5+1 Vorteile der nebenberuflichen Selbstständigkeit

21 Jan

nebenberufliche-selbständigkeit-vorteileLiebe Leser*innen in diesem Artikel möchte ich meinen Gedanken und Erfahrungen mit einer nebenberuflichen Selbstständigkeit mit euch teilen. Wenn man es so hört, dass jemand nebenberuflich selbstständig ist, dann ist das irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes. Irgendwie ist man zwar unternehmerisch aktiv, aber die Umsätze sind scheinbar noch überschaubar oder es ist eher eine Formalie als ein ernst zu nehmendes Geschäft.

Das denke nicht ich, sondern das sind Reaktionen, die einen mit unbedarften Gesprächspartnern begegnen. Ich möchte Dir aber aufzeigen, dass eine nebenberufliche Selbstständigkeit mehr als nur eine Durchgangsstation zum „richtigen Unternehmer oder Unternehmerin“ ist.

Dabei geht es in diesem Artikel nicht um Formalien, Regeln, Freibeträge und Gesetze, sondern um generelle Vorteile einer nebenberuflichen Selbstständigkeit gegenüber einem reinen Angestelltenverhältnis und einer hauptberuflichen Selbstständigkeit.

Folgende Dinge schätze ich an einer nebenberuflichen Selbstständigkeit:

0 Ich kann die unternehmerische Idee ausprobieren!

Natürlich ist die Möglichkeit des Austestens, ohne gleich alle Brücken hinter sich abzubrechen, der offensichtlichste Vorteil – ohne Frage! Man kann seine Geschäftsidee i.d.R. so erst einmal testen, erste Erfahrungen sammeln, ein Netzwerk aufbauen und einfach auch selbst für sich herausfinden, ob die Selbstständigkeit etwas für einen ist. Unterstützt wird das mit einigen finanziellen Vorteilen. So kann man beispielsweise, so lange man mit der Selbstständigkeit weniger verdient und weniger Zeit als für Hauptjob aufwendet weiterhin über die Anstellung krankenversichert sein. Für nebenberufliche Selbstständige ist i.d.R. die Kleinunternehmerregelung interessant, die einem die Buchhaltung wesentlich erleichtert und so Kosten für einen Steuerberater (o.ä.) spart.

Ich meine dieser Vorteil liegt wirklich auf der Hand, darf aber natürlich auch in meiner Liste nicht fehlen – daher aber hier als Punkt „null“ aufgeführt.

Hier mein Video zum Artikel:


Weitere Vorteile, die ich in einer nebenberuflichen Tätigkeit sehe:

1 Ich kann auch mal NEIN sagen

Dass die nebenberufliche Selbstständigkeit nicht vom ersten Monat an das Überleben sichert, ist grundsätzlich klar. Aber das bedeutet eben auch, dass man das Umsatzwachstum nicht erzwingen muss, wenn einem ein Kunde oder ein Projekt eigentlich nicht zu 100% passt, dann kann man, wenn man auf das Geld nicht zum Leben angewiesen ist, eben auch mal NEIN sagen bzw. hat überhaupt diese Möglichkeit. Im Online- und Network-Marketing kommt dieser Sache ein besondere Bedeutung zu, denn hier heißt es dann einfach – man muss NICHT jeden Scheiß machen.

2 Ich bin produktiver!

Ich denke, dass die begrenzte Zeit ein wichtiger Produktivitätsboost ist. Denn man braucht generell so lange für eine Aufgabe, wie man auch Zeit dafür hat. Wenn ich als nebenberuflich Selbstständiger eben abends nur ein paar Stunden Zeit habe, dann, wenn die Kinder im Bett sind und der Haushalt gemacht ist. Dann schaffe ich in dieser verhältnismäßig wenigen Zeit enorm viel.

3 Ich kann reinvestieren

Einen Vorteil, den ich selbst sehr auskoste, ist die Möglichkeit die Gewinne aus meiner nebenberuflichen Selbstständigkeit zu reinvestieren. Wenn ich schnelleres Wachstum im Business generieren will, dann stecke ich es direkt wieder ins Unternehmen oder investiere es in andere Projekte. In einer hauptberuflichen Selbstständigkeit müssen erst mal alle Lebenshaltungskosten abgezogen werden. Selbst wenn ich nicht direkt ins eigene Business reinvestieren kann oder möchte, dann hat man, wenn es sich um einen Nebenverdienst handelt, die Möglichkeit das Geld zu sparen und in Wertanlagen zu investieren (abseits vom Business) und so eine private Altersvorsorge bzw. Vermögen aufzubauen.

4 Das (Online)Business braucht sowieso Zeit

Wenn man ein Online-Business startet, welches beispielsweise aus SEO (Suchmaschinenoptimierung) basiert, dann ist die Zeit sowieso ein Faktor, den man nicht beschleunigen kann. Natürlich kann/muss man große Webprojekte in Vollzeit hochziehen. Wer aber ganz „lean“ und nach dem 80/20 Prinzip starten möchte, der kann nebenberuflich sehr kostengünstig und sehr produktiv eine oder mehrere Webseiten aufbauen.

5 Der Schmerz bleibt (Motivation)

Die Gründe für eine nebenberufliche Selbstständigkeit sind mannigfaltig. Bei mir war es aber auch der „Schmerz“, den ich im Hamsterrad des fremdbestimmten Angestelltenverhältnisses gespürt habe. Der Vorteil ist nun, dass man jeden Tag im Hamsterrrad weiterhin spürt, WARUM man aktuell einen großen Teil seiner Freizeit opfert. Das ist schon sehr motivierend und damit eine treibende produktive Kraft im Unternehmensaufbau.


Soweit also zu den Vorteilen einer nebenberuflichen Selbstständigkeit. Ich selbst finde es wirklich großartig, dass es diese Möglichkeit gibt. Ich gehe sogar so weit, dass man diesen Zustand, also eine Selbstständigkeit nebenbei aufzubauen, im Falle einer Arbeitslosigkeit auch „künstlich“ wiederherstellen sollte. Also, dass man im ersten Schritt sich einen (Neben)Job suchen und dann parallel eine Selbstständigkeit aufbauen sollte. Gerade im Network- oder Online-Marketing starten einige Leute aus der Not heraus. Das führt i.d.R. dazu, dass sie jeden Scheiß machen „müssen“ und es ihnen schwerer fällt sich auf langfristigere aber substanziellere Dinge zu konzentrieren. Auch hemmt es den Erfolg, denn wenn man bei jedem Gespräch darauf angewiesen ist, gewissermaßen „auf Krampf“ Umsatz zu machen, dann werden das die Gesprächsparter spüren – und es wird Deine Quote und Deinen Erfolg hemmen.

Soviel also zu den Vorteilen, die ich ganz persönlich in der nebenberuflichen Selbstständigkeit sehe und auch selbst erfahren habe.

Ich plane auch noch einen Beitrag über die Nachteile der nebenberuflichen Selbstständigkeit zu schreiben, diese darf man natürlich auch nicht verleugnen.

Was meinst Du? Welche Vorteile hat eine nebenberufliche Selbstständigkeit? Bist Du vielleicht selbst nebenberuflich selbstständig oder planst es?


Anzeige:

5+1 Vorteile der nebenberuflichen Selbstständigkeit
5 (100%) 5 votes
Johannes

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen/sparen/investieren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.

Abonniere meinen ➡ kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.

Für einen Blick hinter die "Kulissen" und ein paar privatere Einblicke besuche mich auf Instagram.
Johannes

Johannes

Hi, ich bin Johannes. Ich bin nebenberuflich selbstständiger Webmaster, Investor und Betreiber dieses Blogs. Auf meinem Blog findest Du alles rund um das Thema unkonventionell aber seriös Geld verdienen/sparen/investieren im Internet. Eine Inspirationsquelle für Deine finanzielle Freiheit.Abonniere meinen :arrow: kostenlosen Newsletter (klick), um keinen Artikel mehr zu verpassen und Tipps und Informationen zu den Themen Geld sparen/verdienen/investieren zu erhalten.Für einen Blick hinter die "Kulissen" und ein paar privatere Einblicke besuche mich auf Instagram.

6 thoughts on “5+1 Vorteile der nebenberuflichen Selbstständigkeit

  1. Als großen Vorteil empfinde ich, wenn wenig Zeit da ist (Nebenberuflichkeit), dann kann man schon lernen richtig Outsourcing zu betreiben und so ggf. Zeit gegen Geld zu tauschen. Ich mache selbst noch viel, aber bei bestimmten Sachen muss ich outsourcen, ansonsten geht die ganze drauf und ich sehe am Ende des Jahres kein Wachstum. Grüße.

    • Hallo Alex,
      so ist es, das steckt ja in dem Punkt 3 „Geld reinvestieren“. Ich nutze auch zunehmend Outsourcing, wenn auch nicht für diesen Blog. Mir gefällt es, wie Du das beschrieben hast. Für mich das auch ein Hebel, ich kann mir mit Geld gewissermaßen Zeit (Arbeitsszeit) kaufen 🙂
      Beste Grüße
      Johannes

  2. Ich bin schon ewig auf der Suche. Angebote gibt es viel im Internet. Der Großteil ist mit viel Zeit für einige Cents verbunden. Vieles klingt verlockend, aber ist oft ein Schneeballsystem, welches früher oder später zusammenbrechen wird! Ich versuche mich nun bei buyezee. Erstmal die kostenlose Version. Ich will mich damit erstmal richtig beschäftigen. Natürlich habe ich auch Fonds und Aktien, welche ich kaufe und verkaufe. Aber diese sehe ich eher mittelfristig/langfristig! Deshalb möchte ich es bei buyezee versuchen. Ich will ein Nebeneinkommen erwirtschaften, welche über eine gewisse Zeit ein Zusatzeinkommen für Urlaub, Träume usw bringt! Natürlich brauche ich dazu private Zeit. Aber dies hält sich irgendwann in Grenzen! Umfragen rauben einen für wenig Geld eine Menge Zeit!

    • Hallo Frank,
      ich nutze Buyezee ja auch komplett nebenberuflich, es eignet sich dafür wirklich sehr gut. Man muss sich aber schon sehr intensiv (natürlich immer in Abhängigkeit von den Vorkenntnissen) damit beschäftigen. Zum Geld verdienen mit Umfragen: hier kommt es darauf an WIE man es nutzt. Wenn man die Aufträge sammelt und mobil bei Wartezeiten (o.ä.) oder Abends auf der Couch beim Filme schauen, dann kann das wirklich ein toller einfacher Nebenverdienst sein (ich habe das selbst sehr intensiv während meiner Studentenzeit genutzt).

  3. Nebenberufliche Selbstständigkeit hat auch den Vorteil dass falls was mit dem Hauptberuf schief geht, doch noch ein paar Einnahmen da sind. Vorausgestzt das Projekt läuft schon länger. Ich habe es selber gemerkt als ich letztes Jahr meinen Job geschmissen habe wegen Burnout/Depression. Nachdem ich das Schlimmste hinter mir hatte, begann ich zu grübeln wie ich mich wenigstens ein wenig absichern könnte. Und da ich nicht zu 100% in einen neuen Job einsteigen kann, bin ich froh wenn noch ein wenig Geld aus anderen Quellen kommt. Ist ein gutes Gefühl der Sicherheit, auch wenn es mit viel Arbeit verbunden ist.

    • Hallo Roland,
      vielen Dank, dass Du deine sehr persönlichen Erfahrungen hier mit uns teilst! Du hast absolut recht, eine nebenberufliche Selbstständigkeit ist eine gute Absicherung – das ist wirklich ein sehr wichtiger Punkt. Vielen Dank für die Ergänzung!
      Beste Grüße
      Johannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.