „No Risk Garantie“ oder dem „Garantiert Niedrigen Festzins“ sind zwar nette Klauseln, aber keine wirklichen Dienstleistungen in das Programm von Netbank eingebracht.

💡 Auf der Pro-Seite stehen allerdings unverkennbar zahlreiche kostenlose Zusatzangebote, eine Rund-um-die-Uhr-Beratung und die Integration eines informativen Blogs, in dem sämtliche Themen rund um Geschehen aus der Finanzwelt, wie etwa der Bedeutung der erst kürzlich verordneten Minuszinsen, erläutert werden. Auch Kommentare und Fragen können auf dieser Extraplattform getätigt werden. Zudem versucht Netbank durchaus für die Sicherheit seiner Kunden zu sorgen, denn die verschiedenen TAN-Verfahren und die etlichen Tipps und Tricks in puncto Kennwortvergabe, Verschlüsselung und Virenidentifizierung sind nur bei wenigen Anbietern gang und gäbe. Genauer betrachtet darf die Aufnahme der TAN-Technik via Mobilfunkempfang aufs Handy beziehungsweise Smartphone auch recht kritisch gesehen werden, da diese als die unsicherste Methode der Online-Verifizierung gilt, doch da sich insbesondere viele junge Menschen diesen Service wünschen, folgt Netbank hier lediglich dem allgemeinen Markttrend. Abschließend lassen sich noch Pluspunkte für das erweiterte Geschäftsmodell sowie die bonitätsunabhängige Ratenfinanzierung vergeben: Neben den vorgestellten Produkten fallen auch der Aktienhandel und sogar Edelmetallgeschäfte in das Portfolio von Netbank! Und der bereits erwähnte Ratenkredit wird eben stets unabhängig vom Gehalt berechnet!


Netbank Erfahrungen im Netz (Kundenmeinungen)

Zur besseren Übersicht werden die positiven Aspekte mit grün markiert und die kritischen Stimmen mit rot hervorgehoben.

Netbank Erfahrungen

© Coloures-pic – Fotolia.com


Meinungen und Wertungen gehen grundsätzlich auseinander – vor allem, sobald diese anonym, im Internet und zudem ohne Belege angeführt werden können. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die Erfahrungen, die die angeblichen Kunden von Netbank gemacht haben wollen. Mehren sich schließlich manche Kritiken oder führen diese einen gemeinsamen Tenor, so könnte durchaus der eine oder andere Funken Wahrheit in diesen Aussagen stecken. Einige der subjektiven Berichte, die man im hiesigen World Wide Web zum Beispiel unter dem Verbraucherportal Kritische Anleger finden kann, attestieren Netbank eine sehr schnelle und umfangreiche telefonische Beratung. Auch die kleingehaltenen Werbeangebote und die Option, diese gänzlich abzuschalten, werden gelobt. Besonders attraktiv scheint das Angebot von Netbank für Menschen, die nur „das Gröbste“ wünschen, zu sein: Als Direktbank biete der Finanzexperte genau das passende Angebot – sprich ohne allzu umfangreiche Produktklassen –, das sich der Primärkundestamm wünsche. Auf der Kontra-Seite sind jedoch ebenfalls einige Meinungen vertreten: Im Gegensatz zu Aussagen wie

„Der Telefonservice der Bank hat sich dabei so fabelhaft angestellt, dass meine Erwartungen übertroffen wurden.“

sind zum Beispiel auch einige ernüchternde Stimmen beziehungsweise Schriften, die den Kontakt per Mail und Fax oder gar Brief arg bemängeln, auf www.kritische-anleger.de zu vernehmen. So sollen Vorgänge mit den unterschiedlichsten Hintergründen sehr lange dauern, was insbesondere für Kunden, die mit Bonitätsproblemen zu kämpfen, wichtige finanzielle Transaktionen ausführen oder schlichtweg ihre Finanzen streng im Auge behalten müssen, alles andere als gelegen kommt. Zudem sind aus manch Einzelwertungen Anklagen bezüglich eines eher ineffizienten Software-Systems zu entnehmen. So sollen Gehälter nicht richtig erkannt beziehungsweise falsch zugeordnet worden sein, was wiederum Auswirkungen auf die „kostenlosen“ Produkte von Netbank hat, da einige Angebote lediglich bei dem Nachweis stetig eingehender Zahlungen eine Kosten- und Gebührenbefreiung mit sich bringen.

Dass sich Netbank als reine Online-Bank versteht, machen auch Erfahrungsberichte auf www.kredit-abzocke.com schnell deutlich. Entgegengesetzt des etwas ungewöhnlichen und leicht abwertenden Namens lässt diese Webseite dem Finanzprofi aus Hamburg eine recht gute Note zukommen, wobei die telefonische Beratung hervorgehoben, ähnlich wie bei der Plattform www.kritische-anleger.de, allerdings auch einige Servicequalitäten kritisiert werden: Lange Bearbeitungszeiträume und ungenaue Richtlinien seien laut der Liste an Netbank Erfahrungen gang und gäbe. Dennoch sprechen sich manche Rezensionen auch durchweg positiv gegenüber dem Geschäftsmodell von Netbank aus: Durch die Ersparnisse in Bereichen wie Miet- und Gehälterzahlungen sowie des grundsätzlichen Marketings kann sich Netbank einen grundsätzlich niedrigen Zinssatz erlauben. Der Unterhalt einer Filiale zieht schließlich aufgrund der Anschaffungspflicht etlicher Artikel, angefangen vom Werbeschildchen über die Topfpflanze bis hin zum Kugelschreiber, der Ausgestaltung einer professionellen Sicherheitsanlage und nicht zuletzt der Reinigung der Örtlichkeit große Finanzposten nach sich. Bleiben diese aus, kommt dies dann im Endeffekt dem virtuellen Portemonnaie des Kunden in Form niedriger Ratenzinsen zugute. Das Gesamturteil fällt auf dieser Plattform demzufolge auch positiv aus, denn die Ersparnisse, sprich die geringen Zinssätze, zu denen sich Kunden Geld bei Netbank leihen können, machen den Bewertungen nach schlichtweg den entscheidenden Vorteil von Netbank aus. So heißt es dort etwa

„Tatsächlich ergeben sich gerade bei kleineren Kreditsummen in vielen Fällen unschlagbare Tilgungszinsen, die von keinem anderen Kreditunternehmen des Marktes unterboten werden können“.

Ein klarer Pluspunkt also für den Hamburgschen Kreditgeber, wobei die gänzlich fehlende Filialbesetzung durchaus angekreidet wird. Schließlich seien selbst in der Hauptfiliale nur sehr wenige Informationen einholbar. In diesem Punkt wäre es für Netbank mit Sicherheit vorteilhaft, zumindest in den Großstädten kleine zentrale Anlaufstellen zu erschließen. Wer allerdings auf Beratung und Aug-in-Aug-Gespräche verzichten kann, wird sich Kredit Abzocke zufolge bei Netbank gut aufbewahrt fühlen. Sogar ein kleiner Tipp wird hier gegeben: Wer seinen Ratenkredit an die 6-Monate-Mindestlaufzeit ausrichtet, soll immer wieder von Vergünstigungen profitieren können. In welchen Fällen und zu welchen Bonitätsfaktoren solch Sonderregelungen greifen, bleibt jedoch ausgespart.
Abschließend interessante Erfahrungen mit Netbank sind noch auf dem allseits bekannten Testportal Check24 zu entdecken. Dieses kann mittlerweile mit einer eigenen Statistik über den Finanzdienstleister dienen und sieht ihn auf einen insgesamt guten Weg: Nahezu alle befragten Nutzer würden die Online-Bank einem Freund beziehungsweise einem Bekannten ohne schlechtem Gewissen empfehlen. Die schnellen Zusagen einer Kreditgewährung und die freundliche telefonische Beratung werden hier übrigens am häufigsten als Vorteile von Netbank angeführt, wenn auch manch Stimmen von einer „hölzernen Kommunikation“ sprechen. Deutliche Anklagen erhält Netbank außerdem für die „doppelte Prüfung und Gegenprüfung“ verschiedener Belege und Nachweise. Aussagen, die sich also abermals mit denen anderer Portale decken: Sobald postalische Wege genutzt werden, können sich die Bearbeitungszeiten ungewöhnlich in die Länge ziehen. Dies sei insoweit besonders ärgerlich, als dass Netbank manch Anliegen lediglich als ausformulierte Einschreiben akzeptieren soll. Dennoch: Auch auf Check 24 wird Netbank in ein grundsätzlich positives Licht gerückt. Und der beigefügte Kreditrechner offenbart dank eines Vergleichssystems aller namenhafter deutschen Kreditinstitute tatsächlich eine grundsolide und preiswerte Finanzierung. Zinsen fallen den Netbank Erfahrungen nach also tatsächlich sehr klein aus, sodass sich diese Online-Bank für Privatkunden wirklich zu lohnen scheint. Wer also nicht allzu gebunden und im Notfall auch mit der einen oder anderen Woche Bearbeitungszeit klarkommt, darf den Dienst von Netbank durchaus nutzen.


Mein Fazit: Wenn man sich die vielen Meinungen anderer Kunden der Netbank im Internet anschaut dann stellt man fest, dass neben dem üblichen „Gemeckere“ hauptsächlich der Service kritisiert wird. Die angebotenen Produkte aber kommen insgesamt sehr gut weg bei den Kunden. Und sind wir mal ehrlich – darauf kommt es doch auch an. Klar ist ein Service-Dschungel unschön – aber am Ende geht es doch bei Finanzprodukten vor allem um die Konditionen – und hier kommt die Netbank erstaunlich gut weg.

➡ hier geht’s zur Netbank*

Hast Du bereits Erfahrungen mit der Netbank gemacht? Dann schreib es doch in die Kommentare.


Alle Angaben ohne Gewähr (Stand 10/2016)


Werbung

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen/sparen/investieren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.

Abonniere meinen kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen/sparen/investieren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.Abonniere meinen kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

2 thoughts on “Netbank Erfahrungen und Kundenmeinungen

  1. Also, ich bin seit 2009 zufriedener netbank-Kunde. Ich nutze Giro- und Festnetzkunde. Probleme gab es bisher keine. Auch die telefonische Beratung war im Gegensatz zu meiner vorherigen Hausbank problemlos. Parallel hatte ich ein Konto bei einer Sparkasse. Service und Beratung waren eher als Mangelhaft zu bezeichnen. Auch nahm man es im ländlichen Raum mit der Schweigepflicht nicht so genau sofern ein anderer Kunde Informationen haben wollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.